FUßBALL: RELEGATION

Sommerhausens erfolgreiches Nachsitzen

Zu einer einseitigen Angelegenheit entwickelte sich das erste Spiel um einen Platz in der Kreisklasse. Herausforderer Bibergau war hoffnungslos unterlegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fußball

Mit einem nie gefährdeten 6:0 (2:0)-Erfolg gegen den VfR Bibergau hat sich die die TSG Sommerhausen in der Saisonverlängerung den Klassenerhalt gesichert. Gegen den schwachen A-Klassenzweiten war die Elf von Klaus Diroll von Beginn an überlegen und stellte die Weichen durch den Doppelpack in der Anfangsviertelstunde frühzeitig auf Sieg.

Bibergau fand auch in der Folg nie zu seinem Spiel. Als Sommerhausen nach der Pause das dritte Tor erzielte, war das Duell entschieden. Das Team von Bernd Siller mühte sich zwar nach Kräften, hatte dem Kreisklassisten allerdings kaum etwas entgegenzusetzen und kassierte weitere drei Treffer.

Während die TSG somit weiterhin in der Kreisklasse bleibt, hat Bibergau am kommenden Diestag gegen den Sieger der Partie Waldbüttelbrunn – Waldbrunn II eine weitere Möglichkeit, doch noch aufzusteigen.

Tore: 1:0 Issam Ouali (11.), 2:0 Sebastian Adelfinger (16.), 3:0 Johannes Oehler (49.), 4:0 Joschka Güntner (66.), 5:0 Dmitrij Vargun (72., Foulelfmeter), 6:0 Maciej Makulik (77., Foulelfmeter).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.