Bezirksliga Hohenlohe

FREITAG
 
SGM Niedernhall/Weißbach – TSV Hessental 0:1  
TSV Obersontheim – TSV Dünsbach 2:1  
SGM Bretzfeld – VfR Altenmünster 2:2  
TSV Braunsbach – SV Wachbach 0:0  
Spfr. DJK Bühlerzell – SSV Gaisbach 2:0  
SV Mulfingen – SG Sindringen/Ernsbach 4:0  
SpVgg Gröningen – SGM Taubertal/Röttingen 0:1  
SONNTAG SGM Taubertal/Röttingen – SGM Niedernhall 1:0  
VfR Altenmünster – TSV Braunsbach 1:0  
TSV Dünsbach – TSV Pfedelbach 1:2  
TSG Öhringen – SV Mulfingen 3:0  
TSV Hessental – SGM Bretzfeld 1:0  
SV Wachbach – TSV Obersontheim 1:1  
SSV Gaisbach – SpVgg Gröningen/Satteldorf 0:4  
SG Sindringen/Ernsbach – Spfr. DJK Bühlerzell 1:0  
 
1. (1.) SpVgg Gröningen/Satteldorf 9 7 1 1 28 : 6 22  
2. (2.) TSG Öhringen 9 7 1 1 21 : 5 22  
3. (3.) TSV Pfedelbach 9 7 1 1 25 : 12 22  
4. (4.) SV Wachbach 9 5 3 1 17 : 9 18  
5. (6.) VfR Altenmünster 9 5 1 3 26 : 14 16  
6. (5.) SV Mulfingen 9 5 1 3 28 : 18 16  
7. (8.) TSV Hessental 9 5 0 4 19 : 26 15  
8. (10.) TSV Obersontheim 9 3 3 3 13 : 14 12  
9. (7.) SSV Gaisbach 9 4 0 5 11 : 21 12  
10. (9.) SG Sindringen/Ernsbach 9 3 2 4 15 : 18 11  
11. (14.) SGM Taubertal/Röttingen 9 3 1 5 14 : 21 10  
12. (12.) TSV Braunsbach 9 2 2 5 11 : 17 8  
13. (11.) SGM Niedernhall/Weißbach 9 2 1 6 10 : 16 7  
14. (13.) TSV Dünsbach 9 2 0 7 11 : 20 6  
15. (15.) Spfr. DJK Bühlerzell 9 2 0 7 11 : 23 6  
16. (16.) SGM Bretzfeld 9 1 1 7 11 : 31 4  

SGM Taubertal/Röttingen – SG Niedernhall/Weißbach 1:0 (1:0). Erst der Sieg beim Tabellenführer in Gröningen, dann der Heimerfolg gegen Niedernhall – es sind Festtage für den Aufsteiger. Der Treffer von Dominik Lysak nach zehn Minuten bedeutete am Sonntag bereits die Entscheidung in einer Partie, in der es zunächst wenig Sehenswertes gab. Chancen blieben rar. Beide Teams versuchten vor mehr als 200 Zuschauern durch Passspiel zum Erfolg zu kommen. In der zweiten Hälfte bemühte Niedernhall sich verstärkt um den Ausgleich. Das Spiel verlagerte sich zusehends in die Hälfte Taubertals, doch im Abschluss mangelte es beim Gast an Entschlossenheit und am letzten Pass. Für die Heimelf ergaben sich etliche Konterchancen, die aber ebenfalls nicht genutzt wurden.

Tor: 1:0 Dominik Lysak (10., nach Vorarbeit von Georg Löbert).

Kreisliga B4 Hohenlohe

FREITAG
 
TSV Althausen/Neunkirchen – TSV Blaufelden 2:0  
DJK SG Oberkessach – SV Harthausen 1:3  
TSV Laudenbach – SV Edelfingen 0:0  
SV Mulfingen II – TSV Schrozberg 3:6  
SGM TSV Weikersheim – SV Bieberehren 1:2  
SC Wiesenbach – SGM Taubertal/Röttingen II 5:0  
 
SONNTAG SV Wachbach II – TSV Althausen/Neunkirchen 2:2  
SV Edelfingen – DJK SG Oberkessach 2:0  
TSV Blaufelden – SV Sindelbachtal 0:3  
SV Bieberehren – SC Wiesenbach 0:5  
FSV Hollenbach II – SV Mulfingen II 1:1  
TSV Schrozberg – SGM TSV Weikersheim 2:0  
SGM Taubertal/Röttingen II – TSV Laudenbach 1:3  
 
1. (1.) SC Wiesenbach 9 8 1 0 31 : 3 25  
2. (3.) TSV Althausen/Neunkirchen 9 6 1 2 30 : 12 19  
3. (4.) TSV Laudenbach 9 6 1 2 22 : 14 19  
4. (2.) SV Wachbach II 9 5 2 2 17 : 7 17  
5. (7.) TSV Schrozberg 9 5 2 2 18 : 15 17  
6. (6.) FSV Hollenbach II 9 3 4 2 20 : 13 13  
7. (11.) SV Sindelbachtal 9 4 1 4 19 : 13 13  
8. (5.) SV Rengershausen 8 4 1 3 22 : 21 13  
9. (10.) SV Edelfingen 9 3 3 3 15 : 18 12  
10. (8.) DJK SG Oberkessach 9 3 1 5 15 : 21 10  
11. (12.) SV Bieberehren 9 3 1 5 15 : 25 10  
12. (9.) TSV Blaufelden 9 2 3 4 7 : 20 9  
13. (13.) SGM TSV Weikersheim 9 2 1 6 11 : 20 7  
14. (14.) SV Mulfingen II 9 2 1 6 16 : 30 7  
15. (16.) SV Harthausen 8 2 0 6 17 : 23 6  
16. (15.) SGM Taubertal/Röttingen II 9 1 1 7 14 : 34 4  

SGM Taubertal/Röttingen II – TSV Laudenbach 1:3 (1:2). Den frühen Rückstand nach einem Handelfmeter wusste die Heimelf umgehend auszugleichen, aber fortan war außer einigen sporadischen Torchancen nicht mehr viel möglich. Laudenbach dominierte über weite Strecken die Begegnung und setzte sich letztlich verdient durch.

Tore: 0:1 Phillip Mühleck (15., Elfmeter), 1:1 Timo Schnabl (17.), 1:2 Tim Silberzahn (25.), 1:3 Ralf Richter (84.).

SV Bieberehren – SC Wiesenbach 0:5 (0:1). Eine Halbzeit wehrten sich die Bieberehrener gegen den Spitzenreiter nach Kräften. Die Gäste hatten mehr Spielanteile, aber kaum Chancen. Das 0:1 fiel nach einer Ecke. Erst in der zweiten Hälfte nutzte Wiesenbach seine Gelegenheiten entschlossener.

Tore: 0:1 Jonas Hirschmann (5.), 0:2 Sebastian Glemser (48.), 0:3 Dominik Grünsfelder (56.), 0:4 Torsten Weller (75.), 0:5 Torsten Weller (83.).