Rödelsee
Handball Bayernliga Männer

Rödelsee will nach zwei Niederlagen wieder siegen

Sieben Partien Spiele vor Saisonschluss erlebt der TSV Rödelsee die schwierigste Phase der Spielzeit. Mit nur noch zwei Punkten Vorsprung muss der Spitzenreiter nun zum Achten nach Rothenburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Maximilian Häckner (TSV Rödelsee) wird von einem Fürstenfeldbrucker in Gewahrsam genommen. Heute soll in Rothenburger ein Befreiungsschlag des Tabellenführers erfolgen. Foto: Krumpholz
Maximilian Häckner (TSV Rödelsee) wird von einem Fürstenfeldbrucker in Gewahrsam genommen. Heute soll in Rothenburger ein Befreiungsschlag des Tabellenführers erfolgen. Foto: Krumpholz

TSV Rothenburg - TSV Rödelsee (27:35; Samstag, 19.30 Uhr Sporthalle An der Bleiche).

Nach zuletzt zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen schmolz der Vorsprung des Tabellenführers TSV Rödelsee (32:6) auf den nächsten Verfolger Lohr (30:8) auf zwei Zähler zusammen. Weitere Ausrutscher sollten vermieden werden.
Rödelsees Coach Dusan Suchy möchte sich dabei nicht aus der Ruhe bringen lassen. "Ich habe in meinem Leben schon viele Niederlagen erlebt. Insofern ist das nicht weiter tragisch. Wir haben schon damit gerechnet, dass wir die eine oder andere Niederlage kassieren. Wir dürfen die zwei Niederlagen jetzt nicht überbewerten", stellte Suchy unter der Woche klar.
Dennoch konnte er mit den letzten Auftritten seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. "Die Spieler haben sich selbst unter Druck gesetzt.
Wir haben die Sachen angesprochen und müssen sie nun verbessern. Bei uns hat die Körpersprache nicht mehr gestimmt. Bei manchem hat man da schon eine innere Unzufriedenheit erkannt. Es muss sich jetzt wieder jeder Einzelne steigern", erklärte Suchy. Das Problem liege schließlich bei den einzelnen Spielern. Um wieder erfolgreich zu sein, gelte es demnach vor allem wieder in kämpferischer Hinsicht zu überzeugen, ergänzte der Coach.
Mit Rothenburg (8./19:19) wartet am Samstag allerdings ein Kontrahent, der nicht gerade als Aufbaugegner gelten kann. Mit 19:19-Punkten rangiert Rothenburg momentan im sicheren Mittelfeld der Tabelle und kann demnach relativ befreit aufspielen. Das sieht Suchy gleichwohl ganz anders. "Ich denke Rothenburg kann überhaupt nicht befreit aufspielen. Sie wollen hundertprozentig gegen uns gewinnen und sich somit für die Hinspielniederlage revanchieren. Das ist eine robuste Mannschaft, die zu Hause sehr stark ist", schilderte Suchy seine Erwartungen.
Im Team der Hausherren stehen mit Andreas Trabold, Andreas Kister, Ilya Ladygin und Dennis Orf gleich vier im Landkreis bestens bekannte Spieler. Trabold und der Langzeitverletzte Ladygin werden am Samstag vermutlich nicht auflaufen.
Vor allem auf Orf sollten die Rödelseer allerdings ein Auge haben. Nicht nur im Hinspiel zeigte der selbst aus Rödelsee stammende Orf seine Klasse, konnte am 35:27-Sieg der Weindörfler allerdings auch nichts mehr ändern.
"Wir waren seinerzeit in der zweiten Halbzeit nicht mehr so konsequent in der Abwehr. Er ist allerdings ein Spieler, den man nie ganz ausschalten kann. Wir müssen es schaffen, seine Kreise einzuschränken und ihn dazu zwingen, unvorbereitete Würfe zu nehmen", weiß Suchy um Orfs Wurfstärke. Auf Rödelseer Seite wird weiterhin Andreas Paul schmerzlich vermisst. Erst in ein, zwei Wochen sei seine Rückkehr aufs Spielfeld realistisch gab Suchy zu bedenken. Davon abgesehen, werden Suchy alle Akteure zur Verfügung stehen. Für ein spannendes Derby ist also alles angerichtet. Sieben Spieltage vor Schluss muss Rödelsee heute gewinnen, um den Zwei-Punkte-Abstand zu wahren. Verfolger Lohr dürfte sich am Samstagnachmittag bei Schlusslicht Simbach schließlich keinerlei Blöße geben. Wie viele Punkte aus den letzten sieben Spielen geholt werden müssen, um die Meisterschaft einzufahren, sei ungewiss, meinte Suchy. Rechenspiele gäbe es keine in Rödelsee. "Wir müssen von Spiel zu Spiel denken und voll konzentriert sein. Es geht immer aufs Neue einfach um zwei Punkte. Die Bayernliga ist sehr ausgeglichen. Da kann noch viel passieren", sagt Suchy voraus.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren