Regionalliga Ofr./Ufr. Männer
 
SKK Haßfurt – TSV Hollstadt 5415:5343  
PSW 21 Kitzingen – Lohengrin Kulmbach 5335:5013  
TSV Lahm – Baur SV Burgkunstadt 5289:5363  
TTC Gestungshausen – Steig Bindlach 5381:5413  
Franken Neustadt – SKK Helmbrechts 5131:5180  
 
1. (3.) Baur SV Burgkunstadt 6 32347 10 : 2  
2. (1.) TSV Hollstadt 7 37967 10 : 4  
3. (4.) Steig Bindlach 7 37796 10 : 4  
4. (2.) TSV Lahm 7 37405 10 : 4  
5. (5.) TTC Gestungshausen 6 32200 6 : 6  
6. (6.) Lohengrin Kulmbach 6 31457 6 : 6  
7. (7.) SKK Haßfurt 7 36656 6 : 8  
8. (8.) SKK Helmbrechts 6 32191 4 : 8  
9. (9.) PSW 21 Kitzingen 7 36393 4 : 10  
10. (10.) Franken Neustadt 7 36126 0 : 14  

PSW 21 Kitzingen – KV Lohengrin Kulmbach 5335:5013. Ihren zweiten Saisonsieg brachten die Kitzinger Kegler unter Dach und Fach. Aus dem Vergleich mit den Oberfranken ging der Aufsteiger als klarer Sieger hervor. Von Anfang an hatten die Gastgeber die Nase vorn. Siegfried Bohn (900) und Gerhard Schwarzer spielten einen Vorsprung von 110 Holz heraus. Von diesem mussten Christian Bohn (904) und Marcel Markert wieder 29 abgeben. So ging das Schlusspaar mit 81 Guten auf die Bahn. Michael Schwarzer erwischte einen sehr guten Tag (951). Nachdem sein Gegner wegen Verletzung nach nach 174 Schub aufhörte und kein Ersatz zur Verfügung stand, machte Schwarzer 217 Holz gut. Weil auch Uwe Gast seinem Kontrahenten 24 Holz abnahm, stand am Ende ein klarer Sieg zu Buche.

Kitzingen: Siegfried Bohn 900:784, Gerhard Schwarzer 823:829, Christian Bohn 904:892, Marcel Markert 869:910, Michael Schwarzer 951:734, Uwe Gast 888:864. -wro-