Sulzfeld am Main
Fussball Bezirksliga West

Spahn und Pfarr sichern Sulzfeld wichtigen Dreier

Einen weiteren Schritt in Richtung Nichtabstiegszone gingen die Sulzfelder am gestrigen Abend durch das 3:1 gegen den nun seit neun Spielen sieglosen Mitkonkurrenten aus Karlstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Archivfoto: FT
Archivfoto: FT

TSV Sulzfeld - FV Karlstadt 3:1 (1:0).

Torfolge: 1:0 Markus Spahn (24.), 2:0 Markus Spahn (46.), 3:0 Niklas Pfarr (51.), 3:1 William Vielwerth (56.).


Die Gastgeber starteten spielerisch stark und hatten nach gut einer Viertelstunde ihre erste Gelegenheit zur Führung durch Markus Spahn. Anschließend kamen auch die Gäste besser ins Spiel und hätten ihrerseits durch Steffen Bachmann das erste Tor erzielen können. Doch Sulzfelds Torhüter Fabian Weingärtner reagierte gut.
In einer ausgeglichenen Begegnung arbeiteten die Gastgeber laut Coach Andreas Süßmeier entschlossen gegen den Ball und ließen daher beim Gegner nur wenige Chancen zu. Zwar besaß Karlstadt die größeren Anteile, wohingegen Sulzfeld die besseren Möglichkeiten hatte.
Nach einem langen Pass von Niklas Pfarr versenkte Markus Spahn den Ball aus halbrechter Position im langen Eck zum 1:0. Pfarr traf nach einer halben Stunde mit einem Freistoß dann aber nur die Querlatte. Wenige Minuten später scheiterte Spahn alleine vor dem gegnerischen Torhüter, der den Schuss zulasten einer Ecke abwehrte. Diese Hereingabe köpfte Sebastian Zobel zwar auf das Tor, doch wiederum parierte der Karlstädter Keeper, den darauf folgenden Nachschuss klärte ein Abwehrspieler auf der Linie.
"Unser zweites Tor hätte noch vor der Halbzeit fallen können", resümierte Süßmeier angesichts der hochkarätigen Chancen. Das Versäumte holten die Maustaler allerdings unmittelbar nach dem Seitenwechsel nach. Nach einer Vorlage von Tobias Klöber stand Spahn erneut frei vor dem gegnerischen Tor und erhöhte den Vorsprung auf 2:0.
Nur fünf Minuten später nutzte Pfarr eine Vorlage von Christopher Voit per Hacke aus kurzer Entfernung zum dritten Tor zugunsten der Gastgeber. Karlstadt schlug aber nur Augenblicke danach zurück und pirschte sich noch einmal heran, als William Vielwerth einen an der Mauer vorbeigelegten Freistoß zum 1:3 abstaubte.
Weiterhin gestaltete sich das Geschehen größtenteils ausgeglichen, doch die Gastgeber brachten sich durch Ballverluste im Spielaufbau selbst in die Bredouille, so dass Karlstadt auch im zweiten Durchgang mehr Ballbesitz vorweisen konnte. Die besseren Chancen besaßen allerdings wieder die Maustaler. Eine Viertelstunde vor Schluss scheiterte Manuel Sulz bei einer Einzelaktion erst im Abschluss. Der eingewechselte Jossef Jabiri verpasste zehn Minuten später noch einmal das vierte Tor.
In der Tabelle bleibt Sulzfeld auf dem Relegationsrang stehen, doch mit Mönchberg und Karlstadt liegen zwei Konkurrenten in Reichweite von höchstens drei Punkten.
Am Samstag (15 Uhr) gastiert der Tabellenführer Würzburger FV II im Maustal.


TSV Sulzfeld:

Fabian Weingärtner, Steffen Zehnder (52. Kabil Jabiri/80. Marvin Staudt) Jan Krämer, Sebastian Zobel, Daniel Kessler, Sebastian Singer, Manuel Sulz, Markus Spahn, Tobias Klöber (44. Jossef Jabiri), Niklas Pfarr, Christopher Voit.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren