Tischtennis

Sommerach bleibt auf dem Relegationsplatz

Heimsieg gegen Kerbfeld eröffnet aber alle Chancen, den Klassenerhalt doch noch direkt zu schaffen
Artikel drucken Artikel einbetten
2. Bezirksliga Ost, Männer

TSV Bad Königshofen II – TG Würzburg II 9:3  
TTC Sand – TV Etwashausen II 8:8  
TV Dettelbach – TSV Bad Königshofen II 2:9  
VfL Niederwerrn – DJK Schweinfurt 9:0  

1. (1.) SV Unterspiesheim 14 12 0 2 117 : 57 24 : 4  
2. (2.) TV Etwashausen II 15 11 1 3 124 : 69 23 : 7  
3. (4.) TSV Bad Königshofen II 15 10 1 4 117 : 72 21 : 9  
4. (3.) TG Würzburg II 14 10 0 4 111 : 77 20 : 8  
5. (6.) TTC Sand 14 6 2 6 87 : 94 14 : 14  
6. (7.) VfL Niederwerrn 15 6 2 7 91 : 107 14 : 16  
7. (5.) TV Dettelbach 14 6 1 7 85 : 87 13 : 15  
8. (8.) SC Heuchelhof Würzburg 14 4 0 10 75 : 105 8 : 20  
9. (9.) TG Würzburg III 15 3 1 11 76 : 117 7 : 23  
10. (10.) DJK Schweinfurt 14 0 0 14 28 : 126 0 : 28  

TV Dettelbach – TSV Bad Königshofen II 2:9 (15:27). Nach der überraschenden Punkteteilung in der Vorrunde kassierte Dettelbach vor heimischer Kulisse eine deutliche Niederlage. Schon damals war Simon Keller an drei der acht Siege für den Turnverein beteiligt. Auch diesmal ging die „Nummer 5“ ungeschlagen von der Platte. Allerdings durfte er zu seinem zweiten Einzel nicht mehr antreten, weil die Badestädter nach elf Spielen ihren Mannschaftssieg perfekt machten.

Dettelbach: Peter Dill/Simon Keller 1, Keller 1.

TTC Sand – TV Etwashausen II 8:8 (32:32). Ersatzgeschwächt sorgt die Etwashäuser Zweite für Spannung im Kampf um den zur Relegation berechtigenden zweiten Tabellenplatz. In Sand reichte es nur zu einem Unentschieden, zu dem ausgerechnet die Ersatzleute Nico Pfrenzinger und Paul Fechner die Hälfte aller Siege beisteuerten. Dagegen ging Spitzenspieler Christian Röder, in der Vorrunde noch im hinteren Bayernliga-Paarkreuz am Ball, in den Einzel leer aus. Er verlor seine beiden Spiele jeweils im fünften Satz.

Etwashausen: Christian Röder/Oliver Sponsel 1, Helmut Philipp/Heinrich Kreßmann 2, Paul Fechner/Nico Pfrenzinger 1, Kreßmann 1, Pfrenzinger 1, Fechner 2.

3. Bezirksliga Ost, Männer

SV Kleinmünster – TSV Rottenbauer 3:9  
DJK Astheim – TTC Kerbfeld II 9:0  
TV Ochsenfurt II – TV Etwashausen III 9:1  
SV DJK Sommerach – TTC Kerbfeld 9:4  

1. (1.) TSV Rottenbauer 16 15 1 0 143 : 49 31 : 1  
2. (2.) DJK Astheim 14 12 1 1 123 : 67 25 : 3  
3. (3.) TV Etwashausen III 14 10 0 4 106 : 63 20 : 8  
4. (4.) TSV Rottendorf 15 9 0 6 106 : 84 18 : 12  
5. (5.) TV Ochsenfurt II 14 7 1 6 89 : 92 15 : 13  
6. (6.) TTC Kerbfeld 15 6 1 8 98 : 103 13 : 17  
7. (7.) TSV Oberschleichach 14 4 2 8 75 : 104 10 : 18  
8. (8.) SV DJK Sommerach 14 4 1 9 71 : 99 9 : 19  
9. (9.) TTC Kerbfeld II 14 1 1 12 46 : 122 3 : 25  
10. (10.) SV Kleinmünster 16 1 0 15 66 : 140 2 : 30  

DJK Astheim – TTC Kerbfeld II 9:0 (27:5). Ganze für Sätze genehmigte der Tabellenzweite seinem Gast. Zwei davon erlaubte Harry Broller, der Uwe Wagenhäuser erst im fünften Satz niederhielt. Kerbfelds Spitzenspieler war auch an zwei weiteren Satzgewinnen beteiligt. Im Doppel zwang er mit Florian Suhl die Astheimer Frank Sponsel und Simon Hufnagel über die volle Distanz.

Astheim: Christopher Bedenk/Harald Broller 1, Frank Sponsel/Simon Hufnagel 1, Christoph Kram/Matthias Altenhöfer 1, Bedenk 1, Broller 1, Sponsel 1, Kram 1, Hufnagel 1, Altehöfer 1.

TV Ochsenfurt II – TV Etwashausen III 9:1 (29:7). Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Bei Etwashausen fehlten sogar die ersten vier Spieler der Rangliste wegen Verletzung, Urlaub, beruflicher Verpflichtung und Einsatz in der zweiten Mannschaft. Insofern wird der deutliche Ochsenfurter Derbysieg verständlicher.

