Kreisliga A3 Hohenlohe
 
SGM Taubertal/Röttingen – FC Creglingen 5:2  
SpVgg Apfelbach – SpVgg Gammesfeld 0:0  
TV Niederstetten – SV Elpersheim 4:2  
SV Berlichingen/Jagsthausen – Westernhausen 1:2  
TSV Dörzbach/Klepsau – FC Billingsbach 4:0  
SGM TSV Weikersheim – TSV Hohebach 4:2  
SV Mulfingen – Löffelstelzen/Bad Mergenth. 4:0  
TSV Althausen/Neunkirchen – TSV Markelsheim 1:0  
TSV Hohebach – TSV Althausen/Neunkirchen 2:1  
SV Elpersheim – SpVgg Apfelbach 1:1  
SpVgg Gammesfeld – SV Mulfingen 0:1  
TSV Schrozberg – TSV Markelsheim 1:3  
SGM TSV Weikersheim – TSV Dörzbach/Klepsau 1:2  
FC Billingsbach – SV Berlichingen/Jagsthausen 1:1  
SV Westernhausen – SGM Taubertal/Röttingen 0:5  
FC Creglingen – TV Niederstetten 1:4  
 
1. (2.) SGM Taubertal/Röttingen 7 6 1 0 17 : 5 19  
2. (3.) TV Niederstetten 7 6 0 1 26 : 6 18  
3. (4.) TSV Dörzbach/Klepsau 7 6 0 1 19 : 11 18  
4. (7.) SV Mulfingen 6 5 0 1 15 : 5 15  
5. (5.) SGM TSV Weikersheim 7 4 1 2 28 : 10 13  
6. (1.) FC Creglingen 7 4 1 2 22 : 17 13  
7. (8.) TSV Hohebach 6 4 0 2 11 : 10 12  
8. (6.) SV Berlichingen/Jagsthausen 7 3 2 2 13 : 9 11  
9. (10.) TSV Markelsheim 6 3 1 2 8 : 5 10  
10. (9.) SV Elpersheim 7 2 2 3 15 : 10 8  
11. (11.) SpVgg Apfelbach 6 1 4 1 9 : 5 7  
12. (13.) TSV Althausen/Neunkirchen 6 1 1 4 5 : 13 4  
13. (14.) SV Westernhausen 7 1 1 5 10 : 27 4  
14. (12.) TSV Schrozberg 6 1 0 5 6 : 15 3  
15. (15.) SpVgg Gammesfeld 7 0 2 5 2 : 17 2  
16. (16.) FC Billingsbach 7 0 2 5 4 : 26 2  
17. (17.) Löffelstelzen/Bad Mergenth. 6 0 0 6 4 : 23 0  

Zwei Spiele, zehn Tore: Die SGM Taubertal/Röttingen ist mit zwei eindrucksvollen Siegen an die Tabellenspitze gestürmt. Gegen Creglingen am Freitagabend zeigten die Hausherren im Spitzenspiel bis zum 3:0 eine überaus konzentrierte Vorstellung und hätten schon deutlicher führen können. Dann schlichen sich jedoch nach Angaben unseres Informanten Andreas Pflüger einige Unzulänglichkeiten ein. Prompt kam der FC auf 3:2 heran.

Doch Taubertal zeigte sich keineswegs geschockt, baute nur vier Minuten später die Führung wieder durch Jonas Löbert aus. Marc Burger setzte in der 69. Minute den Schlusspunkt, sehr zur Freude der Zuschauer. „Die haben gesagt, dass wir seit fünf Jahren nicht mehr so gut gespielt haben“, fasste Pflüger das Echo nach dem Schlusspfiff zusammen.

In Westernhausen knüpfte der neue Tabellenführer an die Vorstellung vom Freitag an. Trotz klarer Überlegenheit hielten die Hausherren aber einen knappen Rückstand. Erst durch einen Doppelschlag von Georg Löbert und Alexander Kempl fiel nach gut einer Stunde die Vorentscheidung. Mit seinen Treffern zwei und drei am Wochenende machte Stürmer Tomasz Kociszewski dann alles klar.

Tore gegen Creglingen: 1:0 Tomasz Kociszewski (11.), 2:0 Dominik Lysak (42.), 3:0 Dominik Lysak (49. Foulelfmeter), 3:1 Thomas Kappes (54.), 3:2 Achim Feidel (61. Foulelfmeter), 4:2 Jonas Löbert (65.), 5:2 Marc Burger (69.).

Tore gegen Westernhausen: 0:1 Jonas Löbert (9.), 0:2 Georg Löbert (63.), 0:3 Alexander Kempl (64.), 0:4 Tomasz Kociszewski (69.), 0:5 Tomasz Kociszewski (80.).

Kreisliga B4 Hohenlohe
 
SV Wachbach II – DJK SG Oberkessach 0:4  
Weikersheim/Schäftersheim II – SV Bieberehren 2:1  
SV Edelfingen – SV Mulfingen II 0:2  
TSV Laudenbach – FSV Hollenbach II 4:1  
TSV Blaufelden – SV Sindelbachtal 0:5  
SC Wiesenbach – DJK-TSV Bieringen 1:3  
SV Harthausen – FC Igersheim 0:3  
 
1. (2.) SV Sindelbachtal 5 5 0 0 17 : 4 15  
2. (1.) DJK-TSV Bieringen 5 5 0 0 16 : 5 15  
3. (4.) FC Igersheim 5 4 1 0 11 : 2 13  
4. (3.) SC Wiesenbach 5 3 1 1 12 : 6 10  
5. (5.) FSV Hollenbach II 5 3 1 1 7 : 7 10  
6. (6.) Weikersheim/Schäftersheim II 5 3 0 2 7 : 9 9  
7. (9.) DJK SG Oberkessach 4 2 0 2 10 : 9 6  
8. (10.) TSV Laudenbach 5 2 0 3 11 : 12 6  
9. (7.) SV Bieberehren 5 1 2 2 13 : 10 5  
10. (8.) SV Wachbach II 5 1 1 3 7 : 9 4  
11. (14.) SV Mulfingen II 4 1 0 3 6 : 8 3  
12. (11.) SV Edelfingen 4 1 0 3 3 : 9 3  
13. (12.) SV Harthausen 5 0 2 3 6 : 12 2  
14. (13.) SV Rengershausen 5 0 2 3 4 : 12 2  
15. (15.) TSV Blaufelden 5 0 0 5 2 : 18 0  

Tore in Weikersheim: 1:0 Jan Müller (24.), 2:0 Markus Lang (27.), 2:1 Bastian Kammleiter (81.).