A-Klasse 3 Würzburg
 
Ochsenfurter FV II – SG Seinsheim/Nenzenheim 0:5  
SC Schernau – SSV Kitzingen II 0:2  
DJK Effeldorf – TSV Hohenfeld 3:3  
Rot-Weiß Kitzingen – TSV Sulzfeld II 1:1  
SV Hüttenheim – FC Iphofen II 0:2  
SV Hoheim – TSV Mainbernheim 3:4  
TSV Repperndorf – Dettelbach und Ortsteile II abgebr.  
 
1. (1.) SG Seinsheim/Nenzenheim 27 20 4 3 95 : 24 64  
2. (2.) SSV Kitzingen II 28 19 4 5 65 : 41 61  
3. (4.) TSV Sulzfeld II 27 16 6 5 79 : 37 54  
4. (3.) SV Hoheim 27 17 3 7 66 : 34 54  
5. (5.) DJK Effeldorf 27 13 8 6 43 : 28 47  
6. (6.) Dettelbach und Ortsteile II 26 13 5 8 66 : 49 44  
7. (7.) TSV Repperndorf 26 13 3 10 70 : 53 42  
8. (8.) SC Schernau 27 13 2 12 61 : 49 41  
9. (10.) TSV Mainbernheim 27 12 2 13 54 : 59 38  
10. (9.) SV Hüttenheim 27 10 6 11 41 : 53 36  
11. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim II 27 6 6 15 30 : 57 24  
12. (12.) TSV Hohenfeld 27 6 5 16 38 : 76 23  
13. (14.) FC Iphofen II 27 6 3 18 31 : 72 21  
14. (13.) Rot-Weiß Kitzingen 27 6 2 19 31 : 77 20  
15. (15.) Ochsenfurter FV II 27 2 1 24 27 : 88 7  

Feierstimmung bei der SG Seinsheim/Nenzenheim: durch den ungefährdeten 5:0-Erfolg über Ochsenfurt, das sich mit einigen Akteuren aus der ersten Mannschaft verstärkt hatten, sicherte sich die Mannschaft von Trainer Markus Wolf die Meisterschaft. Die Begegnung auf der Maininsel nahm ihren erwarteten Verlauf, sodass die Gäste bereits bis zur Pause für klare Verhältnisse sorgten. Die restliche Spielzeit verkam zum Schaulaufen des künftigen Kreisklassisten.

Spannend geht es dagegen im Tabellenkeller zu: Iphofen, Rot-Weiß Kitzingen und Hohenfeld holten sich mit ihren Ergebnissen Selbstvertrauen für den letzten Spieltag. Hohenfeld belohnte sich dank einer kämpferischen Leistung mit einem Zähler in Effeldorf, während die Rot-Weißen auf Grund der mangelnden Chancenverwertung einen Sieg gegen Sulzfeld verpassten. Iphofen siegte verdiente und ließ selbst in doppelter Unterzahl wenig zu.

Ochsenfurter FV II – SG Seinsheim/Nenzenheim 0:5 (0:3). Tore: 0:1 Andreas Walter (5.), 0:2 Fabian Rabenstein (7.), 0:3 Andreas Walter (20.), 0:4 Andreas Kessler (55.), 0:5 Andreas Kessler (70.). Besonderheit: Elmar Schätzlein pariert einen Foulelfmeter von Andreas Braun (35.).

SC Schernau – SSV Kitzingen II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Jonas Schmid (22.), 0:2 Kai Siemers (83.).

DJK Effeldorf – TSV Hohenfeld 3:3 (3:1). Tore: 1:0 Sebastian Maag (3.), 2:0 Raphael Hellerberg (9.), 2:1 Marco Hiller (25.), 3:1 Nico Gerhard (42.), 3:2 Dominik Rupprecht (86.), 3:3 Eugen Dillmann (88., Handelfmeter).

Rot-Weiß Kitzingen – TSV Sulzfeld 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Ali Cetinkaya (30.), 1:1 Marten Weingärtner (53.)

TSV Repperndorf – Dettelbach und Ortsteile II abgebrochen. Das Spiel wurde beim Stand von 2:2 nach einer schweren Verletzung des Dettelbachers Dominik Weickert nach 39 Minuten abgebrochen.

SV Hüttenheim – FC Iphofen II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Christoph Weigand (8.), 0:2 Julius Straub (62.). Rot: Christoph Weigand (FC, 36., grobes Foulspiel). Gelb-Rot: Sebastian Dörr (FC, 58., Meckern/Foulspiel).

SV Hoheim – TSV Mainbernheim 3:4 (1:2). Tore: 0:1 Alexander Eckhoff (7.), 0:2 Michael Kuffner (11.), 1:2 Maximilian Güntner (35.), 2:2 Christian Englert (50.), 2:3 Matthias Roder (62.), 2:4 Viktor Güntner (72.), 3:4 Felix Lorenz (79.). Gelb-Rot: Maximilian Güntner (Hoheim, 90., wiederholtes Foulspiel).