FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

SSV Kitzingen hadert mit dem Schiedsrichter

Die Kitzinger gehen beim TSV Rottendorf mit 0:4 baden. Zwei Fehlentscheidungen des Unparteiischen sollen dem Bezirksligisten das Leben schwer gemacht haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zusammenhalt ist beim SSV Kitzingen nach der Niederlage beim TSV Rottendorf gefragt. Foto: Foto: Hans Will
Bezirksliga West

TSV Retzbach – DJK Hain 0:3
TSV Rottendorf – SSV Kitzingen 4:0
TSV Lohr – Spfrd Sailauf 0:3
TSV Keilberg – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:1
TuS Leider – TSV Neuhütten-Wiesthal 5:2
TuS Frammersbach – TSV Uettingen 0:2
TV Wasserlos – SV Erlenbach/Main 5:0
Südring Aschaffenburg – TSV Heimbuchenthal 0:10

1. (1.) TSV Rottendorf 17 12 2 3 48 : 22 38
2. (2.) DJK Hain 16 11 2 3 46 : 20 35
3. (3.) TSV Lohr 17 8 6 3 39 : 21 30
4. (5.) TSV Heimbuchenthal 17 8 4 5 43 : 22 28
5. (6.) TV Wasserlos 17 8 4 5 45 : 32 28
6. (4.) TSV Keilberg 17 8 4 5 21 : 15 28
7. (8.) TuS Leider 15 8 3 4 35 : 25 27
8. (9.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 17 8 2 7 35 : 36 26
9. (7.) TuS Frammersbach 17 7 4 6 28 : 22 25
10. (12.) Spfrd Sailauf 17 7 2 8 31 : 38 23
11. (10.) SSV Kitzingen 16 7 1 8 28 : 30 22
12. (13.) TSV Uettingen 16 7 1 8 23 : 31 22
13. (11.) TSV Neuhütten-Wiesthal 17 6 3 8 29 : 31 21
14. (14.) TSV Retzbach 17 3 3 11 20 : 34 12
15. (15.) Südring Aschaffenburg 17 3 2 12 26 : 70 11
16. (16.) SV Erlenbach/Main 16 0 1 15 8 : 56 1

TSV Rottendorf – SSV Kitzingen 4:0 (1:0). So klar, wie es das Ergebnis aussagt, war der Spielverlauf in Rottendorf nicht. Die Siedler boten dem Ligaprimus vor allem in der ersten Halbzeit Paroli, waren aber an diesem Tag nicht vom Glück verfolgt. Aus für SSV-Coach Thomas Beer unerfindlichen Gründen wurde den Kitzingern im ersten Durchgang von Schiedsrichter Christopher Braun der vermeintliche Ausgleichstreffer durch Marius Lazar aberkannt. „Irgendwann schreibe ich mal einen Leserbrief über die Schiedsrichterleistungen“, sagte Beer, der sich nicht zum ersten Mal ungerecht behandelt fühlte. Selbst mussten die Gäste sich jedoch ankreiden lassen, dass sie weitere gute Möglichkeiten nicht nutzen konnten. In der zweiten Hälfte lief dann vieles gegen den SSV, der in Marcel Danner erneut einen Feldspieler im Tor aufbieten musste. Früh kassierten die Gäste das 0:2 und gerieten danach auch noch in Unterzahl. Zwar soll auch dem Rottendorfer 3:0 laut Beer ein klares Foul vorausgegangen sein, doch die Hausherren agierten jetzt im Stile eines Spitzenteams, sodass die Kitzinger am Ende auf verlorenem Posten standen und mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten mussten.

Tore: 1:0 Sebastian Mainka (18.), 2:0, 3:0 Robin Busch (49., 57..), 4:0 Jannik Fischer (81.). Gelb-Rot: Alexander Schmidbauer (SSV, 60.).

Restprogramm

Retzbach – Hain 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Lukas Müller (7.), 0:2 Carsten Albrecht (58.), 0:3 Markus Horr (73.). Gelb-Rot: Manuel Rumpel (37.). Rot: Mirco Zimmermann (87., Foulspiel, beide Retzbach). Lohr – Sailauf 0:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Linus Ebert (13., 57.), 0:3 Niclas Büttner (64.). Leider – Neuhütten-Wiesthal 5:2 (3:0). Tore: 1:0 Christoph Stefani (3.), 2:0 Sven Bolze (20.), 3:0, 4:0 Till Link (31., 70.), 4:1 Marcel Steigerwald (80.), 4:2 Maximilian Ehrlich (83.), 5:2 Steffen Bolze (90.). Bes. Vorkommnisse: Felix Schanbacher scheitert mit Foulelfmeter an TuS-Keeper Max Zelder (60.). Keilberg – Hösbach-Bhf. 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Yannick Mühlhoff (85.). Wasserlos – Erlenbach 5:0 5:0 (5:0). Tore: 1:0 David Wohnsland (12.), 2:0 Christoph Braun (16.), 3:0 Wohnsland (20., Foulelfmeter), 4:0, 5:0 Julian König (22., 32.). Gelb-Rot: Lukas Bretorius (73., Erlenbach). Südring – Heimbuchenthal 0:10 (0:1). Tore: 0:1 Christopher Röth (7.), 0:2 Lukas Retsch (46.), 0:3, 0:4, 0:5, 0:6 Steffen Bachmann (61., 70., 78., 80.), 0:7 Retsch (81.), 0:8 Moritz Kunkel (84.), 0:9 Fabian Thiel (88.), 0:10 Kunkel (89.). Rot: Stevan Zivkovic (54.). Gelb-Rot: Stefan Trivkovic (86., beide Südring).

