Bei der Schützengesellschaft (SG) Marktsteft wächst etwas Großes heran. Jetzt feierte die erste Mannschaft der Luftgewehr-Schützen den Meistertitel in der Bezirksliga und – wenn auch der Aufstiegskampf gegen den TSV Röttingen II gewonnen wird – damit den zweiten Durchmarsch als Aufsteiger hintereinander. Freilich überrascht diese Erfolgsbilanz denjenigen nicht, der Mannschaftsführer Werner Vehe hört und sich die personellen Voraussetzungen in Marktsteft vor Augen hält.

„Unser Ziel war von Anfang an, mindestens Bayernliga“, sagt Werner Vehe und redet Klartext. Die Marktstefter haben einen Kader, der höheren Ansprüchen genügt und die Klasse mitbringt, das absolute Aushängeschild im Luftgewehr-Segment im Schützengau Kitzingen abzugeben. Werner Vehe (von 2001 bis 2012), Tanja Vehe (von 2004 bis 2012) und Laura Meinhart (2005 bis 2012) bringen lange Jahre höherklassige Erfahrung von den Wettkämpfen in Bayernliga oder 2. Bundesliga bei der BSG Schweinfurt mit.

„Die Fahrerei, Hausbauen und die Familie“, führt Mannschaftsführer Werner Vehe als Gründe dafür an, dass er den Weg zurück nach Marktsteft fand und seine Frau plus die Würzburgerin Laura Meinhart mitbrachte. „Wir werben niemand ab, wir heiraten die treffsicheren Kolleginnen einfach ein“, sagt Schützenmeister Peter Schwab schmunzelnd. Denn für Werner Vehe wurde seine Mannschaftskollegin aus Schweinfurter Zeiten mit ihrem Mädchennamen Tanja Löther aus Obernbreit von der Kollegin zur Ehefrau.

Im Jahr 2012 starteten sie in der Bezirksgruppe ihren Siegeszug und bekamen mit der talentierten Altenschönbacherin Anna-Maria Gnebner sowie Gausportleiter Marcel Will aus Segnitz zwei weitere Schützen von entsprechendem Kaliber hinzu.

„Die Mannschaft war zweieinhalb Jahre ungeschlagen und hat 31 Wettkämpfe in Folge gewonnen“, erzählt Peter Schwab stolz. Er war einer der ersten Gratulanten, als es nach dem 1555:1530-Sieg über den SV Niederlauer am letzten Wettkampftag feststand, dass die Stefter Titel Nummer zwei sicher haben, um nächstes Jahr in der Unterfrankenliga anzugreifen. Die Vorrunden-Niederlage gegen Niederlauer verbuchten die Gastgeber unter der Rubrik „Betriebsunfall“ und holten die Meisterschaft souverän mit 26:2-Punkten. „Jetzt oder nie“, gab Werner Vehe als Parole aus und führt die Mannschaft auch leistungsmäßig mit seinem Saisonschnitt von 390,79 (von 400 möglichen) Ringen an. Die Präsenz in der Unterfrankenliga wäre der größte Erfolg in der Geschichte der SG Marktsteft. Dort müssten sie künftig Duelle statt eines reinen Mannschaftsergebnisses schießen. Das wäre aber für die drei Ex-Schweinfurter kein Neuland.

Einer guten Mannschaft tut auch ein guter Trainer gut, weswegen die Marktstefter jetzt mit dem Ochsenfurter Rainer Bauer eine Kapazität an Bord geholt haben. Der Schützenmeister der SG/KK Obernbreit besitzt die Trainer A-Lizenz und ist Assistenztrainer der Juniorennationalmannschaft. Bislang unterstützte er die Stefter sporadisch und wird künftig voll zur Verfügung stehen, um noch mehr vom Leistungspotenzial aus dem Kader herauszuholen.

„Wir werden eine gute Rolle in der Unterfrankenliga spielen und vorne mitmischen“, klingt Werner Vehe schon vor dem Aufstiegskampf überhaupt nicht kleinlaut. Stichwort laut: Die Marktstefter würden sich auch über mehr Zuschauer und Anfeuerung bei den künftigen Wettkämpfen freuen. „Eine solche Unterstützung tut gut. Dann macht das Luftgewehrschießen noch mehr Spaß“, findet Trainer Rainer Bauer. Da in der Unterfrankenliga fünf Schützen eine Mannschaft bilden, fehlt den Steftern noch eine Person. „Da würden wir gerne noch jemand, der erfolgsorientiert schießt, bei uns integrieren“, betont Werner Vehe. Wer Interesse hat, kann sich unter werner.vehe@web.de melden oder einfach im Marktstefter Schützenhaus vorbeischauen oder – siehe Ehepaar Vehe – sich einfach heiraten lassen.

Luftgewehr Bezirksliga Ufr. Ost
 
SV Alsleben – SpVgg Hambach 1496:1512  
SV Reiterswiesen – BSG Bergrheinfeld II 1508:1495  
SV Heustreu – BSG Schweinfurt II 1526:1554  
SG Marktsteft – SV Niederlauer 1555:1530  
 
1. (1.) SG Marktsteft 14 13 0 1 21628 26 : 2  
2. (2.) BSG Schweinfurt II 14 12 0 2 21632 24 : 4  
3. (3.) SV Niederlauer 14 10 0 4 21355 20 : 8  
4. (5.) SpVgg Hambach 14 6 0 8 21212 12 : 16  
5. (4.) BSG Bergrheinfeld II 14 5 1 8 21132 11 : 17  
6. (6.) SV Heustreu 14 4 0 10 21153 8 : 20  
7. (8.) SV Reiterswiesen 14 3 0 11 20883 6 : 22  
8. (7.) SV Alsleben 14 2 1 11 20988 5 : 23  

Die Statistik zum Wettkampf

SG Marktsteft – SV Niederlauer 1555:1530

Werner Vehe 392

Laura Mainhart 390

Tanja Vehe 388

Anna-Maria Gnebner 385

Saisonbilanz/Einzelrangliste

1. Werner Vehe 390,79

4. Laura Mainhart 388,43

6. Tanja Vehe 386,62

14. Anna-Maria Gnebner 381,69

27. Marcel Will 376,22