Ochsenfurt: Ludwig Weigand/Lukas Grötsch 1, Simon Weigand/Roland Krischke 1, Konrad Weigand/Thorsten Reibold 1, Ludwig Weigand 2, Grötsch 1, Krischke 1, Konrad Weigand 1, Reibold 1; Etwashausen: Erik Finke 1.

SV/DJK Sommerach – TTC Kerbfeld 9:4 (33:20). Während Sommerach nach seinem vierten Saisonsieg den direkten Abstieg so gut wie vermieden hat, bleibt der Kampf um den Relegationsplatz weiter spannend. Möglicherweise fällt die Entscheidung erst am letzten Spieltag, wenn Sommerach den direkten Rivalen Oberschleichach erwartet. Gegen die besser platzierten Kerbfelder, die mit drei Ersatzleuten angetreten waren, geriet der Sieg der Gastgeber trotz eines 1:2-Doppelrückstandes nicht wirklich in Gefahr. In den Einzeln dominierten die Sommeracher eindeutig.

Sommerach: Thomas Ziegler /Günther Wendorff 1, Ulrich Schwarz 2, Frank Hofmann 1, Ziegler 2, Michael Sauer 1, Wendorff 1, Burkard Utz 1.

1. Bezirksliga, Frauen

SV Lengfurt – TV Ochsenfurt II 8:4  
DJK Hergolshausen – SG Wörth 8:4  
VfL Mönchberg – DJK Tiefenthal 8:4  
FV Opferbaum – TTC Rettersheim 7:7  

1. (1.) SV Lengfurt 13 10 1 2 93 : 61 21 : 5  
2. (2.) TV Bürgstadt 12 7 3 2 89 : 60 17 : 7  
3. (3.) TTC Rettersheim 13 7 2 4 82 : 73 16 : 10  
4. (6.) DJK Hergolshausen 14 6 2 6 87 : 88 14 : 14  
5. (5.) FV Opferbaum 14 5 3 6 87 : 91 13 : 15  
6. (4.) SG Wörth 13 4 4 5 78 : 90 12 : 14  
7. (7.) DJK Tiefenthal 13 3 3 7 73 : 93 9 : 17  
8. (8.) VfL Mönchberg 12 2 4 6 73 : 85 8 : 16  
9. (9.) TV Ochsenfurt II 12 1 4 7 69 : 90 6 : 18  

SV Lengfurt – TV Ochsenfurt II 8:4 (27:15). Keine Chance hatten die Ochsenfurterinnen beim Tabellenführer. Nur Elena Meding überzeugte mit einem Doppelsieg und zwei Erfolgen im Einzel.

Ochsenfurt: Elena Meding/Tanja Dorsch 1, Meding 2, Theresa Weigand 1.

Weiter spielten

Landesliga NW, Frauen

SV Hausen – FC Hösbach II 8:5  
TTC Neunkirchen a. B. – FC Hösbach II 6:8  
SV Hausen – SB Versbach II 6:8  
DJK Hausen – ATS Kulmbach 3:8  

1. (2.) ATS Kulmbach 15 11 2 2 107 : 61 24 : 6  
2. (1.) TV Hofstetten II 12 11 1 0 95 : 28 23 : 1  
3. (3.) TTC Tiefenlauter 12 8 2 2 85 : 49 18 : 6  
4. (5.) SV Hausen 13 7 0 6 85 : 72 14 : 12  
5. (4.) TTC Neunkirchen a. B. 13 7 0 6 84 : 79 14 : 12  
6. (6.) SB Versbach II 13 5 1 7 62 : 82 11 : 15  
7. (7.) DJK Hausen 11 2 3 6 56 : 74 7 : 15  
8. (8.) SV Sparneck 11 3 1 7 46 : 79 7 : 15  
9. (9.) FC Hösbach II 14 1 3 10 61 : 107 5 : 23  
10. (10.) TV Ochsenfurt 10 0 1 9 29 : 79 1 : 19  
1. Bezirksliga, Männer

FC Hösbach II – TSV Waigolshausen 5:9  
RV Viktoria Wombach – VfL Mönchberg 5:9  
TG Zell – TV Bürgstadt 5:9  

1. (1.) VfL Mönchberg 12 12 0 0 108 : 44 24 : 0  
2. (3.) TSV Waigolshausen 14 10 1 3 115 : 65 21 : 7  
3. (4.) TV Bürgstadt 13 10 0 3 101 : 77 20 : 6  
4. (2.) RV Viktoria Wombach 15 10 0 5 119 : 85 20 : 10  
5. (5.) TG Würzburg 14 7 1 6 109 : 95 15 : 13  
6. (7.) TV Ochsenfurt 13 4 2 7 82 : 99 10 : 16  
7. (6.) TG Zell 14 5 0 9 84 : 101 10 : 18  
8. (8.) FC Hösbach II 13 4 1 8 73 : 99 9 : 17  
9. (9.) DJK Nüdlingen 15 2 0 13 67 : 131 4 : 26  
10. (10.) DJK Kleinwallstadt 13 1 1 11 52 : 114 3 : 23  

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren