FUßBALL: KREISKLASSE SCHWEINFURT 2

Reupelsdorf siegt knapp

Zu einem glücklichen Sieg kam Reupelsdorf bei der abstiegsbedrohten SG Frankenwinheim/Schallfeld. „Wenn wir nicht da unten stehen, gewinnen wir“, glaubt der SG-Trainer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisklasse Schweinfurt 2

 

Oberschwarzach/Wiebelsberg II – TSV Grettstadt 1:2  
FC Röthlein/Schwebheim – FT Schweinfurt II 1:0  
SV Kirchschönbach – SC Brünnau 1:3  
FV Türkgücü Schweinfurt – DJK Stadelschwarzach 3:3  
SG Castell/Wiesenbronn – TSV/DJK Wiesentheid II 9:0  
TSV Heidenfeld – FC Reupelsdorf 2:0  
Türkiyemspor SW – Frankenwinheim/Schallfeld 3:1  
Röthlein/Schwebheim – FV Türkgücü Schweinfurt 1:0  
TSV Grettstadt – FT Schweinfurt II 2:0  
SG Frankenwinheim/Schallfeld – FC Reupelsdorf 2:3  

 

 

1. (1.) DJK Stadelschwarzach 18 14 3 1 62 : 31 45  
2. (2.) TSV Grettstadt 17 13 3 1 47 : 24 42  
3. (3.) TSV Heidenfeld 17 10 1 6 41 : 28 31  
4. (4.) SG Castell/Wiesenbronn 16 8 4 4 57 : 27 28  
5. (6.) Türkiyemspor SV 12 SW 16 8 2 6 45 : 42 26  
6. (7.) FC Reupelsdorf 16 7 4 5 32 : 34 25  
7. (5.) FT Schweinfurt II 17 8 0 9 45 : 31 24  
8. (8.) SC Brünnau 16 7 3 6 34 : 31 24  
9. (9.) FV Türkgücü Schweinfurt 17 6 2 9 46 : 50 20  
10. (13.) FC Röthlein/Schwebheim 17 5 3 9 22 : 44 18  
11. (10.) SV Kirchschönbach 18 4 3 11 29 : 43 15  
12. (11.) TSV/DJK Wiesentheid II 16 3 4 9 26 : 46 13  
13. (12.) SG Frankenwinheim/Schallfeld 17 2 8 7 31 : 47 12  
14. (14.) Oberschwarzach/Wiebelsb. II 16 1 2 13 20 : 59 5  

 

SG Frankenwinheim/Schallfeld – FC Reupelsdorf 2:3 (1:2). SG-Trainer Andreas Hartner zeigte sich nach dem Spiel konsterniert. Seine Elf hatte viel investiert, stand am Ende jedoch wieder mit leeren Händen da. Die Hausherren begannen gut und zogen verdient in Führung, kassierten aber kurz vor der Pause drei Gegentore binnen fünf Minuten. „Nach dem 1:1 wurden wir plötzlich nervös, und waren kurz völlig neben der Spur,“ kommentierte Hartner das Geschehen. Nach der Pause fingen sich die Gastgeber wieder und zeigten erneut eine gute Vorstellung, mehr als der Anschlusstreffer sollte jedoch nicht mehr herausspringen. „Wenn wir nicht da unten stehen, gewinnen wir das wahrscheinlich. Die Chancen waren auf jeden Fall da,“ so Hartner.

Tore: 1:0 Andreas Hartner (8.), 1:1 Eugen Müller (38.), 1:2 Asamat Schchagapsoew (40.), 1:3 Eugen Müller (42.), 2:3 Stefan Sperling (57.).

Restprogramm

FC Röthlein/Schwebheim – FV Türkgücü Schweinfurt 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Christopher Hofmann (28.).

TSV Grettstadt – FT Schweinfurt II 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Patrick Scheuring (71.), 2:0 Maximilian Schmitt (76.).

Die Spiele vom Samstag

SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – SC Brünnau 1:3 (0:3). Tore: 0:1 Max Geisel (12.), 0:2 Felix Geisel (18.), 0:3 Christian Hein (23.), 1:3 Sebastian Saugel (72.).

FV Türkgücü Schweinfurt – DJK Stadelschwarzach 3:3 (1:2). Tore: 0:1 René Rottendorf (15.), 1:1 Rayif Zeyrek (25.), 1:2 Manuel Rodamer (44.), 2:2 Rayif Zeyrek (48.), 2:3 Jonas Kleedörfer (65.), 3:3 Ali Akdemir (90.).

SG Castell/Wiesenbronn – TSV/DJK Wiesentheid II 9:0 (4:0). Tore: 1:0 Andreas Herrmann (5.), 2:0 Mario Paul (12.), 3:0 Tobias Gnebner (25.), 4:0 Tobias Gnebner (33.), 5:0 Sascha Kümmel (57.), 6:0 Tobias Gnebner (73.), 7:0 Tobias Gnebner (76.), 8:0 Pascal Paul (81.), 9:0 Tobias Gnebner (88.).

TSV Heidenfeld – FC Reupelsdorf 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Dominik Walter (43.), 2:0 Christian Stephan (60.). Gelb-Rot Eugen Müller (Reupelsdorf, 88., Unsportlichkeit).

SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg II – TSV Grettstadt 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Maximilian Schmitt (8.), 0:2 Patrick Scheuring (38.), 1:2 Tim Schilling (70.).

Türkiyemspor SV 12 SW – SG Frankenwinheim/Schallfeld 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Mehmet Demir (2.), 2:0 Alexander Tostoj (10.), 2:1 Stefan Sperling (46.), 3:1 Emre Zeyrek (85.). Gelb-Rot: Lukas Theuerer (Frankenwinheim/S., 88.).

FC Röthlein/Schwebheim – FT Schweinfurt II 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Fabian Pfister (9.). Gelb-Rot: Maximilian Weingart (FTS, 84.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.