Bezirksliga Ost

Spfr. Steinbach – TSV Forst 0:5
FC Bad Kissingen – SV Rödelmaier 0:2
FC Thulba – TSV/DJK Wiesentheid 0:0
FC Sand II – DJK Dampfach 2:0
TSV Bergrheinfeld – Oberschwarz./Wiebelsb. 0:0
DJK Altbessingen – SV-DJK Unterspiesheim 8:1
DJK Hirschfeld – TSV Münnerstadt 2:2
TSV Gochsheim – FC Westheim 5:0

1. (1.) TSV/DJK Wiesentheid 17 9 6 2 37 : 17 33
2. (2.) TSV Forst 17 10 2 5 49 : 23 32
3. (3.) TSV Gochsheim 16 9 3 4 41 : 18 30
4. (5.) Oberschwarz./Wiebelsb. 16 8 4 4 30 : 24 28
5. (6.) TSV Münnerstadt 17 8 4 5 27 : 24 28
6. (4.) FC Bad Kissingen 16 8 3 5 38 : 26 27
7. (8.) DJK Altbessingen 17 8 3 6 30 : 28 27
8. (7.) DJK Hirschfeld 17 7 5 5 27 : 23 26
9. (9.) TSV Bergrheinfeld 17 6 5 6 31 : 28 23
10. (10.) FC Thulba 16 6 5 5 36 : 36 23
11. (11.) DJK Dampfach 17 5 6 6 34 : 26 21
12. (13.) SV Rödelmaier 16 6 3 7 25 : 32 21
13. (12.) SV-DJK Unterspiesheim 16 5 4 7 31 : 42 19
14. (15.) FC Sand II 16 3 2 11 18 : 37 11
15. (14.) Spfr. Steinbach 17 3 2 12 25 : 60 11
16. (16.) FC Westheim 16 2 1 13 20 : 55 7

FC Thulba – TSV/DJK Wiesentheid 0:0. Nicht über ein torloses Remis hinaus kam der Tabellenführer aus Wiesentheid beim Gastspiel in Thulba. In der ausgeglichenen Begegnung setzte Wiesentheid die ersten Akzente, doch traf Lukas Huscher gleich zu Beginn nur den Pfosten des Thulbaer Gehäuses. Beide Teams schenkten sich in der Folge nichts und spielten mit offenem Visier. Allein das Abschlussglück fehlte hüben wie drüben. Mit Fortuna im Bunde war Wiesentheid zum Ende der ersten Halbzeit, als die Hausherren die Latte trafen. Nach dem Wechsel nahm der Gast das Zepter aber wieder fester in die Hand, erzeugte viel Druck, und hätte bei zwei weiteren Chancen Huschers in Führung gehen können. Letztlich fehlte dem TSV/DJK aber nicht nur in diesen Situationen die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. „Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, beide Mannschaften hatten ihre Chancen“, bilanzierte Wiesentheids Sportleiter Elmar Wächter nach der Nullnummer.

Restprogramm

Sportfreunde Steinbach – TSV Forst 0:5 (0:3). Tore: 0:1 Adrian Hamzic (15., Foulelfmeter), 0:2 Benedikt Schuhmann (37.), 0:3 Licas Wirth (45.), 0:4 Tobias Düring (69.), 0:5 Lucas Wirth (74.). Gelb-Rot: Sebastian Keß (21., Steinbach).

FC Sand II – DJK Dampfach 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Julius Neundörfer (27., 71.).

DJK Altbessingen – SV-DJK Unterspiesheim 8:1 (3:1). Tore: 0:1 Steffen Rose (13.), 1:1, 2:1, 3:1 Kai Herold (15., 20., 31.), 4:1 Johannes Herold (47.), 5:1 Simon Weißenberger (57.), 6:1 Mario Full (63.), 7:1 Kai Herold (64.), 8:1 Niklas Full (78.).

TSV Gochsheim – FC Westheim 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Mario Ketterl (9.), 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Nico Kummer (17., 44., 77., 86.). FC Bad Kissingen – SV Rödelmaier 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Branko Krizanovic (29.), 0:2 Youssouf Serifou (61.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren