Schwimmen

Viktoria Kolb schafft eine neue persönliche Bestzeit

Mit dem Abschneiden bei den bayerischen Jahrgangsmeisterschaften zufrieden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwimmen

Während sich viele schon auf die großen Ferien vorbereitet haben, stand für die Kitzinger Schwimmerin Viktoria Kolb zum Saisonende noch ein sportlicher Höhepunkt auf dem Programm. Sie hatte sich über 50m- und 100m-Freistil für die bayerischen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert. Was einfach klingt, verlangt schon etwas Können und eine Portion Ehrgeiz. Denn die für 13-Jährige im Vorfeld zu unterbietenden Zeiten waren mit 0:30,00 und 1:07,00 Minuten recht straff.

Mit 1:06,97 angereist, gelang Kolb in Bayreuth in 1:06,61 eine neue persönliche Bestzeit über 100m-Freistil. Damit belegte sie einen guten zehnten Platz im 22 Schwimmerinnen umfassenden Starterfeld des Jahrgangs 2002. Das zweite Rennen über 50m-Freistil lief dann nicht ganz wunschgemäß. In 0:30,41 blieb sie knapp über ihrer persönlicher Bestzeit und belegte Rang neun. Weil aber beim 50m-Sprint Kleinigkeiten entscheidend sein können, war das kein Grund, Trübsal zu blasen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.