Fussball-A-Klasse 3 Würzburg

Mainbernheim macht es spannend

Spät kommen die beiden Titelanwärter in Fahrt: Mainbernheim trifft erst nach einer Stunde, Bibergau muss sogar noch länger warten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fußball
Foto: Anand Anders
A-Klasse 3 Würzburg
 
SV Markt Einersheim – Dettelbach und Ortsteile II 1:0  
TSV Biebelried II – DJK Effeldorf 1:4  
SV Hüttenheim – SC Schernau 1:0  
SV Hoheim – SSV Kitzingen II 2:1  
TSV Hohenfeld – VfR Bibergau 1:2  
Buchbrunn/Mainstockheim II – TSV Repperndorf 1:1  
Schwarzenau/Stadtschwarzach II – Mainbernheim 0:3  
 
1. (1.) VfR Bibergau 6 6 0 0 18 : 3 18  
2. (2.) TSV Mainbernheim 6 5 1 0 18 : 1 16  
3. (3.) Schwarzenau/Stadtschwarz. II 6 4 0 2 22 : 13 12  
4. (5.) SV Hoheim 6 4 0 2 13 : 12 12  
5. (7.) SV Markt Einersheim 6 3 1 2 13 : 3 10  
6. (6.) Buchbrunn/Mainstockheim II 6 3 1 2 11 : 12 10  
7. (4.) Dettelbach und Ortsteile II 6 3 0 3 6 : 6 9  
8. (8.) TSV Repperndorf 6 2 2 2 12 : 12 8  
9. (12.) DJK Effeldorf 7 2 1 4 11 : 14 7  
10. (9.) SC Schernau 7 2 1 4 10 : 13 7  
11. (11.) SV Hüttenheim 6 2 1 3 4 : 15 7  
12. (10.) TSV Hohenfeld 6 2 0 4 9 : 18 6  
13. (13.) SSV Kitzingen II 6 0 2 4 8 : 14 2  
14. (14.) TSV Biebelried II 6 0 0 6 7 : 26 0  

Zu einer deutlichen Sache wurde das Spitzenspiel der Schwarzacher Reserve mit dem TSV Mainbernheim. Dem FV fehlten einige Leistungsträger, das verkraftete die bis dato starke Offensive nicht. Mainbernheim bestimmte das Spiel, vergab aber beste Chancen zum Teil kläglich. Als der Knoten für den TSV endlich geplatzt war, zeigte sich Schwarzach plötzlich aktiver, jedoch nicht zwingend. In der Schlussphase schraubte Mainbernheim das Ergebnis dann doch in angemessene Höhen.

Anschluss zur Tabellenspitze hält der SV Hoheim, der schon vergangene Saison lange Höhenluft genossen hat. Die Hoheimer dominierten ge-gen die Fehlstarter des SSV Kitzingen den ersten Durchgang und zogen mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeit. Nach dem Wechsel ergab sich ein anderes Bild. Der vorher harmlose SSV schnürte den Gegner hinten ein und kam durch Kartals verwandelten Elfmeter zum Ausgleich. Als sich beide Mannschaften bereits mit dem als gerecht empfundenen Remis arrangiert hatten, schlug Hofmann für Hoheim erneut zu.

SG Buchbrunn/Mainstockheim II – TSV Repperndorf 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Nicolas Schenkel (1.), 1:1 Anton Sizou (69., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Norbert Dappert (Buchbrunn 73., wiederholtes Foulspiel), Stefan Wagner (Repperndorf, 87., wiederholtes Foulspiel).

SV Markt Einersheim – Dettelbach und Ortsteile II 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Thomas Volkamer (19.).

FV Schwarzenau/Stadtschwarzach II – TSV Mainbernheim 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Maximilian Güntner (62.), 0:2 Thomas Wieczorek (75.), 0:3 Michael Kuffner (84.). Gelb-Rot: Dominik Hubert (Schwarzenau, 83., Foulspiel).

SV Hüttenheim – SC Schernau 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Nico Bianchini (30.).

TSV Hohenfeld – VfR Bibergau 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Marco Hiller (51.), 1:1 Manuel Herrlein (77.), 1:2 Manuel Herrlein (82.). Gelb-Rot: Dominik Krenzer (Hohenfeld, 71., Foulspiel), Michael Wirth (Hohenfeld, 87., Foulspiel).

SV Hoheim – SSV Kitzingen II 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Christoph Hofmann (40.), 1:1 Si-nan Kartal (75., Handelfmeter), 2:1 Christof Hofmann (87.). Gelb-Rot: Ayhan Kara (Kitzingen, 86., Meckern).

TSV Biebelried II – DJK Effeldorf 1:4 (1:2). Tore: 0:1 Andreas Apfelbacher (21.), 0:2 Björn Krämer (26.), 1:2 Felix Hofmann (42.), 1:3 Armin Schiffmaier (83.), 1:4 Pascal Kehl (90.+2).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.