FUSSBALL: KREISLIGA

Volkach reicht ein Treffer zum Sieg

Während Nordheim auch im zehnten Anlauf sieglos bleibt, gelingt den Volkachern ein wichtiger Heimsieg. Das 1:0 gegen Castell/Wiesenbronn steht aber auf Messers Schneide.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

 

TSV Ettleben/Werneck – SG Eisenheim/Wipfeld 0:2  
VfL Volkach – SG Castell/Wiesenbronn 1:0  
TSV Abtswind II – DJK Schweinfurt 2:1  
SV Stammheim – TSV Eßleben 4:3  
DJK Schwebenried II – TSV Grettstadt 4:5  
SV Sömmersdorf/Obbach – SV Mühlhausen 1:2  
TSV Nordheim/Sommerach – DJK Wülfershausen 2:3  

 

 

1. (1.) TSV Ettleben/Werneck 9 8 0 1 35 : 9 24  
2. (2.) FC Gerolzhofen 9 7 2 0 27 : 10 23  
3. (3.) TSV Abtswind II 9 7 0 2 35 : 18 21  
4. (4.) TSV Eßleben 8 5 1 2 26 : 16 16  
5. (5.) TSV Grettstadt 9 5 1 3 26 : 21 16  
6. (6.) SG Eisenheim/Wipfeld 9 5 0 4 29 : 22 15  
7. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 9 5 0 4 19 : 16 15  
8. (11.) VfL Volkach 10 3 1 6 16 : 17 10  
9. (8.) SG Castell/Wiesenbronn 9 3 1 5 20 : 24 10  
10. (9.) DJK Schweinfurt 8 3 1 4 13 : 17 10  
11. (10.) SV Sömmersdorf/Obbach 9 2 3 4 14 : 20 9  
12. (13.) SV Stammheim 9 3 0 6 18 : 35 9  
13. (14.) DJK Wülfershausen 7 2 2 3 9 : 19 8  
14. (12.) DJK Schwebenried II 10 2 1 7 21 : 32 7  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 10 0 1 9 10 : 42 1  

 

Die Überraschung dieses Spieltags ist der SG Eisenheim/Wipfeld gelungen, die sich beim bislang so überzeugenden Spitzenreiter Ettleben/Werneck durchgesetzt hat. Der Tabellenführer hatte mit acht Siegen in acht Spielen eine makellose Bilanz und zudem die meisten Tore in der Liga erzielt. Diesmal aber ging der erfolgreichste Angriff leer aus, und die Überraschung war perfekt.

Einen wichtigen Sieg hat der VfL Volkach gegen Castell/Wiesenbronn gelandet. VfL-Trainer Norbert Feidel konnte wieder einige aus dem Urlaub zurückgekehrte Spieler einsetzen; das belebte das Spiel der Volkacher spürbar. „Die Partie stand aber lange auf Messers Schneide“, sagte Feidel, dessen Mannschaft sich mit dem knappen Erfolg etwas von der hinteren Tabellenregion befreien konnte. Trotz Torchancen auf beiden Seiten ging es ohne Treffer in die Pause.

Auch nach dem Wechsel bot sich dieses Bild: Die beiden Teams hatten Möglichkeiten zur Führung, doch nur Andreas Prause nutzte zumindest eine für Volkach. Danach verteidigte der VfL gut gegen die Gäste, die nun auf den Ausgleich drängten.

TSV Ettleben/Werneck – SG Eisenheim/Wipfeld 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Lukas Kircher (37.), 0:2 Jens Rumpel (60.).

VfL Volkach – SG Castell/Wiesenbronn 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Andreas Prause (51.).

DJK Schwebenried II – TSV Grettstadt 4:5 (1:3). Tore: 0:1 Julian Östreicher (7.), 0:2 Julian Östreicher (10.), 1:2 Daniel Greubel (26., Foulelfmeter), 1:3 Timo Beinhardt (41.), 2:3 Julian Hart (56.), 2:4 Maximilian Schmitt (68.), 3:4 Daniel Greubel (68., Foulelfmeter), 4:4 Marc Müller (84.), 4:5 Julian Östreicher (87.).

TSV Nordheim/Sommerach – DJK Wülfershausen 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Erik Widiker (22.), 0:2 Erik Widiker (26.), 1:2 Sebastian Pfeufer (49.), 2:2 Raphael Steffen (65.), 2:3 Fabian Benker (78.).

TSV Abtswind II – DJK Schweinfurt 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Jona Riedl (4.), 1:1 Julian Schuler (24.), 2:1 Patrick Gnebner (53.).

SV Stammheim – TSV Eßleben 4:3 (4:1). Tore: 1:0 Tobias Wirsching (5.), 2:0 Markus Jahnke (23.), 3:0 Markus Jahnke (39.), 4:0 Tobias Wirsching (40.), 4:1 Patrick Stark (45.+4), 4:2 Sebastian Schenk (63.), 4:3 Patrick Stark (75.).

SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim – SV Mühlhausen/Schraudenbach 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Julian Brändlein (51.), 1:1 Sebastian Neubert (71.), 1:2 Steven Rumpel (85.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren