Badminton: Bayernliga

Niederlagen ohne Folgen

Dass gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Ansbach nichts zu erben sein würde, war den Ochsenfurtern klar. Aber gegen Schlusslicht Niederndorf ...
Artikel drucken Artikel einbetten
TV Ochsenfurt Badminton

Die Badmintonspieler des TV Ochsenfurt erwartete am Wochenende ein Kontrastprogramm in der Bayernliga. Am Samstag ging es zum Tabellenletzten nach Niederndorf, sonntags empfing man den Tabellenführer aus Ansbach. Im Gegensatz zur erwarteten Niederlage gegen den fast schon feststehenden Meister, rechnete man sich beim Kellerkind mindestens einen Punkt aus. Der wäre auch durchaus drin gewesen, hätte man mehr von den fünf knappen Dreisatzspielen für sich entschieden. Die Zuckerstädter zahlten jedoch dem anstrengendem Zwei-Wochen-Rhythmus und den über die letzten Wochen mitgeschleppten Verletzungen und Krankheiten Tribut. So setzte es eine deftige 1:7-Schlappe. Das einzig Erfreuliche an diesem Samstag war wohl die Tatsache, dass Ochsenfurts Talent Nadja Schenkel (ersetzte die kranke Hanna Faist) in der Bayernliga schon sehr gut mithalten kann.

Gegen Ansbach wurden die im Dauereinsatz befindlichen Christian Göbel, Sergei Woit und Gunter Hoffmann in den Einzeln geschont. Dafür wurde neben Nadja Schenkel den jungen Herren Tim Barthel und Stefan Zips die Chance gegeben, sich in Deutschlands vierthöchster Spielklasse zu beweisen. Sie und die Etablierten in den Doppeln machten ihre Sache gut und hielten über weite Strecken mit.

Bayernliga Nord
 
TV Marktheidenfeld II – ESV Flügelrad NÜ III 7:1  
TSV Zirndorf – 1. BC Bayreuth 4:4  
TSV Lauf – TSV Ansbach 1:7  
ASV Niederndorf – TV Ochsenfurt 7:1  
TG Veitshöchheim – ESV Flügelrad NÜ II 5:3  
TV Ochsenfurt – TSV Ansbach 0:8  
TSV Lauf – ASV Niederndorf 5:3  
TV Marktheidenfeld II – ESV Flügelrad NÜ II 5:3  
TSV Zirndorf – ESV Flügelrad NÜ III 2:6  
TG Veitshöchheim – 1. BC Bayreuth 6:2  
 
1. (1.) TSV Ansbach 7 7 0 0 47 : 9 14 : 0  
2. (4.) TG Veitshöchheim 7 4 2 1 35 : 21 10 : 4  
3. (5.) TV Marktheidenfeld II 7 5 0 2 35 : 21 10 : 4  
4. (3.) TSV Lauf 7 5 0 2 32 : 24 10 : 4  
5. (2.) ESV Flügelrad NÜ II 7 4 0 3 34 : 22 8 : 6  
6. (6.) ESV Flügelrad NÜ III 7 3 2 2 28 : 28 8 : 6  
7. (7.) TV Ochsenfurt 7 1 2 4 19 : 37 4 : 10  
8. (8.) TSV Zirndorf 7 1 1 5 17 : 39 3 : 11  
9. (10.) ASV Niederndorf 7 1 0 6 18 : 38 2 : 12  
10. (9.) 1. BC Bayreuth 7 0 1 6 15 : 41 1 : 13  

Die Statistik zu den Spielen

ASV Niederndorf – TV Ochsenfurt 7:1 (15:6-Sätze)

Motz/Stemmler – Lars Nähle/Sergei Woit 24:22, 14:21, 18:21

Heynick/Plötzner – Gunter Hoffmann/Christian Göbel 21:16, 19:21, 21:17

Chauduri/Phuangrat – Nadja Schenkel/Natalia Woit 19:21, 21:14, 21:16

Stemmler – S. Woit 14:21, 21:9, 21:14

Plötzner – Göbel 21:12, 21:12

Phuangrat – N. Woit 21:13, 24:22

Korn – Nähle 21:19, 15:21, 21:11

Heynick/Chauduri – Hofmann/Schenkel 21:11, 21:12

TV Ochsenfurt – TSV Ansbach 0:8 (0:16)

Lars Nähle/Sergei Woit – Rupp/Kuguschew 18:21, 19:21

Gunter Hoffmann/Christian Göbel – Fruck/J. Buckel 16:21, 16:21

Nadja Schenkel/Natalia Woit – N. Buckel/Mahlein 10:21, 16:21

Nähle – Rupp 18:21, 11:21

Tim Barthel – Kuguschew 20:22, 16:21

N. Woit – N. Buckel 5:21, 12:21

Stefan Zips – Fruck 10:21, 15:21

Barthel/Schenkel – J. Buckel/Mahlein 12:21, 17:21

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.