FUSSBALL: BEZIRKSLIGEN

Marktbreits bitterer Abschied aus der Bezirksliga

Nach acht Jahren endet für die FG das Abenteuer in Unterfrankens Premiumklasse. Letztlich fehlt der Mannschaft nur ein einziges Tor zum Happy End.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick zurück mit Wehmut: Daniel Mache und seinen Marktbreitern fehlte nicht viel zum Klassenverbleib. Foto: Foto (Archiv): Hans Will
Bezirksliga West

 

BSC Schweinheim – TSV Neuhütten/Wiesthal 2:4  
TSV Keilberg – SpVgg Hösbach-Bahnhof 7:0  
TSV Rottendorf – Spfrd Sailauf 5:1  
TSV Retzbach – DJK Hain 2:3  
TuS Leider – FV Karlstadt 8:0  
TSV Heimbuchenthal – TSV Uettingen 1:2  
FG Marktbreit/Martinsheim – SG Hettstadt 5:1  
TuS Frammersbach – Vatan Spor Aschaffenburg 0:4  

 

 

1. (1.) SV Vatan Spor Aschaffenburg 30 22 3 5 102 : 37 69  
2. (2.) DJK Hain 30 21 5 4 67 : 28 68  
3. (3.) TuS Leider 30 18 4 8 107 : 50 58  
4. (4.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 30 15 4 11 65 : 64 49  
5. (6.) TSV Retzbach 30 13 7 10 65 : 55 46  
6. (5.) TuS Frammersbach 30 13 7 10 55 : 47 46  
7. (7.) TSV Rottendorf 30 12 9 9 52 : 42 45  
8. (8.) TSV Neuhütten-Wiesthal 30 13 4 13 62 : 50 43  
9. (9.) TSV Uettingen 30 13 4 13 52 : 49 43  
10. (12.) TSV Keilberg 30 11 7 12 47 : 48 40  
11. (10.) TSV Heimbuchenthal 30 11 6 13 45 : 44 39  
12. (11.) Spfrd Sailauf 30 11 6 13 60 : 61 39  
13. (13.) BSC Schweinheim 30 10 5 15 51 : 64 35  
14. (14.) FG Marktbreit/Martinsheim 30 9 8 13 34 : 42 35  
15. (15.) SG Hettstadt 30 7 2 21 38 : 84 23  
16. (16.) FV Karlstadt 30 0 1 29 17 : 154 1  

 

FG Marktbreit/Martinsheim – SG Hettstadt 5:1 (2:0). Bitterer hätte es nicht laufen können für die Marktbreiter: Letztlich fehlte ihnen nur ein Tor zur Teilnahme in der Relegation: nämlich der Ausgleich im Rückspiel gegen Schweinheim Ende November. So trifft der Klub aus dem Aschaffenburger Vorort in der Entscheidungsrunde auf Bayern Kitzingen, derweil sich die Spielgemeinschaft mit einem deutlichen Erfolg aus der Bezirksliga West verabschiedet hat – nach insgesamt acht Jahren.

Gegen keineswegs schwache Hettstädter dominierte die Heimelf von Beginn an und traf dank Uwalaka und Endres doppelt. Beide waren von den Gästen kaum zu stoppen. Allerdings versäumte es Marktbreit, seinen Vorsprung vor der Pause auszubauen. Weil Hettstadt offensiv kaum in Erscheinung trat, schien es ein lockeres Auslaufen zu werden. So glaubten es wohl die Kicker des Gastgebers –– und kassierten prompt die Quittung. Doch der Anschlusstreffer war wie ein Weckruf, und die Blau-Gelben fanden zu alter Dominanz.

„Eigentlich mag ich Spiele, in denen es um nichts geht, gar nicht. Doch die Jungs haben es gut gemacht und sich mit einem verdienten Sieg einen versöhnlichen Abschluss beschert“, erklärte Marktbreits Trainer Daniel Mache.

Tore: 1:0 Lawrence Uwalaka (10.), 2:0 Marvin Endres (12.), 2:1 Christian Lindig (50.), 3:1 Marvin Endres (55.), 4:1 Rainer Radlinger (61.), 5:1 Rainer Radlinger (67.). Zuschauer: 55.

Restprogramm

TuS Leider – FV Karlstadt 8:0 (3:0). Tore: 1:0 Christopher Baton (11.), 2:0, 3:0 Daniel Meßner (13., 32.), 4:0 Carlo Barth (49.), 5:0 Daniel Meßner (51.), 6:0 Mauli Kyekye (56., Foulelfmeter), 7:0 Daniel Meßner (72.), 8:0 Carlo Barth (88.).

TSV Retzbach – DJK Hain 2:3 (1:1). Tore: 1:0 William Vielwerth (39.), 1:1, 1:2 Agon Jashari (43., 60.), 1:3 Patrick Badowski (62.), 2:3 Philipp Gößwein (88.).

TuS Frammersbach – SV Vatan Spor Aschaffenburg 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Rachid Yahia (40.), 0:2 Zdenko Bilac (45.), 0:3 Jan Faidi (75.), 0:4 Ünal Noyan (87.).

BSC Schweinheim – TSV Neuhütten/Wiesthal 2:4 (0:1). Tore: 0:1 Lukas Salg (1.), 0:2 Felix Schanbacher (60.), 1:2 Ismail Vardarli (62.), 1:3 Felix Schanbacher (72.), 1:4 Lukas Salg (73.), 2:4 Dominik Witzel (89.).

TSV Keilberg – SpVgg Hösbach-Bahnhof 7:0 (5:0). Tore: 1:0 Falk Siegmund (2.), 2:0 Stefan Emmerich (11.), 3:0 Falk Siegmund (15.), 4:0 Niklas Stenger (35.), 5:0 Fabian Roth (38., Foulelfmeter), 6:0, 7:0 Niklas Stenger (70., 81.).

TSV Rottendorf – Spfr. Sailauf 5:1 (3:1). Tore: 1:0 Nicolas Schubert (6.), 2:0 Robin Busch (10.), 3:0 Jannik Fischer (15.), 3:1 Sebastian Aulenbach (40., Foulelfmeter), 4:1 Moritz Schubert (60.), 5:1 Marcel Stuehler (88.).

TSV Heimbuchenthal – TSV Uettingen 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Kai Fleischmann (58.), 0:2 Marcel Emrich (67.), 1:2 Christopher Röth (84.).

Bezirksliga Ost

 

TSV Gochsheim – DJK Oberschwarzach 3:0  
DJK Altbessingen – TSV Bergrheinfeld 3:1  
SV Riedenberg – TSV Münnerstadt 3:1  
FC Thulba – SV Rödelmaier 1:4  
FC Bad Kissingen – FSV Krum 3:5  
TSV Forst – SV-DJK Unterspiesheim 6:0  
DJK Dampfach – TSV/DJK Wiesentheid 2:3  
Dettelbach und Ortsteile – FT Schweinfurt 0:2  

 

 

1. (1.) FT Schweinfurt 30 21 7 2 94 : 29 70  
2. (2.) TSV Gochsheim 30 17 8 5 64 : 34 59  
3. (3.) TSV Forst 30 17 6 7 71 : 40 57  
4. (4.) DJK Oberschwarzach 30 15 6 9 64 : 45 51  
5. (5.) DJK Dampfach 30 14 7 9 62 : 53 49  
6. (6.) FC Bad Kissingen 30 12 7 11 57 : 46 43  
7. (8.) SV Rödelmaier 30 10 10 10 40 : 43 40  
8. (7.) FC Thulba 30 11 6 13 46 : 47 39  
9. (10.) DJK Altbessingen 30 10 9 11 46 : 48 39  
10. (12.) TSV/DJK Wiesentheid 30 10 8 12 43 : 49 38  
11. (9.) TSV Bergrheinfeld 30 10 7 13 40 : 50 37  
12. (11.) SV-DJK Unterspiesheim 30 9 8 13 48 : 67 35  
13. (13.) TSV Münnerstadt 30 9 4 17 41 : 63 31  
14. (14.) SV Riedenberg 30 8 7 15 41 : 58 31  
15. (15.) FSV Krum 30 8 4 18 46 : 68 28  
16. (16.) Dettelbach und Ortsteile 30 4 6 20 28 : 91 18  

 

DJK Dampfach – TSV/DJK Wiesentheid 2:3 (1:2). Kurios ging es los. Mit dem ersten Angriff traf Hatscher für Dampfach zum 1:0 – und kurz darauf per Eigentor auch zum Ausgleich, als seinen Torwart auf dem falschen Fuß erwischte. Die DJK bestimmte in der Folge die Handlung, ohne sich echte Möglichkeiten zu schaffen. Wiesentheid verteidigte gut, wurde aber erst unmittelbar vor der Pause gefährlich. Kai Zierock scheiterte dabei an Justin Rögele im DJK-Tor, nur wenig später überwand er ihn doch.

Mit der Führung im Rücken gewannen die Gäste Oberwasser, während Dampfach seine Linie verlor. Erst ein verwandelter Handelfmeter brachte die Gastgeber zurück, aber nur für wenige Minuten. Denn erneut Zierock traf und führte die Seinen damit zum Sieg. Von den Gastgebern sollte kam nichts mehr, und Wiesentheid beendet die Saison versöhnlich.

Tore: 1:0 Adrian Hatcher (1.), 1:1 Adrian Hatcher (8., Eigentor), 1:2 Kai Zierock (41.), 2:2 Paul Tudor (60., Handelfmeter), 2:3 Kai Zierock (67.). Zuschauer: 120.

Dettelbach und Ortsteile – FT Schweinfurt 0:2 (0:2). Dem Meister boten die Dettelbacher bei ihrem Abschiedsspiel in der Bezirksliga noch einmal ordentlich Gegenwehr. Nach der Führung der Gäste – Niklas Saal hatte Dominik Popp mustergültig bedient – erzielte Christian Graber den vermeintlichen Ausgleich, doch weil er zuvor Torwart Keeper Sven Herder gefoult hatte, zählte der Treffer nicht. Danach traf Benedikt Schraud freistehend das Lattenkreuz. Auf der anderen Seite erhöhte Niklas Saal kurz vor der Pause auf 2:0. Richtig gefährlich wurde die Heimelf trotz guter Ansätze nicht mehr.

Tore: 0:1 Dominik Popp (17.), 0:2 Niklas Saal (45.). Zuschauer: 110.

Restprogramm

FC Thulba – SV Rödelmaier 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Christian Hofgesang (13., Foulelfmeter), 0:2 Christoph Koob (37.), 0:3 Marcel Volkmuth (53.), 1:3 Timm Manger (82., Foulelfmeter), 1:4 And-reas Miller (87.).

SV Riedenberg – TSV Münnerstadt 3:1 (2:1). Tore: 0:1 Lucas Fleischmann (5.), 1:1 Kilian Markart (6.), 2:1 Kevin Lormehs (32.), 3:1 Kilian Markart (65., Foulelfmeter).

FC Bad Kissingen – FSV Krum 3:5 (2:5). Tore: 0:1 Thomas Durst (7), 1:1 Andrei Puscas (13.), 1:2 Ramon Räth (17.), 2:2 Andrei Puscas (23.), 2:3 Thomas Durst (28.), 2:4 Dustin Fösel (29.), 2:5 Manuel Wehner (39.), 3:5 Sebastian Bujtor (86., Eigentor).

TSV Gochsheim – DJK Oberschwarzach 3:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Daniel Meusel (36., 38.), 3:0 Alexander Klein (45.).

TSV Forst – DJK Unterspiesheim 6:0 2:0). Tore: 1:0 Lucas Wirth (32.), 2:0, 3:0 Florian Hetzel (43., 53.), 4:0 Michael Wolker (56.), 5:0, 6:0 Mohamed Hamdoun (81., 88.).

DJK Altbessingen – TSV Bergrheinfeld 3:1 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Kai Herold (46., 50.), 3:0 Johannes Herold (54.), 3:1 Niklas Full (69., Eigentor).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.