Kitzingen
Tischtennis Landesliga NW Herren

TV Etwashausen fährt selbstbewusst zum Dritten

Einen entspannten Ausflug hat der TV Etwashausen am Samstag in der Landesliga nach Arzberg vor sich. Gegen den Dritten "gehen wir klar als Außenseiter in die Partie", weiß auch Torsten Küster um die Ausgangslage vor dem Duell.
Artikel drucken Artikel einbetten
Michal Bozek und sein Etwashäuser Landesliga-Team können als Außenseiter in Arzberg nur gewinnen. Foto: Krumpholz
Michal Bozek und sein Etwashäuser Landesliga-Team können als Außenseiter in Arzberg nur gewinnen. Foto: Krumpholz

TS Arzberg - TV Etwashausen (Samstag, 17 Uhr).

Nach einer durchwachsenen Hinrunde scheint es so, als dass der Dritte noch einmal die oberen Plätze angreifen will und zumindest den zweiten Rang im Auge hat. "Arzberg hat sich in der Rückrunde mit zwei weiteren tschechischen Spielern verstärkt und spielt nun nominell in der Stammformation von Nummer eins bis fünf mit tschechischen Akteuren", hat Küster Informationen über den Gegner. Nach zuletzt drei Siegen in Serie braucht den TVE-lern vor dem Trip nach Oberfranken jedoch nicht Angst und Bange zu sein. "Wir treten voraussichtlich wieder in Bestbesetzung an und sehen dieser Aufgabe gelassen entgegen. Wir schauen einfach einmal, ob sich angesichts unseres Aufwärtstrends vielleicht doch eine Chance bietet. Wenn ja, wollen wir diese nützen", so der selbstbewusste Kapitän.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren