Harmonisch und in Rekordzeit ist die Herbstfachtagung des Korbballkreises Schweinfurt über die Bühne gegangen. Sie stand ganz im Zeichen von Neuwahlen und Ehrungen. Kreisfachwart Klaus Tropsch wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Sein Stellvertreter bleibt Emil Stock. Dem dienstältesten Ausschussmitglied gratulierte Tropsch anfangs der Tagung nachträglich zum 60. Geburtstag.

Von den Staffelleitern kamen weitgehend positive Rückmeldungen zur abgelaufenen Feldrunde. Nur bei der Altersklasse Jugend 15 gab es kleinere Probleme. Hier kritisierte Staffelleiter Detlev Kraus, dass einige Vereine ihre Spielberichtsbögen zu spät zurückgesandt hätten. Für Schiedsrichterwart Thomas Füßer war das Erfreulichste, dass seit der Sommerrunde 2013 acht neue Schiedsrichter bereitstehen.

Vor Beginn der Hallenrunde wird es verschiedene Lehrgänge geben. Die Teilnahme sei Pflicht, sonst sei es nicht möglich, Korbballspiele zu leiten. Als großes Problem sieht Füßer, dass 25 Vereine nach wie vor keinen Schiedsrichter stellen und siebzehn Vereine bei weitem ihr Soll an zu pfeifenden Spielen nicht erfüllen. Nur dank einiger Klubs, die mehr als ihrer Pflicht genügen (Grafenrheinfeld, Haßfurt, Bergrheinfeld, Abersfeld), sei es überhaupt möglich, den Betrieb aufrechtzuerhalten.

In seinem Rückblick, den Tropsch sehr kurz fasste, bedankte er sich für die in der vergangenen Amtsperiode erfahrene Unterstützung. Ihm sei bewusst, dass manchmal Entscheidungen zu treffen seien, die Widerstand und Kritik hervorriefen, und dass dies auch an ihm festgemacht würde. Dabei bekräftigte er, dass alle Entscheidungen im Ausschuss getroffen und von diesem getragen würden. An der Seite Ulla Willackers, Vizepräsidentin des Bayerischen Turnspielverbandes, zeichnete Tropsch einige Ausschussmitglieder aus. Geehrt wurden Margarete Unsleber, Inge Marcato, Maria Wolf, Emil Stock, Detlev Kraus, Thomas Füßer, Inge Dittmar und Rudolf Strobel.

Einstimmige Neuwahlen

Bei den Neuwahlen unter Leitung von Landes-Fachjugendwartin Erika Schulz votierten die Klubdelegierten einstimmig für alle Bewerber. Neben Klaus Tropsch und Emil Stock waren dies Schriftführerin Margarete Unsle-ber, Kassenwartin Maria Wolf, Pressewart Rudi Strobel, Jugendwartin Inge Dittmar, Frauenwartin Inge Marcato, Referent für Freizeitsport Klaus Hettrich und Schiedsrichterwart Thomas Füßer. Zu Staffelleitern gewählt wurden: Michael Geis (Frauen), Thomas Füßer (Jugend 19), Detlev Kraus (Jugend 15), Ingrid Seubert (Jugend 12) und Erika Hess (Jugend 9). Neun Vereinsvertreter wurden zudem für den Bezirksfachausschuss gewählt: Anja Suhl, Christiane Rettner, Rudolf Strobel, Hubert Neeb, Maria Wolf, Detlev Kraus, Thomas Füßer, Emil Stock und Michael Geis.

Nach Beendigung der Kreisfachtagung wählten die neun Klubvertreter den Bezirksfachwart. Einstimmig ins Amt gehoben wurde Klaus Tropsch. Als dessen Stellvertreter fungiert Emil Stock.