Kreisliga 1 Würzburg
 
Bayern Kitzingen II – SpVgg Gülchsheim 2:2  
SG Hettstadt – SV Sonderhofen 0:1  
SB Versbach – TSV Grombühl 1:0  
TSV Sulzfeld – FC Kirchheim 0:1  
ASV Rimpar II – FC Hopferstadt 1:1  
TSV Reichenberg – TSV Güntersleben 3:0  
Buchbrunn/Mainstockheim – SpVgg Giebelstadt 3:0  
 
1. (2.) SB Versbach 10 8 2 0 33 : 12 26  
2. (1.) Dettelbach und Ortsteile 10 8 0 2 22 : 12 24  
3. (3.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 12 7 2 3 24 : 19 23  
4. (5.) TSV Reichenberg 11 7 1 3 31 : 18 22  
5. (4.) TSV Güntersleben 10 6 1 3 20 : 9 19  
6. (6.) FC Kirchheim 10 6 1 3 11 : 9 19  
7. (7.) TSV Sulzfeld 10 4 3 3 20 : 16 15  
8. (8.) SpVgg Giebelstadt 11 4 2 5 22 : 20 14  
9. (9.) ASV Rimpar II 10 3 3 4 17 : 18 12  
10. (10.) Bayern Kitzingen II 11 3 3 5 20 : 26 12  
11. (12.) SG Hettstadt 9 3 0 6 8 : 17 10  
12. (11.) TSV Grombühl 10 2 1 7 8 : 18 7  
13. (15.) SV Sonderhofen 10 2 0 8 9 : 24 7  
14. (13.) SpVgg Gülchsheim 11 1 3 7 17 : 35 6  
15. (14.) FC Hopferstadt 9 1 2 6 12 : 21 5  

SG Hettstadt – SV Sonderhofen 0:1 (0:0). Wenn das kein Einstand nach Maß ist: In seinem ersten Spiel als zurückgeholter Sonderhöfer Trainer hat Georg Zehnter seiner Mannschaft zu einem wichtigen Erfolg verholfen. Es war der erste Sieg seit dem zweiten Spieltag. Hettstadt übernahm Mitte der ersten Hälfte die Initiative, doch Lukas Heßdörfer und Steffen Rögele (44., Pfosten) trafen das Tor nicht. Im zweiten Abschnitt fand die SG kaum ein Mittel gegen die geschickt verteidigenden Gäste, zudem ließen Hettstadts Kräfte nach dem Freitagsspiel nach. Ein Konter bescherte dem SV den Sieg.

Tor: 0:1 André Bauer (88., Flachschuss aus 16 Metern nach Konter).

Bayern Kitzingen II – SpVgg Gülchsheim 2:2 (0:0). Ein kurioser Treffer rettete den Bayern in letzter Minute zumindest noch einen Punkt in einem eher schwachen Spiel. Ein Freistoß etwa auf Höhe der Trainerbank war Benny Straßberger leicht über den Spann gerutscht, der Ball wurde immer länger und senkte sich über den verdutzten Gäste-Torhüter Tobias Dehm zum 2:2 ins Netz (90.).

Die Gülchsheimer sanken frustriert zu Boden, auch weil eine Minute zuvor Dominik Betz die gute Gelegenheit zur Entscheidung zugunsten der Gäste leichtfertig vertan hatte. Statt beim Konter den freistehenden Timo Scheerer anzuspielen, scheiterte er an Bayern-Torwart Christian Hesse. Ralf Dehm verbuchte in der ersten Hälfte schon einen Lattentreffer für Gülchsheim. Kitzingens Jerome Brandtner setzte später einen Kopfball ans Gebälk. Die Bayern-Reserve agierte insgesamt einfallslos, bei Gülchsheim rackerte Timo Scheerer im Mittelfeld zwar unermüdlich, doch es reichte nicht, um den vollen Lohn einzufahren.

Tore: 1:0 Sandro Especiosa (51., abgefälschter Schuss), 1:1 Ralf Dehm (56., 20-Meter-Schuss), 1:2 Ralf Dehm (68., nach Konter), 2:2 Benedikt Straßberger (90., Freistoß aus 40 Metern fast von der Außenlinie).

ASV Rimpar II – FC Hopferstadt 1:1 (1:0). Die Rimparer versäumten es im ersten Abschnitt, die Partie für sich bereits zu entscheiden. Nach der verdienten Führung verpasste Maximilian Wunder das 2:0, als er nach einem Alleingang an FC-Torwart Michael Nadler scheiterte. Hopferstadt kam im zweiten Abschnitt besser ins Spielund blieb bei langen Bällen über den umtriebigen Lawrence Uwalaka immer gefährlich. Aus einer solchen Situation heraus resultierte der Ausgleich.

Tore: 1:0 Pascal Heidrich (25., nach Kopfball-Vorlage von Maximilian Wunder), 1:1 Marcel Grüb (75., Konter nach Vorarbeit von Lawrence Uwalaka).

Im Blickpunkt

SG Buchbrunn/Mainstockheim – SpVgg Giebelstadt 3:0 (1:0). Eine blitzsaubere Leistung brachte der SG den verdienten Sieg über die zuletzt so spielstarken Giebelstädter. Deren gefährliche Angreifer Benedikt Kemmer und Philipp Deppisch schafften es diesmal aber – mangels guter Zuspiele – kaum einmal, sich gegen die starke SG-Abwehr durchzusetzen. Besonders Daniel Schmillen und Martin Burger standen hinten sicher. Vorne ließen bei den Gastgebern bereits im ersten Durchgang Maximilian Eberhard, Tobias Förster und David Kopping gute Chancen aus. Buchbrunns diszipliniertes Auftreten gestattete dem Gegner auch nach der Pause wenig, so dass der Sieg letztlich verdient ausfiel.

Tore: 1:0 Dominik Hochrein (21., abgefälschter Freistoß aus 18 Metern), 2:0 Da-niel Schmillen (65., auf Zuspiel von Michael Twardy), 3:0 Michael Twardy (77., auf Querpass von Maximilian Eberhard).

Restprogramm

SB Versbach – TSV Grombühl 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Nick Stephan (17.).

TSV Reichenberg – TSV Güntersleben 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Zamie Hakimie (55.), 2:0 Maximilian Kerner (63.), 3:0 Maximilian Kerner (87.)