FUSSBALL: KREISLIGA

Volkach erkämpft ein 2:2

Dem Tabellenvorletzten gelingt ein Achtungserfolg gegen die Reserve des TSV Abtswind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga Schweinfurt 1

 

FC Gerolzhofen – TSV Ettleben/Werneck 1:0  
VfL Volkach – TSV Abtswind II 2:2  
DJK Schwebenried/Schw. II – SV Stammheim 3:2  
DJK Schweinfurt – Mühlhausen/Schraudenbach 2:6  
Wülfersh./Burghausen – SG Eisenheim/Wipfeld 2:1  
SG Eßl./Rieden/Opferb. – TSV Grettstadt 3:2  
SG Castell/Wiesenbr. – SV Sömm./Obb./Geldersh. 1:3  

 

 

1. (2.) FC Gerolzhofen 14 11 2 1 40 : 14 35  
2. (1.) TSV Ettleben/Werneck 13 11 0 2 47 : 13 33  
3. (4.) TSV Abtswind II 13 8 2 3 42 : 26 26  
4. (3.) SG Eisenheim/Wipfeld 14 8 1 5 47 : 29 25  
5. (5.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 14 8 1 5 38 : 30 25  
6. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 14 8 0 6 35 : 27 24  
7. (6.) TSV Grettstadt 14 7 1 6 35 : 34 22  
8. (8.) Wülfershausen/Burghausen 13 6 3 4 20 : 30 21  
9. (10.) Sömm./Obbach/Geldersh. 14 4 4 6 25 : 29 16  
10. (9.) SG Castell/Wiesenbronn 14 5 1 8 31 : 39 16  
11. (14.) DJK Schwebenried/Schw. II 13 4 1 8 28 : 41 13  
12. (11.) DJK Schweinfurt 14 4 1 9 25 : 41 13  
13. (12.) SV Stammheim 14 4 0 10 30 : 52 12  
14. (13.) VfL Volkach 14 3 2 9 22 : 26 11  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 14 2 1 11 18 : 52 7  

 

Der Reserve des Bayernligisten Abtswind konnte die Chance nicht nutzten, mit einem Sieg noch näher an das Spitzenduo aufzuschließen. Einen wunderschönen Spielzug über drei Stationen schloss Julian Beßler mit dem Führungstreffer für Abtswind ab. „Man sieht, das in der Mannschaft hohe Qualität steckt“, lobte Volkachs Trainer Norbert Feidel den Gegner. Doch auch mit seiner Mannschaft konnte Feidel an diesem Tag sehr zufrieden sein. Die nahm den Kampf an, glich nach einem Eckball aus und ging nach einem verwandelten Strafstoß von Maximilian Lechner in die Halbzeitpause. Abtswind glich nach der Pause durch einen von Christoph Kniewasser verwandelten Freistoß aus. In der Folgezeit spielten beide Mannschaften auf Sieg. Castell/Wiesenbronn kassierte eine verdiente Heimniederlage. Die Gäste hatten mehr Chancen, waren aggressiver und gewannen die Zweikämpfe. Die Führung zur Pause war verdient. Castell/Wiesenbronn kam danach besser ins Spiel. Ein nach Meinung der Heimelf elfmeterreifes Foul an Torjäger Tobias Gnebner wurde nicht geahndet. Nach einem Eckball gelang dann den Gästen das vorentscheidende 3:1.

FC Gerolzhofen – TSV Ettleben/Werneck 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Timo Jopp (28.).

VfL Volkach – TSV Abtswind II 2:2 (2:1). Tore: 0:1 Julian Beßler (6.), 1:1 Thomas Bernhardt (14.), 2:1 Maximilian Lechner (19., Foulelfmeter), 2:2 Christoph Kniewasser (51.).

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach – SV Stammheim 3:2 (0:1). Tore: 0:1 Manuel Reusch (43.), 1:1, 2:1 Sascha Brauner (64. 67.), 2:2 Frank Wirsching (79., Foulelfmeter), 3:2 Sascha Brauner (83.).

SG Castell/Wiesenbronn – SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim 1:3 (1:2). Tore: 0:1 Julian Brändlein (14.), 1:1 Mario Paul (20.), 1:2 Marius Mergenthal (21.), 1:3 Sebastian Schirmer (83.).

DJK Schweinfurt – Mühlhausen/Schraudenbach 2:6 (1:3). Tore: 0:1 Christian Knaup (7.), 1:1 Alessandro Miano (30.), 1:2 Leopold Göbel (37.), 1:3 Steven Rumpel (47.), 2:3 Bin Wanb Nizar Wan Muhammad Iqmal (63.), 2:4 Marco Hofmann (63.), 2:5 Michael Pfeuffer (72.), 2:6 Marco Hofmann (79.).

DJK Wülfershausen – SG Eisenheim/Wipfeld 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Fabian Benkert (17.), 2:0 Erik Widiker (53.), 2:1 Matthias Hübner (86., Foulelfmeter).

SG Eßleben/Rieden/Opferbaum – TSV Grettstadt 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Patrick Scheuring (40.), 1:1 Patrick Stark (45. +1), 2:1 Dominik Arnold (47.), 3:1 Philipp Königer (48.).

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren