FUSSBALL: KREISLIGA 1 SCHWEINFURT

Volkach gefällt mit Effizienz

Der Aufsteiger überlässt Eßleben das Spiel und konzentriert sich auf das Wesentliche. So kann sich Volkach dank seiner Kaltschnäuzigkeit über einen Erfolg freuen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

 

TSV Abtswind II – DJK Wülfershausen 1:0  
TSV Eßleben – VfL Volkach 1:2  
DJK Altbessingen – SV Stammheim 1:1  
TSV Grafenrheinfeld – FV Egenhausen 2:1  
DJK Hirschfeld – Mühlhausen/Schraudenbach 5:2  
Nordheim/Sommerach – Poppenhausen/Kronungen 1:1  
TSV Bergrheinfeld – DJK Schweinfurt 3:0  

 

 

1. (1.) SV Stammheim 18 10 4 4 45 : 29 34  
2. (4.) TSV Bergrheinfeld 17 9 3 5 38 : 23 30  
3. (5.) DJK Hirschfeld 18 9 3 6 33 : 24 30  
4. (2.) DJK Altbessingen 16 8 5 3 37 : 20 29  
5. (8.) VfL Volkach 16 9 2 5 29 : 25 29  
6. (3.) FC Gerolzhofen 18 8 4 6 30 : 19 28  
7. (9.) TSV Abtswind II 18 8 4 6 31 : 26 28  
8. (7.) TSV Nordheim/Sommerach 18 8 3 7 30 : 27 27  
9. (6.) Mühlhausen/Schraudenbach 17 7 6 4 26 : 25 27  
10. (10.) DJK Wülfershausen 18 7 3 8 33 : 31 24  
11. (11.) TSV Grafenrheinfeld 18 6 4 8 26 : 37 22  
12. (12.) TSV Eßleben 18 4 6 8 31 : 39 18  
13. (13.) DJK Schweinfurt 19 4 5 10 22 : 37 17  
14. (14.) FV Egenhausen 18 3 5 10 15 : 35 14  
15. (15.) SG Poppenhausen/Kronungen 17 2 3 12 21 : 50 9  

 

TSV Abtswind II – DJK Wülfershausen 1:0 (0:0). Die Abtswinder waren klar überlegen und hebelten die Stärken des Gegners gekonnt aus. Allerdings machten sie aus einigen großen Möglichkeiten kein Tor. Wülfershausen, das schon in der ersten Hälfte eher überschaubar am Spiel teilnahm, kam in der zweiten Hälfte über Zweikämpfe besser in die Partie, hatte aber ebenfalls kaum Chancen zu verzeichnen. Stattdessen belohnte sich Abtswind nach 71 Minuten mit dem 1:0 und mit dem verdienten Sieg.

Tor: 1:0 Sven Gibfried (71.).

TSV Eßleben – VfL Volkach 1:2 (0:1). Volkach nutzte zwei seiner drei Chancen im Spiel kühl aus und gewann dank seiner Effizienz. Zwar machte Eßleben das Spiel, in dem Chancen eher rar waren, kam aber kaum einmal gefährlich vor das gegnerische Tor und somit zum Abschluss. Stattdessen ging Volkach kurz vor der Pause in Führung, und nach einer Stunde erhöhte der Aufsteiger auf 2:0. Eßleben kam in der Schlussphase nur noch zum Anschluss.

Tore: 0:1 Tillmann Schäfer (44.), 0:2 Maximilian Bedenk (62.), 1:2 Sebastian Schenk (85., Foulelfmeter).

TSV Nordheim/Sommerach – SG Poppenhausen/Kronungen 1:1 (1:0). Die Gastgeber ärgerten sich am Ende über zu wenig Ertrag. Denn sie waren die überlegene Mannschaft gewesen und waren auch früh in Führung gezogen. Doch in der Folge machten sie viel zu wenig aus ihrer Überlegenheit. Poppenhausen stand auch schon in der ersten Hälfte gut in der Abwehr, aber nach einem Platzverweis konzentrierte sich der Gast noch mehr auf die Defensive. Bei einem der wenigen Vorstöße erzielten die Gäste in der zweiten Hälfte den Ausgleich und somit auch den Punkt.

Tore: 1:0 Peter Straßberger (13.), 1:1 Baris Aktepe (54.). Gelb-Rot: Dat Phan-van (Poppenhausen, 47.).

Restprogramm

DJK Altbessingen – SV Stammheim 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Frank Wirsching (3.), 1:1 Peter Reitz (75., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Fabian Benisch (Stammheim, 45.+3), Alexander Schug (Stammheim, 73.).

TSV Grafenrheinfeld – FV Egenhausen 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Tobias Kraus (78.), 1:1 Daniel Riedmann (87.), 2:1 Pascal Hornung (89.). Rot: Sascha Gessner (Grafenrheinfeld, 77., Notbremse).

DJK Hirschfeld – SV Mühlhausen/Schraudenbach 5:2 (3:1). Tore: 1:0 Jannik Lutz (5.), 1:1 David Schyroki (7.), 2:1 Jannik Lutz (16.), 3:1 Benedikt Amend (41.), 4:1 Maximilian Wächter (53.), 5:1 Fabian Mohren (87.), 5:2 Sebastian Neubert (90.+4, Foulelfmeter).

TSV Bergrheinfeld – DJK Schweinfurt 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Florian Streng (13.), 2:0 Sebastian Werner (64.), 3:0 Felix Kilian (74.).

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.