War es Selbstbewusstsein, motivierendes Starkreden der eigenen Mannschaft oder einfach nur sein Realitätssinn, der Frickenhausens Trainer Gernot Haubenthal im Vorfeld der Frauenfußball-Bezirksmeisterschaft in der Gemündener Scherenberghalle zu der Aussage bewegte, dass er seine Frauen in den Futsal-Favoritenkreis erhob? Tatsache bleibt: Der ehemalige Trainer des Bundesligisten ETSV Würzburg hat Recht behalten. Mit 2:1 setzten sich seine Landesliga-Schützlinge im Endspiel gegen den Ligarivalen Kickers Aschaffenburg knapp durch und gewannen den Titel. Der ETSV Würzburg hatte nur seine dritte Mannschaft in den Wettbewerb geschickt und schied genauso in der Vorrunde aus wie Bayernligist FC Karsbach.

„Man muss fair sein“, begann Frickenhausens Trainer Gernot Haubenthal seine Bilanz. „Wir sind zäh gestartet und nur mit Glück in die Zwischenrunde gekommen. Es war ein ausgeglichenes Turnier mit vielen engen Spielen. Es hätte auch anders laufen können – gerade für uns“, analysierte der erfahrene Übungsleiter. Auf die knappste denkbare Weise hatte der Landesligist die Vorrunde überstanden. Bayernligist Karsbach, Bezirksoberligist Lohr und Frickenhausen hatten in der Gruppe A jeweils acht Punkte gesammelt und in den direkten Vergleichen unentschieden gegeneinander gespielt. Da in so einem Fall nur die Spiele der punktgleichen Mannschaften für die Entscheidung über das Weiterkommen in Betracht gezogen werden, schied Karsbach als Drittplatzierter aus, da es als einziges der drei Teams kein Tor erzielt hatte. Dabei hatte der Bayernligist spielerisch zu den besten Mannschaften gehört, in den entscheidenden Momenten aber das Tor nicht getroffen.

Das Endspiel war vor gut gefüllten Rängen der würdige Höhepunkt des Turnieres. In der dritten Minute sorgte Sarah Schmidt für die viel umjubelte Frickenhäuser Führung, die Katrin Hauck in der neunten Minute sogar auf 2:0 ausbaute. Doch Aschaffenburg gab sich nicht geschlagen, verkürzte durch Eva Markard auf 1:2 und setzte in der letzten Minute alles auf eine Karte. Doch Nicki Göpfert im Frickenhäuser Kasten war nicht mehr zu überwinden. So setzten sich die Haubenthal-Schützlinge verdient durch und qualifizierten sich gleichzeitig für die bayerische Meisterschaft am 8. Februar in Altötting.

Im Halbfinale hatten sich die Frickenhäuserinnen erst im Sechsmeterschießen gegen Dettelbach und Ortsteile durchgesetzt. Dort verwandelte die Frickenhäuser Torhüterin Nicki Göpfert gegen ihre ehemalige Mannschaft den entscheidenden Sechsmeter zum 4:3. Pech für die Dettelbacherer Frauen, dass sie auch das Spiel um den dritten Platz auf diese Art und Weise verloren haben. Im „kleinen Finale“ brachte Sandra Winkler Dettelbach und Ortsteile nach sieben Minuten zwar in Führung. Zwanzig Sekunden vor Ende glich Luisa Brandt aber zum 1:1 aus und erzwang ein Sechsmeterschießen, das der TSV Lohr mit 4:2 gewann.

Neben den Frauen wurde in der düsteren Gemündener Halle, in der einige Spielerinnen mit dem glatten Untergrund haderten, auch der Bezirksbeste bei den U13-, U15- und U17-Juniorinnen ermittelt. Außerdem wurde das Halbfinale für den Bezirkspokal im Freien ausgelost: Der FC Hopferstadt empfängt den FC Schweinfurt 05, und der FV Dingolshausen trifft auf den FFC Bastheim-Burgwallbach.

Frauen-Bezirksmeisterschaft im Futsal

Gruppe A
 

FV Dingolshausen – SB/DJK Würzburg 1:1

FC Karsbach – TSV Frickenhausen 0:0

TSV Lohr – FV Dingolshausen 3:0

SB/DJK Würzburg – FC Karsbach 0:4

TSV Frickenhausen – TSV Lohr 1:1

FV Dingolshausen – FC Karsbach 0:3

TSV Lohr – SB/DJK Würzburg 4:2

TV Frickenhausen – FV Dingolshausen 1:0

FC Karsbach – TSV Lohr 0:0

SB/DJK Würzburg – TSV Frickenhausen 0:2

 

1. TSV Lohr 8:3 8

2. TSV Frickenhausen 4:1 8

3. FC Karsbach 7:0 8

4. FV Dingolshausen 1:8 1

5. DJK Würzburg 3:11 1

Sondertabelle wegen Punktgleichheit
 

1. TSV Frickenhausen 1:1 2

1. TSV Lohr 1:1 2

3. FC Karsbach 0:0 2

Gruppe B
 

TSV Prosselsheim – Kickers Aschaffenburg 0:2

SpVgg Adelsberg – Dettelbach und Ortsteile 0:1

ETSV Würzburg – TSV Prosselsheim 0:1

Kickers Aschaffenburg – SpVgg Adelsberg 2:0

Dettelbach und Ortsteile – ETSV Würzburg 2:0

TSV Prosselsheim – SpVgg Adelsberg 2:0

ETSV Würzburg – Kickers Aschaffenburg 1:3

Dettelbach und Ortsteile – TSV Prosselsheim 1:0

SpVgg Adelsberg – ETSV Würzburg 0:2

Kickers Aschaffenburg – Dettelbach und Ortsteile 0:1

 

1. Dettelbach und Ortsteile 5:0 12

2. FVgg Kickers Aschaffenburg 7:2 9

3. TSV Prosselsheim 3:3 6

4. ETSV Würzburg 3:6 3

5. SpVgg Adelsberg 9:7 0

Halbfinale
 

TSV Lohr – FVgg Kickers Aschaffenburg 0:4

Dettelbach und Ortsteile – TSV Frickenhausen n. S. 3:4

Spiel um Platz 5

FC Karsbach – TSV Prosselsheim 1:0
Spiel um Platz 3

TSV Lohr – Dettelbach und Ortsteile n. S. 4:2
Finale

FVgg Kickers Aschaffenburg – TSV Frickenhausen 1:2