Gewichtheber

Neue Gesichter beim KSV

Ein bunter Mix aus "alten", neuen und reaktivierten Sportlern startet mit einem Heimsieg in die Saison
Artikel drucken Artikel einbetten
Gelungener Saisonauftakt: Mit einem Sieg gegen Weiden starteten die Kitzinger Gewichtheber in die Saison 2015/16: (hinten von links) Betreuer Harald Sauf, Kevin Rüffer, Thomas Stöhr, Christoph Rodenbach, Betreuer Norbert Graber, (vorne von links) Raphael Zink, Saida Thenhart, Eva Kaluza und Julian Seuffert. Foto: Foto: Rainer Stöcker

Mit einem deutlichen 315,2:272,2-Heimerfolg gegen den AC Weiden feierten die Gewichtheber des KSV Kitzingen einen erfolgreichen Einstand in die neue Bayernliga-Saison. Wenn man bedenkt, dass nur noch Saida Thenhart und Thomas Stöhr aus der Mannschaft des vergangenen Jahres übrig geblieben sind, gewinnt der Erfolg noch mehr an Bedeutung.

Neu in die Mannschaft kamen Eva Kaluza, Julian Seuffert und Christoph Rodenbach. Außerdem stehen Kevin Rüffer und Raphael Zink wieder in der Mannschaftsaufstellung. Beide haben bereits als Jugendliche für den KSV Wettkämpfe gehoben und wurden reaktiviert.

Die Gäste mussten ebenfalls mit dem Verlust einiger Heber kämpfen und reisten so mit einer deutlich jüngeren aber wettkampferfahreneren Mannschaft an. Durch den Start zweier Frauen auf beiden Seiten verlief das Reißen der ersten Gruppe sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften lagen mit 50 Punkten in etwa gleich auf. Die zweite Reiß-Gruppe der Kitzinger war jedoch deutlich stärker als die Gäste aus Weiden. Rodenbach, Zink und Stöhr gewannen zusammen gut 50 Punkte dazu, so dass das Reißen mit 101,6:77,1 Relativpunkten für Kitzingen endete.

Im Stoßen zeichnete sich das gleiche Bild ab. Die erste Gruppe der Gastgeber hielt den Vorsprung, die zweite baute ihn noch aus und machte den 3:0-Gesamterfolg perfekt. Die Trainer Harald Sauf und Norbert Graber zeigten sich zufrieden mit dem Einstand ihrer neuen Schützlinge. Beste Heberin war Saida Thenhart (79,0 Relativpunkte) und neuer Stoßbestleistung von 78 Kilogramm, dicht gefolgt von Christoph Rodenbach, der 75,2 Relativpunkte und 245 kg im Zweikampf schaffte.

Die Statistik zum Wettkampf

KSV Kitzingen – AC Weiden 315,2 : 272,2

Name Reißen Stoßen Relativ

Eva Kaluza 32,0 42,0 40,0

Saida Thenhart 54,0 78,0 79,0

Kevin Rüffer ---- 90,0 25,0

Julian Seufert 72,0 ---- 7,0

Thomas Stöhr 86,0 102,0 47,0

Raphael Zink 83,0 102,0 42,0

Christoph Rodenbach 110,0 135,0 75,2

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.