Mainstockheim

Starker Mainstockheimer Nachwuchs

In der regulären Runde kassierte die gemischte U12-Mannschaft nur eine Niederlage. In der Bezirksendrunde fand sie dennoch ihren Meister.
Artikel drucken Artikel einbetten
Starker Mainstockheimer Nachwuchs
(wro) Die Sommerpause haben sie sich wahrlich verdient. Nach einer überragenden Saison legten die Basketball-Jungen und -Mädchen der gemischten U12 des TV Mainstockheim noch eine Extraschicht im Bezirksendrundenturnier ein. Durch die gesamte Saison hatten die Mainstockheimer ihre Gegner in der Kreisliga West meist deutlich in die Schranken gewiesen. Nur ein Spiel wurde (gegen die DJK Schweinfurt) verloren, die restlichen sieben Begegnungen gewonnen. Das ergab in der Endabrechnung 14 Punkte und ein Korbverhältnis von 573:265. Lohn der Mühe war das Endrundenturnier in Gerolzhofen. Dort ging es gegen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten Ostgruppe. Gegen den Zweiten Arnstein demonstrierten die Mainstockheimer ihre Stärke beim 53:22-Sieg. Das Endspiel gegen die BG Elsenfeld/Großwallstadt ging dann aber ebenso deutlich mit 51:84 verloren. Trotzdem war die Freude über die Kreismeisterschaft und den zweiten Platz im Bezirk riesig. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links) Trainer CJ Golliday, Alexander Peckmann, Simon Reinfelder, Jonathan Distler, Maximilian Distler, Trainer Jürgen Sodemann; (vorne von links): Rebekka Weber, Vanessa Kromm, Dennis Weisensel, Mika Siebert und Marek Theuerkauf.

Die Sommerpause haben sie sich wahrlich verdient. Nach einer überragenden Saison legten die Basketball-Jungen und -Mädchen der gemischten U12 des TV Mainstockheim noch eine Extraschicht im Bezirksendrundenturnier ein. Durch die gesamte Saison hatten die Mainstockheimer ihre Gegner in der Kreisliga West meist deutlich in die Schranken gewiesen. Nur ein Spiel wurde (gegen die DJK Schweinfurt) verloren, die restlichen sieben Begegnungen gewonnen. Das ergab in der Endabrechnung 14 Punkte und ein Korbverhältnis von 573:265. Lohn der Mühe war das Endrundenturnier in Gerolzhofen. Dort ging es gegen die jeweils Erst- und Zweitplatzierten Ostgruppe. Gegen den Zweiten Arnstein demonstrierten die Mainstockheimer ihre Stärke beim 53:22-Sieg. Das Endspiel gegen die BG Elsenfeld/Großwallstadt ging dann aber ebenso deutlich mit 51:84 verloren. Trotzdem war die Freude über die Kreismeisterschaft und den zweiten Platz im Bezirk riesig. Die erfolgreiche Mannschaft (hinten von links) Trainer CJ Golliday, Alexander Peckmann, Simon Reinfelder, Jonathan Distler, Maximilian Distler, Trainer Jürgen Sodemann; (vorne von links): Rebekka Weber, Vanessa Kromm, Dennis Weisensel, Mika Siebert und Marek Theuerkauf.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.