Die Bezirksklasse-Saison 2013/14 hatte die Volleyball-Mannschaft des TV Ochsenfurt auf einem unerwarteten dritten Tabellenplatz beendet. Mit Blick auf den übersichtlichen Kader und das nicht mehr ganz junge Alter der Spieler verzichtete das Team aber auf die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation. In dieser Saison verloren die Ochsenfurter nur gegen den Meister TSV Münnerstadt.

Deshalb hatten sie sich entschieden, in der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga zu spielen. Gegner war der Tabellendritte der Bezirksklasse West, die SG Wartberg/Wertheim, da der TV Sailauf als Tabellenzweiter auf das Relegationsspielrecht verzichtet hatte und der Absteiger TG Veitshöchheim seine Mannschaft abgemeldet hat. Die Ochsenfurter gewannen in der heimischen Dreifachturnhalle mit 3:0 (25:12, 25:13, 25:18) und sind in die höchste Spielklasse Unterfrankens aufgestiegen.

Das Bild zeigt den Aufsteiger (hinten von links) Erwin Pfeuffer, Abteilungsleiter Claus Weber, Sergej Ebert, Jürgen Zips, Gunther Dirr, Max Thuengerthal; (vorne von links) Julian Rhein, Mirko Beyer, Eddi Rose und Matthias Schad. Zur Mannschaft zählt auch Walter Schmid.