Marktsteft

Marktsteft siegt gegen Günzburg

Einen gelungenen Saisonausklang feierte der TVM-Nachwuchs. Grund zur Freude bietet auch ein Blick auf die Torjägerliste. Zwei Marktstefterinnen sind vorne dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
HSG Würm-Mitte – MTV Stadeln 0:X  
TV Marktsteft – VfL Günzburg 27:21  
SV Mering – JSG Fürther Land 26:32  
HSG Würm-Mitte – TSV Schleißheim 32:31  
HCD Gröbenzell – TSV EBE Forst United X:0  

 

1. (1.) HCD Gröbenzell 16 15 1 0 554 : 311 31 : 1  
2. (2.) MTV Stadeln 16 12 0 4 498 : 350 24 : 8  
3. (4.) TV Marktsteft 16 10 1 5 513 : 436 21 : 11  
4. (3.) VfL Günzburg 16 10 1 5 495 : 401 21 : 11  
5. (5.) TSV EBE Forst United 16 7 3 6 418 : 385 17 : 15  
6. (6.) JSG Fürther Land 16 6 1 9 473 : 552 13 : 19  
7. (7.) TSV Schleißheim 16 4 0 12 403 : 493 8 : 24  
8. (8.) SV Mering 16 2 1 13 335 : 579 5 : 27  
9. (9.) HSG Würm-Mitte 16 2 0 14 382 : 564 4 : 28  

 

TV Marktsteft – VfL Günzburg 27:21 (13:12)

Einen erfolgreichen Abschluss feierten die Marktstefter Mädchen. Mit einem ungefährdeten Sieg gegen Günzburg schlossen sie die Spielzeit nicht nur mit zwei Punkten ab, sondern verdrängten ihren Gegner auch noch vom dritten Tabellenplatz. In der Anfangsphase fehlte auf beiden Seiten die Konzentration. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sorgten Cara Reuthal und Pia Weiß für eine knappe Pausenführung, die nach dem Wechsel weiter ausgebaut wurde. Auch die Abwehr steigerte sich im zweiten Abschnitt, so dass ein ungefährdeter Sieg heraussprang. Besonders stolz sind die Marktstefterinnen auf ihre Mitspielerinnen Cara Reuthal und Amelie Müller, die in der Torschützenliste die Plätze eins und drei belegen.

Marktsteft: Maren Fahmer, Sophie Wendel 3, Melissa Zerr, Pia Weiß 6, Amelie Müller 9, Anna Müller-Scholden, Sarah Reinertz 1, Alina Streng 1, Sade Keingu, Antonia Otto 2, Cara Reuthal 5. Günzburg: Porkert 6, Leis 4, Walter 3, Schütte 3, Sperandio 3, Hahn 2.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.