Kitzingen

Lukas Fürtsch lässt Hoheim jubeln

Hoheims Kickers lassen nicht locker. Dem bisher verlustpunktfreien Neuling Aub fügten die Hartsch-Mannen die erste Niederlage bei. Die hatte sich gewaschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisklasse Würzburg 1

 

SG Burggrumb./Erbhs.-Sulzw. – TSV Gerbrunn 6:1  
TSV Lengfeld II – FC Würzburger Kickers III 2:1  
SV Oberpleichfeld/Dipbach – Lindleinsmühle 1:3  
SV Bergtheim – TSV Unterpleichfeld II 7:1  
TSV Rottenbauer – SV Oberdürrbach 1:1  
SV Kürnach – ASV Rimpar II 2:2  
TSV Grombühl – SC Mainsondheim 4:1  

 

 

1. (1.) TSV Lengfeld II 6 5 1 0 18 : 7 16  
2. (2.) SV Bergtheim 4 4 0 0 18 : 2 12  
3. (3.) SV Oberdürrbach 5 3 1 1 9 : 3 10  
4. (6.) TSV Grombühl 4 3 0 1 10 : 2 9  
5. (5.) Lindleinsmühle 3 3 0 0 13 : 6 9  
6. (4.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 5 3 0 2 12 : 11 9  
7. (7.) SV Kürnach 5 2 1 2 11 : 11 7  
8. (8.) ASV Rimpar II 4 1 2 1 12 : 12 5  
9. (13.) SG Burggrumb./Erbhs.-Sulzw. 3 1 0 2 8 : 6 3  
10. (9.) TSV Rottenbauer 5 0 3 2 7 : 12 3  
11. (10.) FC Würzburger Kickers III 5 0 2 3 8 : 16 2  
12. (12.) SC Mainsondheim 5 0 1 4 8 : 18 1  
13. (11.) TSV Unterpleichfeld II 4 0 1 3 4 : 16 1  
14. (14.) TSV Gerbrunn 4 0 0 4 3 : 19 0  

 

TSV Grombühl – SC Mainsondheim 4:1 (2:1). Die Gastgeber waren von Beginn an das aktivere Team, schalteten aber nach dem Führungstor einen Gang zurück. Das nutzte Mainsondheim und hätte die Partie beinahe gedreht. Erst Paul Kühners 2:1 brachte die Lila-Weißen wieder in die Spur.

1:0 David Klink (15.), 1:1 Sebastian Zuckle (28.), 2:1 Paul Kühner (42.), 3:1 Deusdedit Mbigi (62.), 4:1 Simon Adler (70.).

Kreisklasse Würzburg 2

 

SV Gelchsheim – Dettelbach und Ortsteile II 6:0  
TSV Mainbernheim – SV Geroldshausen 4:6  
FC Hopferstadt – TSV Sulzfeld 1:1  
TSG Sommerhausen – SpVgg Gülchsheim 1:1  
SV Hoheim – TSV Aub 4:0  
FG Marktbreit/Martinsheim II – SV Willanzheim 0:1  
TSV Biebelried – FC Iphofen 2:1  

 

 

1. (3.) SV Hoheim 5 4 1 0 18 : 4 13  
2. (1.) SpVgg Gülchsheim 5 4 1 0 15 : 4 13  
3. (4.) SV Willanzheim 5 4 0 1 17 : 5 12  
4. (7.) SV Geroldshausen 5 4 0 1 16 : 10 12  
5. (2.) TSV Aub 5 4 0 1 11 : 7 12  
6. (6.) TSV Sulzfeld 5 3 1 1 12 : 8 10  
7. (5.) FC Iphofen 5 3 0 2 12 : 6 9  
8. (9.) SV Gelchsheim 5 2 1 2 13 : 8 7  
9. (8.) FC Hopferstadt 5 2 1 2 10 : 9 7  
10. (11.) TSV Biebelried 5 1 1 3 3 : 11 4  
11. (10.) FG Marktbreit/Martinsheim II 5 0 1 4 2 : 10 1  
12. (12.) TSG Sommerhausen 5 0 1 4 5 : 14 1  
13. (13.) TSV Mainbernheim 5 0 0 5 6 : 23 0  
14. (14.) Dettelbach und Ortsteile II 5 0 0 5 1 : 22 0  

 

SV Gelchsheim – Dettelbach und Ortsteile 2009 II 6:0 (3:0). Nicht eine Torchance erarbeiteten sich die offensiv harmlosen Gäste in Gelchsheim. Die Hausherren hingegen legten einen starken Auftritt hin und hätten bereits zur Pause höher führen müssen. In der zweiten Hälfte verloren die Amrehn-Schützlinge zunächst den Faden, berappelten sich aber und legten drei weitere Treffer nach.

