Fußball-Kreisliga 1 Würzburg

Torwart Gedrat hält Buchbrunns Sieg fest

Der Sieg der SG Buchbrunn/Mainstockheim steht auf Messers Schneide: Drei Minuten vor dem Ende hält Torwart Gedrat einen umstrittenen Foulelfmeter und rettet seiner Elf die drei Punkte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Würzburg

SSV Kitzingen – FC Hopferstadt 4:1  
SG Oberpleichfeld/Dipbach – TSV Reichenberg 3:3  
TSV Unterpleichfeld – TG Höchberg II 4:0  
FC Kirchheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim 2:3  
SV Willanzheim – SV Heidingsfeld 0:3  
ASV Rimpar II – Dettelbach und Ortsteile 0:0  
TSV Eisingen – SV Bütthard 1:1  
TSV Grombühl – FC Eibelstadt 3:3  

1. (2.) TSV Unterpleichfeld 7 5 2 0 21 : 4 17  
2. (1.) FC Eibelstadt 7 5 1 1 18 : 6 16  
3. (4.) SV Heidingsfeld 7 5 1 1 17 : 7 16  
4. (6.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 8 5 0 3 20 : 14 15  
5. (3.) TSV Grombühl 7 4 2 1 18 : 10 14  
6. (5.) ASV Rimpar II 7 4 2 1 13 : 6 14  
7. (9.) SSV Kitzingen 7 4 1 2 16 : 11 13  
8. (7.) FC Kirchheim 7 4 0 3 13 : 11 12  
9. (8.) Dettelbach und Ortsteile 8 3 3 2 8 : 7 12  
10. (10.) SG Oberpleichfeld/Dipbach 7 3 1 3 16 : 17 10  
11. (11.) TSV Eisingen 7 2 1 4 12 : 19 7  
12. (12.) TSV Reichenberg 7 1 2 4 13 : 19 5  
13. (15.) SV Bütthard 7 1 1 5 7 : 23 4  
14. (13.) SV Willanzheim 7 1 0 6 10 : 22 3  
15. (14.) TG Höchberg II 7 1 0 6 6 : 21 3  
16. (16.) FC Hopferstadt 7 0 1 6 6 : 17 1  

FC Kirchheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim 2:3 (0:1). Eine turbulente zweite Halbzeit hätte für die Gäste beinahe noch ein dickes Ende gebracht. Drei Minuten vor Schluss entschied Schiedsrichter Julian Krieger (TSG Estenfeld) nach einem Zweikampf auf Elfmeter, was auch FC-Informant Reiner Herold für „umstritten“ bezeichnete. SG-Torwart Christian Gedrat wehrte aber den Ball ab und rettete somit den „nicht unverdienten Sieg“, so Herold. Die Gäste sah er als „flinker, geradliniger und bei Kontern gefährlich“. Felix Hartmann bereitete alle drei Treffer der SG vor. Zu Beginn der zweiten Hälfte nahm die Partie dann richtig Fahrt auf und wurde zum offenen Abtausch.

Tore: 0:1 Maximilian Rüdling (20., Schuss aus zehn Metern nach Vorlage von Felix Hartmann), 1:1 Markus Michel (64., Einzelleistung), 1:2 Oliver Koch (65., Kopfball aus fünf Metern nach Flanke von Felix Hartmann), 2:2 Johannes Schneider (66., Schuss aus acht Metern nach Zuspiel Alex Ebel), 2:3 Oliver Koch (70., nach Zuspiel von Felix Hartmann). Besonderheit: Christian Gedrat (Buchbrunn) hält Foulelfmeter von Johannes Schneider, verschuldet von Max Diemer an Alexander Ebel (87.). Gelb-Rot: Manuel Zäller (Kirchheim, 83., Foulspiel).

