Fußball-Kreisliga A3 Hohenlohe

Niederlage in torreicher Partie

Drei Treffer von Tomasz Kociszewski reichen Taubertal nicht
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga A3 Hohenlohe

SamstagTSV Dörzbach/Klepsau – SG TSV Weikersheim 1:2  
TSV Schrozberg – TSV Althausen/Neunkirchen 3:1  
SV Westernhausen – TV Niederstetten 0:2  
SpVgg Apfelbach – TSV Markelsheim 2:2  
TSV Laudenbach – SV Elpersheim 1:1  
FC Taubertal – FC Billingsbach 3:4  
Berlichingen/Jagsth. – Niedernhall/Weißbach 0:3  
MontagTSV Laudenbach – VfB Bad Mergentheim 2:2  
SG TSV Weikersheim – TSV Schrozberg 0:1  
Niedernhall/Weißbach – TSV Dörzbach/Klepsau 5:0  
FC Billingsbach – SV Berlichingen/Jagsthausen 1:2  
SV Elpersheim – FC Taubertal 0:0  
TSV Markelsheim – DJK-TSV Bieringen 2:0  
TV Niederstetten – SpVgg Apfelbach 5:0  
SpVgg Gammesfeld – SV Westernhausen 0:1  

1. (1.) SG Niedernhall/Weißbach 19 15 2 2 52 : 17 47  
2. (2.) SG TSV Weikersheim 19 13 1 5 52 : 21 40  
3. (4.) TV Niederstetten 20 12 2 6 46 : 26 38  
4. (3.) SpVgg Gammesfeld 18 11 3 4 39 : 17 36  
5. (8.) TSV Schrozberg 21 10 2 9 30 : 30 32  
6. (5.) SV Berlichingen/Jagsthausen 21 9 5 7 37 : 44 32  
7. (6.) SV Westernhausen 20 9 4 7 35 : 27 31  
8. (7.) SV Elpersheim 19 8 5 6 35 : 24 29  
9. (11.) TSV Markelsheim 19 7 5 7 25 : 26 26  
10. (12.) FC Billingsbach 20 6 6 8 31 : 33 24  
11. (9.) TSV Dörzbach/Klepsau 21 6 6 9 32 : 46 24  
12. (10.) TSV Althausen/Neunkirchen 19 7 2 10 26 : 35 23  
13. (13.) SpVgg Apfelbach 19 7 1 11 28 : 46 22  
14. (14.) DJK-TSV Bieringen 19 5 5 9 28 : 34 20  
15. (15.) FC Taubertal 19 5 3 11 29 : 39 18  
16. (16.) TSV Laudenbach 20 3 7 10 27 : 50 16  
17. (17.) VfB Bad Mergentheim 19 1 5 13 20 : 57 8  

FC Taubertal – FC Billingsbach 3:4 (2:2). Taubertal erwischte zwar den besseren Start und ging früh in Führung, das bessere Ende hatte aber Billingsbach. Von den Spielanteilen her war das 2:2-Unentschieden ein gerechtes Halbzeitergebnis. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe Billingsbach mitte der zweiten Halbzeit erstmals in Führung ging. Taubertal konnte durch Kociszewskis drittem Treffer nochmals ausgleichen, kassierte aber kurz vor Schluss das 3:4. Die Gastgeber versuchten in den Schlussminuten nochmals alles und hätten mit ein wenig Glück mit der letzten Aktion den verdienten Punkt sichern können. Für die Zuschauer war es ein gutes Spiel mit vielen Toren, doch Taubertal stand zum Schluss ohne Punkte da.

Tore: 1:0 Tomasz Kociszewski (14.), 2:0 Tomasz Kociszewski (20.), 2:1 Dirk Kleinert (22.), Michael 2:2 Abendschein (32.), 2:3 Michael Abendschein (70.), 3:3 Tomasz Kociszweski (80.), 3:4 Florian Sawitzki (85.).

SV Elpersheim – FC Taubertal 0:0. In der kampfbetonten, aber jederzeit fairen Partie boten sich zwar beiden Kontrahenten Torchancen. Die blieben aber alle ungenutzt. Das Unentschieden war ein gerechtes Ergebnis.

Kreisliga B4 Hohenlohe

SamstagSV Wachbach II – SV Bieberehren 0:2  
FC Creglingen – FC Igersheim 0:1  
SV Edelfingen – TSV Hohebach 0:0  
SV Harthausen – DJK SG Oberkessach 1:1  
MontagTSV Röttingen – SV Edelfingen 2:0  
SV Rengershausen – SV Harthausen 0:1  
DJK SG Oberkessach – SV Mulfingen II 4:1  

1. (1.) FSV Hollenbach III 16 10 3 3 37 : 18 33  
2. (2.) FC Creglingen 16 10 3 3 35 : 18 33  
3. (3.) TSV Hohebach 15 9 4 2 29 : 13 31  
4. (6.) TSV Röttingen 16 7 4 5 35 : 29 25  
5. (7.) FC Igersheim 15 8 0 7 39 : 31 24  
6. (4.) SV Edelfingen 15 7 3 5 14 : 17 24  
7. (5.) SV Sindelbachtal 14 7 1 6 31 : 22 22  
8. (9.) SV Harthausen 15 5 6 4 29 : 23 21  
9. (8.) SV Bieberehren 15 6 3 6 26 : 29 21  
10. (12.) DJK SG Oberkessach 15 4 2 9 29 : 46 14  
11. (10.) SV Mulfingen II 16 3 3 10 28 : 42 12  
12. (11.) SV Rengershausen 14 4 0 10 20 : 37 12  
13. (13.) SV Wachbach II 16 3 0 13 14 : 41 9  

SV Wachbach II – SV Bieberehren 0:2 (0:1). Zu einem ungefährdeten Sieg kam Bieberehren beim Schlusslicht. Dabei profitierten die Gäste von ihrer frühen Führung, die sie in der Folge clever verwalteten. In dem schwachen Spiel geriet der Sieg der Vornberger-Schützlinge nicht mehr in Gefahr.

Tore: 0:1 Moritz Weid (20., Abstauber nach abgeklatschtem Distanzschuss von Florian Kemmer), 0:2 Moritz Weid (87., nach Eckball von Bastian Kammleiter).

TSV Röttingen – SV Edelfingen 2:0 (1:0). Beide Mannschaften fanden auf dem holprigen Rasen zunächst nicht ins Spiel. Nach einer halben Stunde bot sich Björn Ament die erste Gelegenheit für die Hausherren. Sein verdeckter Schuss aus halblinker Position ging knapp am Gehäuse vorbei. Röttingen kam danach besser ins Spiel und ging auch verdient in Führung. Nachdem der Gästetorwart mehrere Einschussversuche kurz hintereinander verhindert hatte, gelang Alexander Kempl mit einem schönen Schuss aus der Drehung der Führungstreffer. Nur eine Minute später klärte ein Edelfinger auf der Linie. Die zweite Hälfte dominierte Röttingen. André Fries und Michael Hofmann scheiterten Distanzschüssen. Alexander Kempl machte es besser. Nach schönem Zuspiel von Jonas Löbert ließ er mit einem Lupfer dem Gästetorwart keine Chance. Kurz danach schob Sebastian Brückner das Leder knapp am linken Pfosten vorbei. Am Ende ein hart erarbeiteter, aber verdienter Sieg für den TSV Röttingen.

Tore: 1:0 Alexander Kempl (37.), 2:0 Alexander Kempl (70.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.