Ochsenfurt

Rania Offe überrascht bei German-Masters

Ein Ochsenfurter Nachwuchstalent startete erstmals bei den U11-German-Masters und qualifizierte sich auf Anhieb für das Viertelfinale.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rania Offe

Badmintonspielerin Rania Offe vom TV Ochsenfurt überraschte bei ihrem Turnier-Debüt bei den U 11-German Masters. Diese Turnierserie ist vergleichbar mit der deutschen Rangliste und die höchste Turnierebene in Deutschland. Dort nehmen die besten U 11-Spielerinnen aus ganz Deutschland teil.

Die Zehnjährige kam in der Vorrunde in eine schwierige Gruppe. Gegen die an „4“ gesetzte Sina Otto (Thüringen) kassierte sie eine knappe Auftaktniederlage (9:11, 5:11, 9:11). Als nächstes wartete die „Nummer 5“ der Setzliste, Pia Rappen vom Bundesligaverein TV Refrath (Nordrhein-Westfalen) auf Offe. Überraschend siegte die Ochsenfurterin (11:6, 13:11, 11:13, 11:8). und zog dadurch in die Hauptrunde ein.

Im Viertelfinale traf sie auf die Turnierfavoritin Lisa Marie Bonnemann (Nordrhein-Westfalen). Die erfahrene German-Masters-Spielerin war noch eine Nummer zu groß und gewann klar mit 11:3, 11:4, 11:6. Am Ende belegte Rania Offe den hervorragenden fünften Platz und steigt mit Platz 31 in die German-Masters-Gesamtwertung ein.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.