FUSSBALL

Mainsondheim will neue Impulse

Drei Jahre sind genug, haben sich der abstiegsbedrohte Kreisklassist und sein Trainer gedacht und beenden zum Saisonende die Zusammenarbeit.
Artikel drucken Artikel einbetten

Oliver Bieber und Kreisklassist SC Mainsondheim gehen nach der Saison getrennte Wege. Nach drei Jahren Zusammenarbeit hätten sich beide Seiten dazu entschlossen, teilte Vorsitzender Patrik Mrugalla mit. Die Verantwortlichen seien mit Biebers Arbeit zufrieden, wollen aber mit einem neuen Trainer neue Impulse setzen. Für die restliche Runde gilt die volle Konzentration dem Klassenerhalt in der Kreisklasse Würzburg 1, in der die Mannschaft momentan auf dem Relegationsplatz liegt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.