Tore: 1:0 Daniel Kreußer (16.), 2:0 Julian Skrobar (21.), 3:0 Daniel Kreußer (33.), 4:0 Mustafa (69.), 5:0 Daniel Kreußer (78.), 6:0 Holger Gessner (87.).

TSV Mainbernheim – SV Geroldshausen 4:6 (2:2). Eine Hälfte boten die Gastgeber den Geroldshäusern erfolgreich die Stirn, kassierten aber kurz vor der Pause einen Doppelschlag, der den TSV ins Mark traf. Davon erholten sich die Hausherren nicht mehr und die Blau-Weißen sorgten für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 Felix Achter (13.), 2:0 Tobias Boldt (32., Eigentor), 2:1 Thomas Bürger (44.), 2:2 Andreas Thorwarth (45.), 2:3 Florian Boldt (54.), 2:4 Sebastian Wolf (60.), 2:5 Florian Boldt (70.), 2:6 Andreas Thorwart (73.), 3:6 Nico Gaubitz (80.), 4:6 Michael Kuffner (88.).

FC Hopferstadt – TSV Sulzfeld 1:1 (0:1). Die beiden Absteiger lieferten sich ein sehr zerfahrenes Duell mit vielen Fehlpässen. Sulzfelds Treffer entstand, als Martin Jörg einen Schuss durch die Hosenträger rutschen ließ. Grafs Ausgleich nach einem Freistoß Thorben Reibolds.

Tore: 0:1 Martin Jörg (29., Eigentor), 1:1 Marius Graf (90.).

TSG Sommerhausen – SpVgg Gülchsheim 1:1 (1:1). Ausgerechnet bei den noch punktlosen Sommerhäusern bekam Gülchsheims weiße Weste erste Flecken. Die Gäste agierten leicht überlegen und gingen in Führung. Doch die ersatzgeschwächten Hausherren hielten dagegen und glichen kurz vor der Pause aus. Zwar blieben die Roten Teufel die aktivere Mannschaft, zum Sieg reichte es aber nicht.

Tore: 0:1 Kevin Völker (24., Foulelfmeter), 1:1 Sebastian Adelfinger (45.+2).

SV Hoheim – TSV Aub 4:0 (1:0). Krachend beendeten die Hoheimer die Erfolgsserie des TSV Aub. Beide hatten ähnlich viele Spielanteile, aber die Gastgeber nutzten ihre Möglichkeiten durch Lukas Fürtsch konsequenter. Der Neuling brachte offensiv kaum etwas zustande.

Tore: 1:0 Lukas Fürtsch (6.), 2:0 Lukas Fürtsch (52.), 3:0 Lukas Fürtsch (58.), 4:0 Lukas Fürtsch (85.); Gelb-Rot: Kastriot Krasniqi (85., wiederholtes Foulspiel, Aub).

FG Marktbreit-Martinsheim II – SV Willanzheim 0:1 (0:0). Schwer taten sich die Willanzheimer in Martinsheim. Die Gastgeber verschoben immer wieder geschickt. Selbst in Unterzahl boten sie ordentlich Paroli und vergaben zudem einen Foulelfmeter. Erst Hannes Wolbert erlöste die spielerisch überlegenen Gäste.

Tor: 0:1 Hannes Wolbert (67.); Rot: Fabian Seemann (27., FGM, grobes Foulspiel).

TSV Biebelried – FC Iphofen 2:1 (0:1). Biebelried feiert in einer ausgeglichenen Partie den ersten Saisonerfolg. Dabei erwischten die Iphöfer einen Traumstart, trafen früh und hatten hernach leichte Vorteile. Doch mit dem Ausgleich kippte die Partie. Biebelried agierte zielstrebiger und Doppeltorschütze Philipp Eckart belohnte nicht unverdient die Bemühungen der Hausherren.

Tore: 0:1 Maximilian Mergenthaler (5.), 1:1 Philipp Eckart (49.), 2:1 Philipp Eckart (87.).



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.