FUSSBALL: KREISLIGA

TSV Abtswind ist nun alleiniger Spitzenreiter

Auch der dritte Saisonsieg der Bayernliga-Reserve fällt torreich aus. Weiter ohne Tor bleibt der TSV Nordheim/Sommerach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

 

TSV Grettstadt – TSV Nordheim/Sommerach 3:0  
SV Mühlhausen – DJK Schwebenried II 3:1  
TSV Ettleben/Werneck – VfL Volkach 4:2  
SV Stammheim – TSV Abtswind II 3:7  
TSV Eßleben – SG Castell/Wiesenbronn 3:1  
SG Eisenheim/Wipfeld – FC Gerolzhofen 1:4  
DJK Schweinfurt – Wülfershausen/Burghausen 1:1  

 

 

1. (1.) TSV Abtswind II 3 3 0 0 19 : 4 9  
2. (3.) FC Gerolzhofen 3 2 1 0 8 : 3 7  
3. (5.) TSV Ettleben/Werneck 2 2 0 0 9 : 3 6  
4. (8.) TSV Grettstadt 3 2 0 1 9 : 5 6  
4. (2.) VfL Volkach 3 2 0 1 9 : 5 6  
6. (7.) TSV Eßleben 2 2 0 0 7 : 3 6  
7. (9.) Mühlhausen/Schraudenbach 3 2 0 1 8 : 5 6  
8. (4.) SV Sömmersdorf/Obbach 2 1 1 0 3 : 2 4  
9. (6.) SG Eisenheim/Wipfeld 3 1 0 2 11 : 11 3  
10. (10.) SG Castell/Wiesenbronn 3 1 0 2 8 : 11 3  
11. (12.) Wülfershausen/Burghausen 2 0 1 1 2 : 6 1  
12. (14.) DJK Schweinfurt 3 0 1 2 4 : 11 1  
13. (11.) SV Stammheim 2 0 0 2 4 : 11 0  
14. (13.) DJK Schwebenried II 3 0 0 3 3 : 10 0  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 3 0 0 3 0 : 14 0  

 

Volkachs weiße Weste hat die ersten Flecken bekommen. Der VfL unterlag bei Aufsteiger Ettleben/Werneck und bot keine so schlechte Leistung. Nur die ersten gut 20 Minuten hatten die Volkacher verschlafen, prompt lagen sie 0:2 zurück. Doch sie berappelten sich und glichen nach dem Wechsel aus. Der Aufsteiger war aus dem Tritt geraten, was die Gäste aber nicht nutzen konnten. So bekam Werneck die Partie wieder besser unter Kontrolle und traf zwei weitere Male. Dennoch war Trainer Norbert Feidel mit dem Auftritt der Seinen zufrieden: Er habe die jüngste, positive Entwicklung bestätigt.

Die vor dem Spieltag mit Volkach ebenfalls zweimal erfolgreich gewesenen Abtswinder ließen ihren dritten Sieg der Saison folgen – und das erneut torreich. In Stammheim legten sie früh vor. Die Gastgeber schlugen bis zum Seitenwechsel zurück und hielten die Partie offen. Erst nach der Pause stellten Jona Riedel und Frank Hartlehnert mit ihren Toren binnen einer Minute die Weichen auf Sieg für die spielfreudigen Gäste. Zwar wehrte sich Stammheim nach Kräften, aber kassierte dennoch sieben auf einen Streich. Damit ist die Abtswinder Reserve nun der alleinige Spitzenreiter. Ohne Treffer bleibt Nordheim/Sommerach, eines von drei Teams ohne Punkt.

SV Mühlhausen – Schwebenried/Schwemmelsbach II 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Sebastian Rumpel (19.), 1:1 Sandro Pfister (56.), 2:1 Marco Hofmann (63.), 3:1 Sebastian Rumpel (65.).

TSV Ettleben – VfL Volkach 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Simon Michel (12.), 2:0 Marcel Faulhaber (18.), 2:1 Florian Eschenbacher (24.), 2:2 Julius Ströhlein (73.), 3:2 Manuel Faulhaber (80., Foulelfmeter), 4:2 Tim Vollert (89.).

TSV Eßleben – SG Castell/Wiesenbronn 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Julian Zink (12.), 1:1 Mario Paul (23.), 2:1, 3:1 Patrick Stark (63., 87., Foulelfmeter).

SG Eisenheim/Wipfeld – FC Gerolzhofen 1:4 (0:1). Tore: 0:1 Austine Okoro (14.), 0:2 Max Seuferling (46.), 0:3 Timo Jopp (67.), 1:3 Markus Weissenberger (69.), 1:4 Austine Okoro (77.); Rot: Christoph Herbig (Gerolzhofen, 45., Foulspiel).

SV Stammheim – TSV Abtswind II 3:7 (2:3). Tore: 0:1 Jona Riedel (10.), 0:2 Edgar Wildeis (21.), 1:2 Markus Johnke (32.), 1:3 Daniel Kaminski (45., Foulelfmeter), 2:3 Murat Duman (45.+1), 2:4 Jona Riedel (53.), 2:5 Frank Hartlehnert (54.), 3:5 Frank Wirsching (59.), 3:6 Patrick Gnebner (62.), 3:7 Julian Beßler (88.); Gelb-Rot: Philipp Seißinger (Stammheim, 78.).

DJK Schweinfurt – DJK Wülfershausen 1:1 (1:0). Tor: 1:0 Julian Schuler (32.), 1:1 Christian Wahler (90.+4).

TSV Grettstadt – TSV Nordheim/Sommerach 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Patrick Seufering (42.), 2:0 Maximilian Schmitt (49.), 3:0 Ralf Götz (78.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren