Fußball-Kreisliga 1 Würzburg

Metzgers Konter lässt Hopferstadt jubeln

Achter Anlauf, erster Sieg: Dem FC Hopferstadt reicht gegen Kirchheim ein Treffer zum sehnlichst erwarteten Erfolgserlebnis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Würzburg

SV Heidingsfeld – SSV Kitzingen 4:3  
FC Eibelstadt – TSV Eisingen 0:1  
SV Bütthard – ASV Rimpar II 1:1  
Dettelbach und Ortsteile – SV Willanzheim 2:0  
FC Hopferstadt – FC Kirchheim 1:0  
Buchbrunn/Mainstockheim – Unterpleichfeld 3:2  
TG Höchberg II – SV Oberpleichfeld/Dipbach 2:1  
TSV Reichenberg – TSV Grombühl 0:1  

1. (3.) SV Heidingsfeld 8 6 1 1 21 : 10 19  
2. (4.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 9 6 0 3 23 : 16 18  
3. (1.) TSV Unterpleichfeld 8 5 2 1 23 : 7 17  
4. (5.) TSV Grombühl 8 5 2 1 19 : 10 17  
5. (2.) FC Eibelstadt 8 5 1 2 18 : 7 16  
6. (6.) ASV Rimpar II 8 4 3 1 14 : 7 15  
7. (9.) Dettelbach und Ortsteile 9 4 3 2 10 : 7 15  
8. (7.) SSV Kitzingen 8 4 1 3 19 : 15 13  
9. (8.) FC Kirchheim 8 4 0 4 13 : 12 12  
10. (10.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 8 3 1 4 17 : 19 10  
11. (11.) TSV Eisingen 8 3 1 4 13 : 19 10  
12. (15.) TG Höchberg II 8 2 0 6 8 : 22 6  
13. (12.) TSV Reichenberg 8 1 2 5 13 : 20 5  
14. (13.) SV Bütthard 8 1 2 5 8 : 24 5  
15. (16.) FC Hopferstadt 8 1 1 6 7 : 17 4  
16. (14.) SV Willanzheim 8 1 0 7 10 : 24 3  

Dettelbach und Ortsteile – SV Willanzheim 2:0 (1:0). Der starke Anfang Dettelbachs wurde gleich mit der Führung belohnt. DuO-Trainer Jürgen Walters Entscheidung für Frederik Herrlein als Sturmspitze zahlte sich gleich aus. Herrlein umkurvte nach Dörings Zuspiel den Torwart und schob ins Tor ein. In der Folge ließen die Gastgeber zwei, drei weitere gute Gelegenheiten aus, ehe Aufsteiger Willanzheim aufwachte. Johannes Dorsch und Markus Pfeufer scheiterten am Torwart, dazu hatte der SV bei zwei Pfostentreffern Pech.

„Da hatten wir Glück, wir hätten in Rückstand geraten können“, gab DuO-Trainer Walter zu. Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie etwas, Dettelbachs Abwehr hatte sich nun besser auf den Gegner eingestellt. Gästeakteur Mario Schmitt ließ eine gute Chance liegen, bis es nach Foul an Christian Graber Elfmeter gab. „Lachhaft“, nannte Willanzheims Spieler Markus Stöcker den Strafstoß. Frederik Herrlein verwandelte sicher zur Entscheidung und wurde zu Dettelbachs Siegbringer.

Tore: 1:0 Frederik Herrlein (4., nach Zuspiel von Franz Döring frei vor dem Torwart), 2:0 Frederik Herrlein (65., Foulelfmeter nach Foul an Christian Graber).

FC Eibelstadt – TSV Eisingen 0:1 (0:1). Trotz deutlich mehr Ballbesitz ging Eibelstadt diesmal leer aus. Das lag daran, dass die FC-Angreifer vor der Halbzeit drei gute Möglichkeiten durch Ramos (18.), Gutknecht (23.) und Michael Wegmann (40.) ausließen. Die robusten Eisinger machten hinten dicht und lauerten vorne auf Konter, was zum Erfolg führte. Nach einer Stunde versetzte Dorscheid seinen Bewacher nach einem langen Ball und netzte ein. Die Gastgeber fanden in der Folge kein Mittel, um das dichte Abwehrnetz Eisingens zu knacken.

Tor: 0:1 André Dorscheid (63., aus kurzer Entfernung nach Einzelleistung).

SG Buchbrunn/Mainstockheim – TSV Unterpleichfeld 3:2 (1:2). Dank einer „kämpferisch hervorragenden Leistung“, so SG-Trainer Ali Akdeniz, drehte die SG den Rückstand noch zum Sieg gegen starke Unterpleichfelder. Die Gäste verwalteten ihre 2:1-Führung zu sehr und vergaben kurz vor Schluss mit dem Elfmeter die Ausgleichschance. Im Spiel fühlte sich Unterpleichfeld mit der 2:1-Führung zu früh zu sicher, was sich rächte. Auf Hartmanns Elfmeter zum Ausgleich folgte schnell das 3:2, das die SG auf den zweiten Platz klettern lässt.

Tore: 0:1 Manuel Örtel (5., Kopfball), 1:1 Michael Twardy (12., abgefälschter Freistoß), 1:2 Martin Hopfengart (23., Eigentor), 2:2 Felix Hartmann (76., Foulelfmeter nach Foul an Tobias Förster), 3:2 Tobias Förster (79., Abpraller nach Schuss von Oliver Koch).

FC Hopferstadt – FC Kirchheim 1:0 (0:0). Blitzschnell ging es beim Tor des Tages. Nach einem Kirchheimer Eckball hatte Mathies Rentzsch das Tor nur knapp verfehlt, Hopferstadts Torwart Nadler leitete seinen Abschlag zu Stefan Pohl, der vorne Metzger zum Konter auf die Reise schickte. Der Treffer reichte zum ersten Erfolg im achten Anlauf, auch weil die Abwehr der Gastgeber zweimal auf der eigenen Torlinie klärte: Johannes Karl (23.) und Lawrence Uwalaka (87.) standen richtig. Kirchheim hatte anfangs gute Chancen, agierte zum Ende aber zu einfallslos.

Tor: 1:0 Dominik Metzger (55., Konter nach Zuspiel von Stefan Pohl).

SV Bütthard – ASV Rimpar 1:1 (1:0). Das Glück ist Bütthard derzeit nicht hold. In der Nachspielzeit traf der Freistoß von SV-Spielertrainer Dominik Hochrein nur die Querlatte (90+4.). Bereits zuvor hatte Hochrein mit einem Alu-Treffer Pech (63.). Bütthard besaß in der ersten Halbzeit Vorteile gegen die spielerisch bessere Reserve. Im zweiten Abschnitt bewahrte SV-Torwart Michael Habeck seine Elf bei Paraden gegen Alexander Piecha (72.) und Manuel Bauer vor einem Rückstand.

Tore: 1:0 Florian Späth (12., Eigentor nach Flanke von Christian Fuchs), 1:1 Jan Stöwer (66., aus dem Gewühl nach Pfostenschuss).

RESTPROGRAMM
TG Höchberg II – SV Oberpleichfeld/Dipbach 2:1 (:). Tore: 1:0 Christoph Geyer (30.), 1:1 Sebastian Walter (46.), 2:1 Ma-rian Duschek (55.).

TSV Reichenberg – TSV Grombühl 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Tim Steinruck (72.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.