Bezirksoberliga Männer

PSW Kitzingen – BW Geldersheim 5255:5114  
Bavaria Karlstadt II – DJK Kirchaich 5284:5448  
KC Oberaltertheim – Germ. Marktbreit 5345:5246  
SKV Versbach – TSV Hollstadt II 5370:4998  
SE Röthlein – TSV Lengfeld 5354:5133  

1. (3.) SE Röthlein 2 10689 4 : 0  
2. (2.) PSW Kitzingen 2 10607 4 : 0  
3. (5.) SKV Versbach 2 10495 4 : 0  
4. (4.) TSV Hollstadt II 2 10303 2 : 2  
5. (9.) KC Oberaltertheim 2 10447 2 : 2  
6. (6.) DJK Kirchaich 2 10721 2 : 2  
7. (1.) Germ. Marktbreit 2 10612 2 : 2  
8. (7.) Bavaria Karlstadt II 2 10486 0 : 4  
9. (8.) TSV Lengfeld 2 10302 0 : 4  
10. (10.) BW Geldersheim 2 10138 0 : 4  

KC Oberaltertheim – Germania Marktbreit 5345:5246. Wie immer in den letzten Jahren erwiesen sich die Oberaltertheimer Bahnen für Marktbreits Kegler als uneinnehmbar. Dabei erwischten die ersten vier Germanen einen rabenschwarzen Tag und blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Matthias Kraus und Roland Knieling offenbarte nach zunächst gutem Beginn auf den nicht ganz einfachen Bahnen einige Schwächen im Abräumen und musste den Gastgeber auf 68 Holz davonziehen lassen. In der Mitte schien Markus Lohmüller und Christian Rüth zunächst eine Aufholjagd zu gelingen, da der Rückstand bereits nach der ersten Bahn auf 20 Kegel reduziert wurde. Doch in der Folge erwischten beide Heimakteure einen „Sahnedurchgang“, weshalb wieder 120 Kegel Rückstand für Marktbreit auf der Anzeigetafel standen. Andreas Hummel und Eberhard Knöchel verkürzten den Rückstand zwar wieder auf zweistellig, eine Wende schaffte aber auch das Germanen-Schlusspaar nicht mehr. Text: crü–

Marktbreit: Matthias Kraus 856:842, Roland Knieling 860:942, Markus Lohmüller 853:872, Christian Rüth 829:885, Andreas Hummel 916:863, Eberhard Knöchel 932:941.

PSW 21 Kitzingen – BW Geldersheim 5255:5114. Obwohl es nicht rund lief, gelang den Kitzingern gegen das Schlusslicht ein ungefährdeter Sieg. Michael Schwarzer musste wegen Rückenproblemen durch Dieter Pfister ersetzt werden. Auch Uwe Gast blieb unter seinen Möglichkeiten. Zu diesem Zeitpunkt führte PSW aber bereits deutlich. Gerhard Schwarzer, Christian Bohn und Marcel Markert hatten ihre Mannschaft entscheidend in Führung gebracht, die das Schlusspaar trotz einiger Schwächen problemlos ins Ziel rettete. text: wro

Kitzingen: Siegfried Bohn 834:885, Gerhard Schwarzer 909:803, Christian Bohn 890:859, Marcel Markert 921:794, Michael Schwarzer 426/Dieter Pfister (409) 835:895, Uwe Gast 866:878.