Fußball-A-Klasse 3/4 Schweinfurt

„Schweden-Virus“ ergreift Wiesenbronn

Nach 3:1 noch 3:3: Wiesenbronn verspielt Führung – Münsterschwarzachs letztes Aufgebot ohne Chance
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Schweinfurt 3

TSV Röthlein II – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2  
DJK Traustadt – SG Sennfeld II 3:0  
FC Schallfeld – SC Weyer 0:7  
SV Mönchstockheim – FC Donnersdorf 2:2  
DJK Dürrfeld – SV Frankenwinheim 2:0  
SG Hausen – SV-DJK Unterspiesheim II 5:2  

1. (1.) SV Mönchstockheim 11 8 2 1 42 : 16 26  
2. (2.) SG Hausen 11 8 2 1 40 : 15 26  
3. (3.) DJK Traustadt 11 8 2 1 34 : 14 26  
4. (6.) SG Rimbach/Lülsfeld 11 4 5 2 22 : 17 17  
5. (7.) DJK Dürrfeld 10 4 4 2 19 : 12 16  
6. (4.) SV Rügshofen 10 4 4 2 19 : 13 16  
7. (5.) TSV Röthlein II 10 4 2 4 26 : 23 14  
8. (8.) SV-DJK Unterspiesheim II 9 3 2 4 26 : 21 11  
9. (9.) FV Sulzheim/Alitzheim 10 3 2 5 17 : 20 11  
10. (10.) SG Sennfeld II 10 3 2 5 16 : 26 11  
11. (12.) SC Weyer 12 2 3 7 30 : 36 9  
12. (11.) FC Donnersdorf 10 1 5 4 12 : 21 8  
13. (13.) SV Frankenwinheim 9 1 1 7 8 : 18 4  
14. (14.) FC Schallfeld 10 1 0 9 6 : 65 3  

Im Duell der Tabellennachbarn gelang der SG Rimbach/Lülsfeld ein glücklicher 2:1-Erfolg bei der Reserve des TSV Röthlein. Jürgen Scheder gelang in der Nachspielzeit der Siegtreffer für die Gäste.

TSV Röthlein II – SG Rimbach/Lülsfeld 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Danny Hager (36.), 1:1 Lukas Greulich (83.), 1:2 Jürgen Scheder (90.+2). Gelb-Rot: Danny Hager (90., Röthlein, wiederholtes Foulspiel).

A-Klasse Schweinfurt 4

SV Altenschönbach – DJK Oberschwarzach II 3:1  
SpVgg Münsterschwarzach – SC Geusfeld 1:6  
SV Wiesenbronn – VfL Volkach II 3:3  
DJK Stadelschwarzach – SV Kirchschönbach II 5:0  
FC Gerolzhofen III/Michelau II – Dingolshausen 4:1  

1. (1.) SC Geusfeld 11 9 0 2 42 : 15 27  
2. (3.) DJK Stadelschwarzach 10 8 1 1 30 : 11 25  
3. (2.) TSV Nordheim 11 7 1 3 44 : 16 22  
4. (4.) SV Altenschönbach 11 7 1 3 30 : 18 22  
5. (6.) SV Wiesenbronn 9 5 1 3 17 : 13 16  
6. (5.) FV Dingolshausen 10 4 3 3 29 : 18 15  
7. (7.) SpVgg Münsterschwarzach 10 4 2 4 19 : 18 14  
8. (8.) FC Gerolzhofen III/Michelau II 9 4 2 3 18 : 17 14  
9. (9.) SC Brünnau 10 3 2 5 19 : 22 11  
10. (10.) DJK Oberschwarzach II 10 3 1 6 19 : 23 10  
11. (13.) VfL Volkach II 10 1 5 4 16 : 34 8  
12. (11.) TSV Geiselwind II 10 2 2 6 13 : 36 8  
13. (12.) SV Oberscheinfeld 10 2 1 7 13 : 22 7  
14. (14.) SV Kirchschönbach II 11 1 0 10 9 : 55 3  

„Der Schweden-Virus greift bis in die A-Klasse“, kommentierte Wiesenbronns Informant Wilfried Klein süffisant das 3:3-Unentschieden gegen Volkachs Zweite. Seine Mannen hatten zur Pause schon aussichtsreich mit 3:1 und geführt und die Gäste förmlich überrannt. Doch dann kam urplötzlich und unerklärlich ein Bruch ins Spiel der dominanten Hausherren. Zwar erspielte sich Wiesenbronn weiter gute Gelegenheiten – darunter auch drei drei Lattentreffer –, doch der Ball fand sein Ziel einfach nicht mehr. Volkach dagegen spielte effektiv und machte aus drei Chancen drei Treffer.

SV Altenschönbach/Siegendorf – DJK Oberschwarzach II 3:1 (0:0). Tore: 0:1 Florian Barth (60.), 1:1 Frank Hugo (70.), 2:1 Frank Hugo (78.), 3:1 Michael Lechner (88.).

SpVgg Münsterschwarzach – SC Geusfeld 1:6 (0:4). Tore: 0:1 Holger Sauer (28., Eigentor), 0:2 Jan Müller (40., Handelfmeter), 0:3 Fabian Bäuerlein (43.), 0:4 Stefan Körber (45.), 0:5 Marco Schwarz (56.), 1:5 Sebastian Haun (61.), 1:6 Stefan Körber (68.).

SV Wiesenbronn – VfL Volkach II 3:3 (3:1). Tore: 0:1 Jonas Hofmann (11.), 1:1 Thomas Gaubitz (14.), 2:1 Daniel Vollhals (34.), 3:1 Marco Klein (40.), 3:2 Pawel Klintschew (55.), 3:3 Pawel Klintschew (84.).

DJK Stadelschwarzach – SV Kirchschönbach/Prichsenstadt II 5:0 (1:0). Tore: 1:0 René Rottendorf (40.), 2:0 Alexander Virnekäs (50.), 3:0 Dominik Wirth (65.), 4:0 Alexander Virnekäs (70.), 5:0 Heiko Wirsing (80.). Besonderheit: Werner Schedler (Kirchschönbach) pariert Foulelfmeter von Alexander Virnekäs (60.).

SG FC Gerolzhofen III/DJK Michelau II – FV Dingolshausen 4:1 (3:1). Tore: 0:1 Dominik Schmitt (11.), 1:1 Stefan Krämer (25.), 2:1 Christian Rothenanger (32., Foulelfmeter), 3:1 Christian Rothenanger (42.), 4:1 Thiemo Barthel (55.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.