Fußball-Bezirksliga West

Marktbreit und Sulzfeld stolpern im Gleichschritt

Auswärts kassieren Marktbreit und Sulzfeld herbe Schlappen. Für beide Mannschaften setzt es jeweils vier Gegentreffer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga West

FC Viktoria Kahl – FG Marktbreit/Martinsheim 4:1  
TSV Lohr – VfL Mönchberg 1:4  
SC Schollbrunn – Post SV Sieboldshöhe 3:1  
FV Karlstadt – SpVgg Hösbach-Bahnhof 0:6  
TSV Uettingen – TuS Röllbach 1:3  
Würzburger Kickers II – Elsava Elsenfeld 2:2  
TSV Keilberg – SG Margetshöchheim 1:2  
Viktoria Aschaffenburg II – TSV Pflaumheim 4:1  
Würzburger FV II – TSV Sulzfeld 4:0  

1. (1.) Würzburger FV II 12 9 1 2 37 : 14 28  
2. (2.) TuS Röllbach 12 9 0 3 26 : 15 27  
3. (3.) SG Margetshöchheim 12 7 2 3 33 : 20 23  
4. (4.) SC Schollbrunn 12 6 5 1 27 : 18 23  
5. (5.) Viktoria Aschaffenburg II 10 7 1 2 23 : 11 22  
6. (6.) FC Viktoria Kahl 11 6 2 3 25 : 13 20  
7. (7.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 12 5 5 2 33 : 22 20  
8. (9.) Elsava Elsenfeld 11 5 2 4 22 : 22 17  
9. (8.) FG Marktbreit/Martinsheim 11 5 1 5 19 : 20 16  
10. (10.) Würzburger Kickers II 11 4 3 4 33 : 26 15  
11. (11.) TSV Sulzfeld 11 4 2 5 19 : 21 14  
12. (13.) TSV Karlburg II 11 4 1 6 20 : 25 13  
13. (12.) FV Karlstadt 11 4 1 6 21 : 30 13  
14. (15.) VfL Mönchberg 11 4 0 7 19 : 30 12  
15. (14.) TSV Pflaumheim 11 3 2 6 15 : 17 11  
16. (16.) TSV Lohr 12 2 2 8 18 : 31 8  
17. (17.) Post SV Sieboldshöhe 11 2 2 7 11 : 27 8  
18. (18.) TSV Uettingen 11 2 1 8 10 : 34 7  
19. (19.) TSV Keilberg 11 1 3 7 12 : 27 6  

FC Viktoria Kahl – FG Marktbreit/Martinsheim 4:1 (1:0). Viele Nickligkeiten und eine Flut von gelben Karten prägten das Spiel. Kahl griff Marktbreit früh an, so dass die Elf von Tobias Jäger Mühe im Spielaufbau hatte. Sie versuchte, mit langen Bällen die Angreifer einzusetzen. Es fehlten aber Ideen und Durchschlagskraft. Kahl kam nach einer Viertelstunde zur Führung. Pech für Marco Müller, der nach einem Laufduell seinem Gegenspieler auf die Haken trat und vom Schiedsrichter mit gelb-rot vom Platz geschickt wurde. Eine harte Entscheidung. Es war erst das zweite Foul von Müller. In Unterzahl wurde es dann schwer. Nach dem 2:0 zog sich Kahl zurück und lauerte auf Konter. Mit Erfolg, denn zwei Treffer gelangen aus solchen Situationen. Joachim Hupp schaffte kurz vor Schluss den Anschlusstreffer.

Tore: 1:0 Christian Porwol (15., Schuss aus 20 Meter), 2:0 Sorin Csipkar (60., Freistoß), 3:0 Tim Müller (66., Konter), 4:0 Tim Müller (80., Konter), 4:1 Joachim Hupp (86., Foulelfmeter, verschuldet an Christian Volkamer). Gelb-Rot: Marco Müller (Marktbreit) wegen wiederholten Foulspiels (42.) Schiedsrichter: Max Burlein (Gerolzhofen). Zuschauer: 150.

Würzburger FV II – TSV Sulzfeld 4:0 (4:0). Nach der Niederlage der Würzburger in Mönchberg hatte TSV-Trainer Andreas Süßmeier seine Mannschaft gewarnt. Er hatte damit gerechnet, dass der Tabellenführer diesmal anders auftreten würde. Er sollte Recht behalten. Als es nach 20 Minuten 4:0 stand, musste man ein Debakel befürchten.

Das Unheil nahm schon kurz nach dem Anpfiff seinen Lauf. Ein langer Ball von Kevin Markert erreichte Patrick Hofmann. Der nahm das Leder mit, spielte seinen Gegenspieler aus und überwand TSV-Torwart Fabian Weingärtner machtlos. Dann kam der Auftritt von Vella Zeka, dem in einer guten Viertelstunde ein Hattrick gelang. Jeder Angriff der Würzburger bis dahin führte zu einer Torchance. Der erste Schuss der Sulzfelder durch Markus Spahn kurz vor der Pause ging weit über das Tor. Spahn traf dann nach einer Stunde noch das Außennetz. Die Würzburger hatten nach dem 4:0 ihren Torhunger gestillt und sich für die Pleite in Mönchberg rehabilitiert. Die zweite Hälfte blieb ohne nennenswerte Höhepunkte.

Tore: 1:0 Patrick Hofmann (2.), 2:0 Vella Zeka (7., Kopfball nach Ecke), 3:0 Vella Zeka (17., Abstauber nach Lattentreffer von Johannes Weidl), 4:0 Vella Zeka (20., Alleingang nach Ballverlust im Mittelfeld). Schiedsrichter: Peter Dotzel (Heidenfeld). Zuschauer: 150.

 

RESTPROGRAMM
TSV Lohr – VfL Mönchberg 1:4 (0:3). Tore: 0:1 Fabio Roccuzzo (16.), 0:2 Michael Ball (35.), 0:3 Christof Ball (43.), 0:4 M. Ball (46.), 1:4 Simon Kronmüller (59.).

SC Schollbrunn – Post SV Sieboldshöhe 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Benedikt Losse (13.), 1:1, 2:1 Peter Anhölcher (53., 68.), 3:1 Michael Bauer (87.).

FV Karlstadt – SpVgg Hösbach-Bhf. 0:6 (0:1). Tore: 0:1 Patrick Schneider (36.), 0:2 André Büttner (61.), 0:3 Ali Özkan (62.), 0:4 Schneider (70.), 0:5 Matthias Helfrich (83.), 0:6 Özkan (90.).

TSV Uettingen – TuS Röllbach 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Kai Fleischmann (20.), 1:1 Alexander Grimm (43.), 1:2 Nico Heckmann (54.), 1:3 Maximilian Schreck (85.).

Würzburger Kickers II – Elsava Elsenfeld 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Roos (9.), 1:1 Sergej Zimin (55.), 2:1 Igor Mikic (58.), 2:2 Jan Rzehulek (65.).

TSV Keilberg – SG Margetshöchheim 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Lukas Salg (5., Foulelfmeter), 1:1 Alexander Gutknecht (60.), 1:2 David Erlbacher (82., Foulelfmeter).

Viktoria Aschaffenburg II – TSV Pflaumheim 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Pasquale Lauria (13.), 1:1 Julian Morr (22.), 2:1 Dominik Witzel (46.), 3:1 Lauria (48.), 4:1 Fabian Schraut (89.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.