Regionalsport in Kürze

Kohle, Abstiegsgefahr, Pokalfinale, Qualifikation und Beinbruch

Artikel drucken Artikel einbetten
Lokalsport in Kürze

10 000 Euro für den Sieger einer BFV-Aktion

Bis zum 13. März können alle bayerischen Amateurvereine noch beim Online-Wettbewerb „HeimVorteil“ des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und der BayWa AG mitmachen. Der Gewinner erhält einen Warengutschein im Wert von 10 000 Euro. Alle Informationen zur Aktion „HeimVorteil“ und das Anmeldeformular unter www.baywa.de/heimvorteil

Es wird immer schwerer für Versbachs Tischtennisspieler

3. Bundesliga Süd Männer
 
SB Versbach – FC Saarbrücken TT II 3:6  
 
1. (1.) TV Hilpoltstein 14 12 2 0 82 : 24 26 : 2  
2. (2.) FC Saarbrücken TT II 13 11 1 1 75 : 41 23 : 3  
3. (3.) PSV Mühlhausen II 15 10 0 5 74 : 50 20 : 10  
4. (4.) FSV Mainz 05 13 7 2 4 65 : 51 16 : 10  
5. (5.) Bietigheim/Bissingen 14 6 2 6 58 : 58 14 : 14  
6. (6.) DJK Stuttgart 14 5 4 5 58 : 60 14 : 14  
7. (7.) NSU Neckarsulm 14 3 3 8 59 : 71 9 : 19  
8. (8.) FC Bayern München 14 2 4 8 48 : 73 8 : 20  
9. (9.) TTC Wohlbach 15 3 0 12 34 : 83 6 : 24  
10. (10.) SB Versbach 14 2 0 12 36 : 78 4 : 24  

Der Negativlauf des SB Versbach hält an. Nach der 3:6-Niederlage gegen den Tabellenzweiten FC Saarbrücken wird es immer schwieriger für den Aufsteiger, die Klasse zu halten. Seit dem 8. November 2014 warten die Würzburger, die erst zwei Siege verbuchen konnten, auf den nächsten Erfolg. Die Gäste, die erst eine Viertelstunde vor Spielbeginn in Versbach ankamen, weil sie auf der Autobahn im Stau gestanden hatten, zeigten sich – obwohl ohne ihre etatmäßige Nummer eins angetreten – letztlich nervenstärker und machten schlussendlich kurzen Prozess.

Versbach: Theissmann/Weinhold 1, Geist/Ball 1; Geist 1.

Mainfrankens Handballerinnen treffen im Finale auf Pleichach

Seit November, als sie ihr Bezirkspokal-Halbfinale gegen den TV Marktsteft mit 20:15 gewonnen haben, mussten die Handballerinnen der HSG Mainfranken auf ihren Endspielgegner warten. Nun steht er fest. Landesliga-Absteiger HSG Pleichach setzte sich mit 30:28 gegen die TG Heidingsfeld durch. Das Pokalfinale findet am 25. oder 26. April zusammen mit der Vierer-Endrunde der Männer (TSV Mellrichstadt, DJK Waldbüttelbrunn II, TG Würzburg, HSG Mainfranken) statt. Austragungsort wird bei einer der beteiligten Mannschaften sein.

Oberndorfer Faustballer erneut bei deutscher Meisterschaft

Mit einer ihrer besten Saisonleistungen bezwangen die Schützlinge von Joachim Sagstetter am letzten Spieltag Neuling TV Wünschmichelbach mit 5:1 (11:5, 11:5, 11:4, 134:15, 11:6) und qualifizierten sich damit für die Endrunde zur deutschen Hallenmeisterschaft, die am Wochenende in Oldenburg stattfinden wird. Dort trifft Oberndorf in der Vorrunde auf den TV Brettdorf und den Ahlhorner SV.

Kickers-Spieler Dennis Schmitt fällt mit Wadenbeinbruch aus

Hiobsbotschaft für Fußball-Regionalligist FC Würzburger Kickers: Mittelfeldspieler Dennis Schmitt hat sich beim Training am Sonntag in Randersacker das Wadenbein gebrochen und fällt aller Voraussicht nach mindestens acht Wochen aus. Der 21-Jährige hatte bisher 17 der 22 Regionalliga-Partien für den Tabellenführer bestritten. Der gebürtige Aschaffenburger, der vor der Saison vom FSV Mainz 05 II an den Dallenberg gekommen war, zog sich die Verletzung nach einem Zusammenprall mit Nico Gutjahr zu, der auf Schmitts Wadenbein stürzte. In der Würzburger Missionsärztlichen Klinik wurde der Bruch beim Mittelfeldspieler diagnostiziert, am Montag sollten weitere Ärzte konsultiert werden. Eine Operation, so Trainer Bernd Hollerbach, sei aktuell nicht angedacht, „aber das letzte Wort haben die Mediziner“. Die Kickers, die am Freitagabend, 6. März, mit dem Heimspiel gegen den SV Heimstetten (19 Uhr, flyeralarm Arena) in die restliche Rückrunde starten, bestreiten am Samstag, 28. Februar, ihren letzten Test der Vorbereitung: Sie treten ab 15 Uhr beim Bayernligisten SV Erlenbach an.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.