Kreisklasse 2 Würzburg
 
Mainsondheim – Schwarzenau/Stadtschwarzach 1:0  
TSG Sommerhausen – VfR Bibergau 4:0  
SV Bütthard – FC Gollhofen 1:1  
SV Markt Einersheim – SV Willanzheim 2:3  
SV Gaukönigshofen – SV Erlach 2:2  
TSV Biebelried – FG Marktbreit/Martinsheim II 1:1  
FC Eibelstadt – FC Iphofen 2:1  
SV Sickershausen – SV Theilheim 0:1  
 
1. (1.) FC Eibelstadt 27 21 3 3 90 : 28 66  
2. (2.) FG Marktbreit/Martinsheim II 27 14 6 7 43 : 30 48  
3. (3.) SV Erlach 27 13 7 7 51 : 41 46  
4. (6.) SV Willanzheim 27 14 3 10 59 : 44 45  
5. (5.) SV Bütthard 27 14 2 11 45 : 57 44  
6. (4.) SV Sickershausen 27 13 4 10 56 : 44 43  
7. (7.) TSV Biebelried 27 10 12 5 63 : 46 42  
8. (8.) SC Mainsondheim 27 10 7 10 44 : 42 37  
9. (10.) TSG Sommerhausen 27 10 6 11 41 : 47 36  
10. (9.) FC Iphofen 27 9 6 12 55 : 50 33  
11. (13.) SV Theilheim 27 9 4 14 40 : 54 31  
12. (12.) FC Gollhofen 27 8 7 12 37 : 62 31  
13. (11.) Schwarzenau/Stadtschwarzach 27 9 3 15 43 : 53 30  
14. (14.) SV Markt Einersheim 27 5 9 13 30 : 48 24  
15. (16.) SV Gaukönigshofen 27 5 9 13 27 : 44 24  
16. (15.) VfR Bibergau 27 7 2 18 35 : 69 23  

SC Mainsondheim – FV Schwarzenau/Stadtschwarzach 1:0 (1:0). Die Erleichterung war spürbar nach dem knappen, aber verdienten Sieg des SCM gegen Tabellennachbar Schwarzach. Mainsondheim war die spielbestimmende Elf, musste sich aber Daniel Mathan bedanken, der seine Farben vor einem Rückstand bewahrte. So war es Maximilian Hehn, der der Heimelf mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel den immens wichtigen Dreier sicherte.

Tor: 1:0 Maximilian Hehn (29.)

TSG Sommerhausen – VfR Bibergau 4:0 (2:0). Befreiungsschlag für Sommerhausen: Während die Gastgeber mit ihrem ersten Sieg in diesem Jahr den Abstand auf die Abstiegszone halten, gehen die Lichter in Bibergau langsam aus. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Gäste leichte Vorteile hatten, ging Sommerhausen in Führung und brachte den in der Folge ungefährdeten Heimsieg souverän nach Hause.

Tore: 1:0 Sebastian Kessler (25.), 2:0 Jürgen Wagner (36.), 3:0 Claudio Codispoti (56.), 4:0 Johannes Oehler (67.)

FC Eibelstadt – FC Iphofen 2:1 (1:0). Mit dem Titelgewinn im Rücken machte der Meister nicht mehr als nötig und feierte gegen Kellerkind Iphofen einen Arbeitssieg. Erst nach dem Anschlusstreffer wurde es noch einmal hektisch. Letztlich geriet der souveräne Erfolg aber nur selten in Gefahr.

Tore: 1:0 Lennart Rüger (38.), 2:0 Rodolfo Ramos (67.), 2:1 Michael Winkler (76.).

SV Sickershausen – SV Theilheim 0:1 (0:0). Sickershausen scheint im Aufstiegskampf die Luft auszugehen. Auch gegen Theilheim, das sich mit dem Sieg wieder über den Strich schob, hatten die Gastgeber das Nachsehen. In einer ausgeglichenen Partie reichte den Gästen Engelhardts Treffer zum Auswärtssieg.

Tor: 0:1 Alexander Engelhardt (57.).

SV Gaukönigshofen – SV Erlach 2:2 (1:2). Erlach kann doch noch Gegentore kassieren. In einem kampfbetonten Spiel drehten die Gäste die Begegnung noch vor der Pause, mussten aber nach dem Seitenwechsel den verdienten Ausgleich hinnehmen. Mit dem Rücken zur Wand begegnete Gaukönigshofen dem Aufstiegsaspiranten auf Augenhöhe und verdiente sich den Punkt.

Tore: 1:0 Alexander Elias (10.), 1:1 Sebastian Röll (31.), 1:2 Peter Müller (39.), 2:2 David Sollner (53.).

SV Markt Einersheim – SV Willanzheim 2:3 (1:0). Willanzheim entführt glücklich drei Punkte. Nach überlegen geführter erster Halbzeit und der Führung gaben die Hausherren das Heft leichtfertig aus der Hand und luden die Gäste durch individuelle Fehler zum Toreschießen ein. Grölls Anschlusstreffer kam zu spät.

Tore: 1:0 Tobias Schramm (16.), 1:1 Alexander Flennert (57., Foulelfmeter), 1:2 Benedikt Strohmer (65.), 1:3 Johannes Dorsch (81.), 2:3 Marco Gröll (90.)

SV Bütthard – FC Gollhofen 1:1 (0:1). Bütthard dominierte bis zum Gegentreffer. Gollhofen fand kaum statt, konterte aber eiskalt und brachte die Hausherren damit aus dem Tritt. Erst im zweiten Durchgang fanden die Blauweißen wieder in die Spur, zu mehr als dem Ausgleich reichte es aber nicht. Die Gäste verdienten sich den Punkt mit großem Kampf und Einsatzwillen.

Tore: 0:1 Harald Schmidt (29.), 1:1 Christian Fuchs (52.).

Im Blickpunkt

TSV Biebelried – FG Marktbreit/Martinsheim II 1:1 (0:0). Marktbreit/Martinsheim hält seinen Punktevorsprung auf Erlach. Durch einen Treffer in der Nachspielzeit sicherte Spielertrainer Spörer seinen Farben einen Zähler. Dabei hatten die Gäste über die gesamte Spielzeit die besseren Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt. Als sich Biebelried etwas befreien konnte, traf Breunig zur etwas glücklichen Führung, die beinahe zum Sieg gereicht hätte.

Tore: 1:0 Carsten Breunig (74.), 1:1 Christoph Spörer (90.+2).