Fußball-A-Klasse 3 Würzburg

Umkämpfte Heimsiege von Ippesheim und Erlach

Der Zweikampf an der Tabellenspitze setzt sich fort. Ippesheim und Erlach gewannen ihre Spiele. Aber auch die Verfolger aus Gollhofen und Gelchsheim bleiben dran.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse 3 Würzburg

FC Winterhausen II – SV Gaubüttelbrunn 2:3  
SpVgg Giebelstadt II – SV Gelchsheim 0:2  
SV Erlach – SV Bütthard II 3:1  
SG Seinsheim/Nenzenheim – Ochsenfurter FV II 4:0  
TSV Aub – FC Gollhofen 0:2  
DJK-SV Riedenheim – Tückelhausen/Hohestadt 1:1  
ASV Ippesheim – FC Kirchheim II 3:2  

1. (1.) ASV Ippesheim 24 16 4 4 73 : 30 52  
2. (2.) SV Erlach 24 16 4 4 58 : 27 52  
3. (3.) FC Gollhofen 24 13 6 5 60 : 34 45  
4. (4.) SV Gelchsheim 24 14 3 7 56 : 42 45  
5. (7.) SV Gaubüttelbrunn 24 11 7 6 74 : 48 40  
6. (8.) SG Seinsheim/Nenzenheim 24 12 4 8 41 : 35 40  
7. (6.) SV Kleinochsenfurt 24 11 6 7 52 : 42 39  
8. (5.) TSV Aub 24 12 3 9 46 : 37 39  
9. (9.) Tückelhausen/Hohestadt 25 9 8 8 44 : 41 35  
10. (10.) Ochsenfurter FV II 24 8 4 12 38 : 50 28  
11. (11.) SV Bütthard II 25 9 3 13 43 : 54 24  
12. (12.) FC Kirchheim II 25 6 6 13 34 : 55 24  
13. (13.) DJK-SV Riedenheim 24 4 5 15 25 : 62 17  
14. (14.) FC Winterhausen II 23 4 2 17 27 : 62 14  
15. (15.) SpVgg Giebelstadt II 24 2 3 19 31 : 83 9  

Der Zweikampf an der Tabellenspitze setzt sich fort. Ippesheim und Erlach gewannen ihre Spiele. Aber auch die Verfolger Gollhofen und Gelchsheim bleiben dran und hoffen noch auf Ausrutscher des Spitzenduos. Eine harte Nuss hatte Ippesheim gegen die Kirchheimer Reserve zu knacken. Der Auftritt der jungen Gäste-Elf imponierte Ippesheims Sportleiter Uwe Schwemmer. „Die waren spielerisch und läuferisch sehr stark. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Die waren bis zur letzten Minute gefährlich.“

Erlach ließ sich durch den frühen Rückstand gegen die Reserve von Bütthard nicht beeindrucken und spielte druckvoll nach vorne. Man erspielte sich Chance um Chance, machte aber zu wenig daraus. Ein Problem Erlachs, das sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison zieht. Zum Schluss reichte es aber zu einem ungefährdeten 3:1-Erfolg.

Der Abstiegskampf ist auch noch offen. Riedenheim schaffte gegen Tückelhausen einen Teilerfolg und baute seinen Vorsprung auf Winterhausen, das gegen Gaubüttelbrunn verlor, auf drei Punkte aus.

SG Seinsheim/Nenzenheim – Ochsenfurter FV II 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Andreas Braun (55.); 2:0 Patrick Teufel (65.), 3:0 Patrick Teufel (80.), 4:0 Patrick Ortner (85.).

SV Erlach – SV Bütthard II 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Benjamin Beck (1.), 1:1 Julian Bissinger (14.), 2:1 Philipp Hemmerich (57., Foulelfmeter, nach Foulspiel an Tobias Schulz), 3:1 Raphael Troll (60.).

DJK-SV Riedenheim – SV Tückelhausen/Hohestadt 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Daniel Kreußer (36., Foulelfmeter, nach Foulspiel von Torwart Simon Schmitt an Kevin Heß), 1:1 Björn Seubert (73.).

ASV Ippesheim – FC Kirchheim II 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Lukas Trunk (3.), 1:1 Jochen Nagler (10.), 2:1 Marcus Pfeiffer (49.), 2:2 Lukas Trunk (50.), 3:2 Andreas Steegmüller (52.).

Giebelstadt II – SV Gelchsheim 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Joachim Barthel (15.), 0:2 Joachim Barthel (61.). Gelb-Rot: Christian Hellrich (Giebelstadt), wegen wiederholten Foulspiel (80.).

TSV Aub - FC Gollhofen 0:2 (0:1). Tore 0:1 Heiko Schürger (11., Eigentor), 0:2 Tobias Hain (54.).

FC Winterhausen II – SV Gaubüttelbrunn 2:3 (2:1). Tore: 0:1 Florian Schebler (4.), 1:1 Benjamin Kleinschnitz (30.), 2:1 Bastian Roder (45), 2:2 Florian Schebler (63., Foulelfmeter, nach Foulspiel an Schebler), 2:3 Frederic Schwertberger (68.).

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren