Kegeln

Marktbreiter Schlusspaar gerät in Not

Am Ende sichern Andreas Hummel und Eberhard Knöchel den vierten Sieg
Artikel drucken Artikel einbetten
Logo SKC Germania Marktbreit
Bezirksoberliga Männer
 
Gut Holz Karlstadt – TSV Lengfeld 6:2  
Germania Marktbreit – DJK Kirchaich 5:3  
SV Bergtheim – KC Oberaltertheim 1:7  
SE Röthlein – TG Zell 5:3  
SG Dittelbrunn – Gut Holz Schweinfurt 4:4  
 
1. (1.) Germania Marktbreit 4 25 8 : 0  
2. (2.) SG Dittelbrunn 4 22 7 : 1  
3. (4.) KC Oberaltertheim 4 20 6 : 2  
4. (3.) DJK Kirchaich 4 18 4 : 4  
5. (5.) SV Bergtheim 4 12.5 4 : 4  
6. (6.) Gut Holz Karlstadt 4 17 4 : 4  
7. (7.) Gut Holz Schweinfurt 4 14 3 : 5  
8. (9.) SE Röthlein 4 13.5 2 : 6  
9. (8.) TG Zell 4 11 2 : 6  
10. (10.) TSV Lengfeld 4 7 0 : 8  

Germania Marktbreit – DJK Kirchaich 5:3 (3194:3153). Charly Haaf und Markus Lohmüller erzielten ungefährdete 3:1-Siege und sorgten für eine Marktbreiter 2:0-Führung. Dabei erspielten sie 82 Holz Vorsprung. Im Mittelpaar erwischte Roland Knieling eine schwache erste Bahn und kam – trotz starken Zwischenspurtes – nicht mehr an seinem Gegner vorbei. Im anderen Duell gab Alfred Schramm den ersten Satz ab, setzte sich am Ende aber ebenfalls mit 3:1 durch und holte den dritten Mannschaftspunkt. Vor dem Schlussduo standen 91 Holz Vorsprung auf der Anzeige. Die mussten gehalten werden, um – ohne weiteren Duellgewinn – die Partie erfolgreich zu beenden. Doch die mit Abstand besten Kirchaicher kamen sofort auf Touren und nach zwei Bahnen bedrohlich nahe. Danach hielten Andreas Hummel und Eberhard Knöchel den Vorsprung ohne Probleme und sicherten den vierten Sieg.

Marktbreit: Charly Haaf 3:1 (532:497), Markus Lohmüller 3:1 (538:491), Roland Knieling 1:3 (523:544), Alfred Schramm 3:1 (534:504), Andreas Hummel 1:3 (538:556), Eberhard Knöchel 1:3 (529:561).

Bezirksliga Frauen
 
Bavaria Karlstadt II – GA/DJK Schweinfurt 4:4  
SKK Gerolzhofen – Gut Holz Karlstadt n. gem.  
SKK Haßfurt – SKC Marktbreit 1:7  
TSV Maßbach – SG Dittelbrunn II 7:1  
DT Grafenrheinfeld – Kegelfr. Niederlauer 6:2  
 
1. (1.) SKC Marktbreit 4 23.5 8 : 0  
2. (3.) DT Grafenrheinfeld 4 20.5 6 : 2  
3. (2.) Kegelfr. Niederlauer 4 16 5 : 3  
4. (7.) TSV Maßbach 4 17 4 : 4  
5. (4.) SG Dittelbrunn II 4 15 4 : 4  
6. (6.) GA/DJK Schweinfurt 4 15 3 : 5  
7. (7.) Bavaria Karlstadt II 4 14 3 : 5  
8. (5.) SKK Haßfurt 4 13 3 : 5  
9. (7.) Gut Holz Karlstadt 3 10 2 : 4  
10. (10.) SKK Gerolzhofen 3 8 0 : 6  

SKK Haßfurt – Germania Marktbreit 1:7 (2866:3018). Gegen junge Haßfurterinnen gelang Marktbreit ein klarer Sieg, obwohl es nach dem ersten Spielabschnitt nicht danach ausgesehen hatte. Barbara Hummel war ihrer Kontrahentin klar unterlegen, während Julia Weiß mit einem 3:1-Sieg den ersten Marktbreiter Punkt verbuchte. Beim Mannschaftsergebnis lagen die Gäste 16 Holz im Rückstand, der aber im Mittelpaar erfolgreich in einen 53-Holz-Vorsprung verwandelt wurde. Dabei sicherte sich Ute Endres frühzeitig ihren Mannschaftspunkt. Auch Natascha Spiegel ließ ihrer Gegnerin keine Chance. Im Schlussduo erlaubten dann Yvonne Schneider/Theresa Tiedemann und Anja Obernöder mit guten Leistungen den Gastgeberinnen keinen Satzgewinn mehr.

Marktbreit: Barbara Hummel 1:3 (436:475), Julia Weiß 3:1 (523:500), Ute Endres 2,5:1,5 (493:462), Natascha Spiegel 4:0 (511:473), Yvonne Schneider/Theresa Tiedemann 4:0 (530:448), Anja Obernöder 4:0 (525:508). Texte: crü

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.