A-Klasse 2 Würzburg
 
SpVgg Giebelstadt II – SpVgg Gülchsheim II 2:0  
SV-DJK Riedenheim – Ochsenfurter FV 0:3  
SV Kleinochsenfurt – ASV Ippesheim 0:4  
SV Gelchsheim – SV-DJK Gaubüttelbrunn 1:5  
TSV Gnodstadt – SV Tückelhausen/Hohestadt 2:0  
SV Geroldshausen – FC Winterhausen 3:8  
TSV Aub – TSV Goßmannsdorf 1:2  
SV Fuchsstadt – FC Eibelstadt II abges.  
 
1. (2.) ASV Ippesheim 10 9 1 0 37 : 10 28  
2. (1.) SV Kleinochsenfurt 10 8 1 1 31 : 10 25  
3. (4.) FC Winterhausen 9 7 0 2 54 : 17 21  
4. (3.) SV Tückelhausen/Hohestadt 10 6 1 3 32 : 16 19  
5. (5.) SpVgg Gülchsheim II 10 6 0 4 17 : 15 18  
6. (6.) SV Gelchsheim 10 5 1 4 26 : 20 16  
7. (7.) TSV Gnodstadt 10 5 1 4 19 : 22 16  
8. (8.) Ochsenfurter FV 10 5 0 5 26 : 18 15  
9. (10.) SV-DJK Gaubüttelbrunn 10 4 2 4 40 : 28 14  
10. (9.) SV-DJK Riedenheim 10 3 3 4 18 : 32 12  
11. (11.) TSV Aub 10 3 2 5 10 : 21 11  
12. (12.) TSV Goßmannsdorf 9 3 1 5 20 : 26 10  
13. (14.) SpVgg Giebelstadt II 10 2 2 6 16 : 31 8  
14. (13.) SV Fuchsstadt 9 2 1 6 18 : 37 7  
15. (15.) SV Geroldshausen 10 0 2 8 10 : 33 2  
16. (16.) FC Eibelstadt II 9 0 2 7 8 : 46 2  

Im Duell der beiden noch unbesiegten Mannschaften setzte sich Ippesheim überraschend klar mit 4:0 in Kleinochsenfurt durch. Bei Kleinochsenfurt wurde der verletzte Erturul Senel schmerzlich vermisst. Und auch Trainer Peter Schuhmann war urlaubsbedingt nicht dabei. So fehlte im Spiel und außerhalb des Spielfeldes die ordnende Hand. Kleinochsenfurt machte vor der stattlichen Kulisse von 150 Zuschauern zu viele Fehler. Ippesheim nutzte die Gunst der Stunde und ist nun alleiniger Tabellenführer. Schwerwiegender neben der Niederlage war für Kleinochsenfurt, dass sich in der fairen Partie Manuel Kernwein und Mehmet Kefeli unglücklich verletzten und der Rettungshubschrauber zum Ende des Spiels im Einsatz war.

Immer besser kommt der TSV Gnodstadt in die Gänge. Unter dem Ex-Bibergauer Meistertrainer Hermann Schöller gelang dem Kreisklassen-Absteiger der dritte Sieg in Folge gegen den bisherigen Tabellendritten Tückelhausen/Hohestadt. Winterhausen hat nach dem Kantersieg in Geroldshausen den dritten Tabellenplatz übernommen.

Völlig von der Rolle ist dagegen Gelchsheim, das zu Hause gegen Gaubüttelbrunn eine 1:5-Schlappe einstecken musste. In den Anfangsminuten wurden beste Chancen vergeben. Besser mache es Gaubüttelbrunn, das schon zur Pause mit dem 3:0 die Weichen auf Sieg stellte.

SpVgg Giebelstadt II – SpVgg Gülchsheim II 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Julian Schweigert (88.), 2:0 Fatos Kameri (90. +2).

SV Kleinochsenfurt – ASV Ippesheim 0:4 (0:1) Tore: 0:1 Michael Lilli (23.), 0:2 Michael Lilli (61.), 0:3 Michael Lilli (71.), 0:4 Marcus Pfeiffer (87.).

SV Geroldshausen – FC Winterhausen 3:8 (1:3). Tore: 1:0 Philipp Danch (22.), 1:1 Fabian Mainberger (33.), 1:2 Michael Morawietz (41.), 1:3 Maximilian Frieg (43.), 1:4 Fabian Mainberger (49.), 2:4 Tim Schmitt (54.), 2:5 Maximilian Lang (61.), 2:6 Philipp Obenhuber (75.), 2:7 Tobias Schober (83.), 3:7 Steffen Baumer (87.), 3:8 Fabian Mainberger (89.). Gelb-Rot: Christopher Schmitt (Geroldshausen, 54., wiederholtes Foulspiel).

SV Gelchsheim – SV-DJK Gaubüttelbrunn 1:5 (0:3). Tore: 0:1 Joschka Schwertberger (15.), 0:2 Robert Valentin (30.), 0:3 Benedikt Engert (41.), 0:4 Robert Valentin (64.), 0:5 Benedikt Engert (69.), 1:5 Daniel Leimig (81.). Rot: Dominik Hoos (Gelchsheim), wegen Tätlichkeit (33.). Frederik Schwertberger (Gaubüttelbrunn, 44., wiederholtes Foulspiel).

TSV Gnodstadt – SV Tückelhausen/Hohestadt 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Matthias Ingelmann (63.), 2:0 Matthias Ingelmann (78.).

TSV Aub – TSV Goßmannsdorf 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Metin Yasar (25., Freistoß aus 25 Meter), 1:1 Kastriot Krasniqi (70.), 1:2 Ismir Ramaj (80.).

SV-DJK Riedenheim – Ochsenfurter FV 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Patrick Holley (15.), 0:2 Patrick Holley (32.), 0:3 Onur Kocak (70.).