A-Klasse 4 Würzburg
 
FC Iphofen II – SSV Kitzingen II 1:1  
Ülkemspor Kitzingen – Seinsheim/Nenzenheim 4:1  
TSV Mainbernheim – Dettelbach und Ortsteile II 0:1  
SV Hoheim – Buchbrunn/Mainstockheim II 0:1  
TSV Repperndorf – FC Großlangheim 2:1  
 
1. (3.) Dettelbach und Ortsteile II 11 7 2 2 15 : 9 23  
2. (1.) SV Markt Einersheim 9 6 3 0 27 : 7 21  
3. (2.) VfR Bibergau 8 6 2 0 21 : 6 20  
4. (5.) SSV Kitzingen II 10 5 3 2 17 : 16 18  
5. (4.) SG Seinsheim/Nenzenheim 8 5 1 2 27 : 9 16  
6. (6.) TSV Repperndorf 8 5 0 3 24 : 22 15  
7. (8.) Buchbrunn/Mainstockheim II 10 4 1 5 16 : 21 13  
8. (7.) DJK Effeldorf 9 3 2 4 12 : 17 11  
9. (9.) FC Iphofen II 8 3 1 4 21 : 18 10  
10. (10.) TSV Mainbernheim 9 2 3 4 17 : 18 9  
11. (11.) SC Schernau 10 3 0 7 15 : 38 9  
12. (13.) FV Ülkemspor Kitzingen 9 2 1 6 13 : 25 7  
13. (12.) SV Hoheim 8 2 0 6 13 : 15 6  
14. (14.) FC Großlangheim 9 0 1 8 8 : 25 1  

Die SG Seinsheim/Nenzenheim ist im Moment immer für eine Überraschung gut. Zum zweiten Mal gab es gegen eine Mannschaft aus dem hinteren Tabellenfeld, diesmal gegen Ülkemspor Kitzingen eine Niederlage. Bis zur 20. Minute gab die Mannschaft von Trainer Markus Wolf den Ton an, hatte vier hochkarätige Torchancen, der Erfolg blieb aber aus.

Ülkemspor war durch das Führungstor wie beflügelt und nutzte die Fehler im Aufbau von Seinsheim/Nenzenheim eiskalt aus. Der Anschlusstreffer der Gäste nutzte nichts, da weitere gute Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. Serkan Helvaci machte mit seinem Tor zum 4:1 kurz vor Ende alles klar. „Es liegt derzeit mehr an uns als am Gegner“, so Markus Wolf. „Wir haben die Chancen und bringen sie einfach nicht unter, wogegen Mainbernheim am letzten Spieltag und jetzt Ülkemspor Kitzingen ihre fast hundertprozentig nutzten.“

Ebenso rätselhaft ist das Abschneiden von Hoheim. Trainer und Mannschaft kommen derzeit auf kein Resultat, welches Aufschluss geben könnte. Die Mannschaft spielt nicht schlecht, hat in jedem Spiel mehrere gute Torchancen, die allesamt nichts einbringen. „Dann ist ein Tor des Gegners entscheidend“, so SV-Informant Marco Wagner.

FV Ülkemspor Kitzingen – SG Seinsheim/Nenzenheim 4:1 (3:0). Tore: 1:0 Matthias Volkamer (20., Eigentor), 2:0 Mikail Sari (24., 25-Meter-Freistoß), 3:0 Serkan Helvaci (33., 30-Meter-Schuss), 3:1 Patrick Rodamer (47., Eigentor), 4:1 Serkan Helvaci (85.).

TSV Mainbernheim – Dettelbach und Ortsteile II 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Johannes Haupt (38.).

FC Iphofen II – SSV Kitzingen II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Sladan Vukobratovic (55.), 1:1 Lukas Büchner (76.).

SV Hoheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Simon Spiegel (55.).

TSV Repperndorf – FC Großlangheim 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Eugen Müller (15.), 1:1 Marc Köhler (31.), 2:1 Baris Yildirmis (65.).