Am diesem Sonntag findet in der Ochsenfurter Dreifachturnhalle ein Qualifikationsturnier zum Lotto-Bayern-Hallencup im Kreis Würzburg statt. Von den zehn gemeldeten Mannschaften können der Sieger sowie der Zweit- und Drittplatzierte das Ticket für das Kreisfinale lösen. Der Hallenfußball-Wettbewerb, der mit einer dreistelligen Siegprämie dotiert ist, beginnt um 11 Uhr. Gespielt wird nach Futsal-Regeln. Das heißt zum Beispiel, dass der Ball im Vergleich zu einem normalen Fußball viel kleiner ist und nicht so hoch springt, es keine Rundumbande gibt, dafür Tore wie beim Handball. Und: Nach einer gewissen Anzahl von Fouls gibt es einen Freistoß aus zehn Metern ohne Mauer. Die Teams sind in zwei Fünfergruppen aufgeteilt. Gruppe A: FC Blau-Weiß Leinach, SC Schwarzach, FC Hopferstadt, SV-DJK Riedenheim, TSV Frickenhausen. Gruppe B: FC Eibelstadt, SpVgg Gülchsheim, TSV Sulzfeld, SV Kleinochsenfurt, TSV Sulzfeld. Die Halbfinalspiele beginnen ab 15.45 Uhr. Das Endspiel wird um 16.30 Uhr angepfiffen. Veranstalter des Turniers ist der SV Kleinochsenfurt.