ASV Rimpar II – Dettelbach und Ortsteile 0:0. Die Nullnummer hinterließ bei Dettelbach einen faden Beigeschmack. Gleich fünf erstklassige Chancen ließ seine Elf liegen beklagte DuO-Informant Hugo Holzapfel die Sturmflaute bei der diesmal schwachen Rimparer Reserve. „Das ist ärgerlich! Uns fehlt einfach ein Knipser“, haderte er. Zunächst vergab Franz Döring eine Gelegenheit, dann trafen Daniel Barth und Michael Lohr im ersten Abschnitt nur die Latte. In der zweiten Hälfte hätte Samba Jallow bei zwei guten Möglichkeiten den Sieg für Dettelbach herstellen können.

SV Willanzheim – SV Heidingsfeld 0:3 (0:2). „Was wäre gewesen, wenn Willanzheims Alexander Flennert nach nur 20 Sekunden aus fünf Metern frei stehend nicht genau den Heidingsfelder Torhüter anvisiert hätte“, fragte Willanzheims Sportleiter Ernst Stöcker. Mit dem etwas unglücklichen 0:1, bei dem sich Torhüter Simon Roth etwas verschätzte, bekam die Heimelf einen Dämpfer. Heidingsfeld spulte in der Folge clever sein Programm ab und lauerte auf seine Chancen. Für Willanzheim blieb das Tor diesmal verschlossen, auch weil Johannes Dorsch bei seinem Pfostenschuss (52.) Pech hatte.

Tore: 0:1 Michael Werner (30., Freistoß-Bogenlampe), 0:2 Alexander Krauss (40., Flachschuss aus 14 Metern), 0:3 Philipp Eismann (79., Foulelfmeter nach Foul von Timo Helemann).

TSV Grombühl – FC Eibelstadt 3:3 (2:0). Von einem rasanten und guten Spitzenspiel sprach Grombühls Trainer Oliver Bieber hinterher. Kurz vor der Pause traf Josef Cervenak für den TSV nur die Latte und verpasste die Vorentscheidung. So fanden die spielstarken Eibelstädter im zweiten Abschnitt zurück ins Geschehen, drängten mit den jeweiligen Anschlusstreffer mächtig und nahmen noch einen Punkt mit.

Tore: 1:0 René Baumann (8., Kopfball), 2.0 Florian Brückmann (38., Vorlage von Martin Breitenbach), 2:1 Johannes Wegmann (48., Kopfball), 3:1 Martin Breitenbach (Kopfball), 3:2 Patrick Gutknecht (74., nach Pass in die Tiefe), 3:3 Christian Aloia (86., Distanzschuss).

TSV Eisingen – SV Bütthard 1:1 (1:1). Ein Festival der vergebenen Chancen sah Eisingens Spielertrainer Alexander Beck von seiner Elf in Halbzeit zwei. Unter anderem stand dreimal die Querlatte im Weg bei Schüssen von Andre Dorscheid, Andreas Schmitt und Nikolai Christ. Allerdings ließ Bütthard durch Spielertrainer Dominik Hochrein zwei guten Gelegenheiten liegen. Am Ende brachte Eisingens drückende Überlegenheit trotz allen Aufwands nur ein Remis.

Tore: 0:1 Johannes Hösselbarth 14., aus kurzer Distanz nach Kombination), 1:1 Michael Günder (22., nach Vorlage von Fabian Fleischmann).

RESTPROGRAMM
SV Oberpleichfeld/Dipbach – TSV Reichenberg 3:3 (1:1). Tore: 1:0 Christoph Scheller (5.), 1:1 Leomir Kadrija (30.), 1:2 Tobias Hölzken (47.), 2:2 Sebastian Walter (67.), 3:2 Markus Stach (70.), 3:3 Fabian Bammert (73.). Rot: Oliver Weippert (11., SG, Notbremse).

TSV Unterpleichfeld – TG Höchberg II 4:0 (4:0). Tore: 1:0 Manuel Örtel (22.), 2:0 Jochen Manger (31.), 3:0 Manuel Örtel (37.), 4:0 Marcial Weißenseel (41.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.