FUSSBALL: KREISLIGA

Nordheims nächste Pleite

Nichts zu erben gab es für Nordheim/Sommerach beim Tabellenführer Ettleben/Werneck. Nach der 0:4-Niederlage bleibt der TSV weiter ohne Punktgewinn.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga Schweinfurt 1

 

Mühlh./Schraudenbach – VfL Volkach 2:1  
SV Sömmersd./Obb./Geldersh. – TSV Abtswind II 2:4  
Ettleben/Werneck – TSV Nordheim/Sommerach 4:0  
TSV Grettstadt – SV Stammheim 4:2  
DJK Schweinfurt – SG Castell/Wiesenbronn 4:1  
DJK Wülfershausen/Burghausen – FC Gerolzhofen 1:1  
Eßl./Rieden/Opferb. – DJK Schwebenried/Schw. II 2:2  

 

 

1. (3.) TSV Ettleben/Werneck 4 4 0 0 19 : 5 12  
2. (2.) TSV Abtswind II 5 4 0 1 25 : 12 12  
3. (1.) FC Gerolzhofen 5 3 2 0 13 : 7 11  
4. (5.) TSV Grettstadt 4 3 0 1 13 : 7 9  
5. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 4 3 0 1 10 : 6 9  
6. (4.) VfL Volkach 5 2 1 2 13 : 10 7  
7. (6.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 4 2 1 1 12 : 9 7  
8. (8.) SG Castell/Wiesenbronn 5 2 0 3 15 : 17 6  
9. (9.) Sömmersd./Obbach/Geldersh. 4 1 2 1 8 : 9 5  
10. (13.) DJK Schweinfurt 4 1 1 2 8 : 12 4  
11. (11.) DJK Schwebenried/Schw. II 5 1 1 3 10 : 15 4  
12. (10.) SG Eisenheim/Wipfeld 4 1 0 3 14 : 16 3  
13. (12.) SV Stammheim 4 1 0 3 11 : 19 3  
14. (14.) DJK Wülfersh./Burghausen 4 0 2 2 5 : 13 2  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 5 0 0 5 4 : 23 0  

 

Nichts zu erben gab es für Nordheim/Sommerach beim Tabellenführer Ettleben/Werneck. Somit ist man als einzige Mannschaft noch ohne Punktgewinn. Achillesferse von Nordheim/Sommerach ist die Defensive, die bereits 23 Gegentreffer einstecken musste. Besser machte es da die Reserve des Bayernligisten TSV Abtswind. Die Gastgeber hatten einen ganz starken Beginn und gingen auch verdient in Führung. Doch nach dem Ausgleich durch Daniel Kaminski kam Abtswind besser ins Spiel und konnte vor der Pause durch Leon Beßler in Führung gehen. Aber die Heimelf steckte nie auf und kam dann nach einer guten Stunde zum Ausgleich. Ein verwandelter Elfmeter von Daniel Kaminski brachte dann die Vorentscheidung. Jona Riedel legte dann zum 2:4 nach und der vierte Sieg im fünften Spiel war eingefahren. In der ersten Hälfte sah es nicht nach einer Niederlage für Neuling Castell/Wiesenbronn aus. Da lag man zur Pause noch knapp mit 1:0 in Front. Der zweite Abschnitt ging dann aber an die Schweinfurter. Die hatten in Alessandro Miano einen ständigen Unruheherd, den die Abtswinder Defensive nicht mehr unter Kontrolle bekam. Mit seinen drei Treffern hatte der Angreifer maßgeblichen Anteil an dem Sieg der Schweinfurter.

SV Mühlhausen/Schraudenbach – VfL Volkach 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Adriano Kuhn (12.), 2:0 Marco Hofmann (50.), 2:1 Jonas Lechner (52.).

SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim – TSV Abtswind II 2:4 (1:2). Tore: 1:0 Julian Brändlein (8.), 1:1 Daniel Kaminski (15.), 1:2 Leon Beßler (33.), 2:2 Julian Brändlein (64.), 2:3 Daniel Kaminski (66., Foulelfmeter), 2:4 Jona Riedel (73.).

TSV Ettleben/Werneck – TSV Nordheim/Sommerach 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Marcel Faulhaber (15., Foulelfmeter), 2:0 Simon Michel (22.), 3:0 Leon Rottmann (46.), 4:0 Manuel Faulhaber (85.).

DJK Schweinfurt – SG Castell/Wiesenbronn 4:1 (0:1). 0:1 Andreas Herrmann (20.), 1:1 Alessandro Miano (51.), 2:1 Alessandro Miano (60.), 3:1 Julian Schüler (70.), 4:1 Alessandro Miano (86.).

DJK Wülfershausen/Burghausen – FC Gerolzhofen 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Julian Zehnder (18.), 1:1 Jacob Schmitt (80.).

SG Eßleben/Rieden/Opferbaum – DJK Schweinfurt/Schwebenried II 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Michael Schug (20.), 1:1 Daniel Greubel (33.), 2:1 Partick Stark (49.), 2:2 Bastian Stürmer (72.).

TSV Grettstadt – SV Stammheim 4:2 (2:2). Tore: 0:1 Markus Jahnke (4.), 1:1 Patrick Scheuring (22., Foulelfmeter), 2:1 Kevin Schick (28.), 2:2 Markus Jahnke (45., Foulelfmeter), 3:2 Timo Bernhardt (82.), 4:2 Julian Östreicher (89.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren