Badminton

Kein Lauf in Lauf

Bayernligist Ochsenfurt bleibt auch nach drei Spielen punktlos
Artikel drucken Artikel einbetten
Voller Einsatz: Johannes Ort gelang in Lauf einer von drei Ochsenfurter Zählern. Foto: Foto: TV Ochsenfurt
Bayernliga Nord
 
TV Marktheidenfeld II – TG Veitshöchheim 2:6  
TV Goldbach – ESV Nürnberg II 2:6  
TSV Lauf – BV Bamberg 4:4  
TV Ochsenfurt – TSV Ansbach 1:7  
ASV Niederndorf – ESV Nürnberg 4:4  
TSV Lauf – TV Ochsenfurt 5:3  
TV Goldbach – ASV Niederndorf 4:4  
BV Bamberg – TSV Ansbach 2:6  
TV Marktheidenfeld II – ESV Nürnberg II 2:6  
TG Veitshöchheim – ESV Nürnberg 1:7  
 
1. (1.) TSV Ansbach 3 3 0 0 19 : 5 6 : 0  
2. (1.) ESV Nürnberg 3 2 1 0 17 : 7 5 : 1  
3. (1.) ASV Niederndorf 3 1 2 0 14 : 10 4 : 2  
4. (7.) ESV Nürnberg II 3 2 0 1 14 : 10 4 : 2  
5. (5.) BV Bamberg 3 1 1 1 11 : 13 3 : 3  
6. (7.) TSV Lauf 3 1 1 1 11 : 13 3 : 3  
7. (1.) TV Marktheidenfeld II 3 1 0 2 10 : 14 2 : 4  
8. (7.) TG Veitshöchheim 3 1 0 2 9 : 15 2 : 4  
9. (7.) TV Goldbach 3 0 1 2 8 : 16 1 : 5  
10. (6.) TV Ochsenfurt 3 0 0 3 7 : 17 0 : 6  

TV Ochsenfurt – TSV Ansbach 1:7. Bei der ersten Mannschaft war nach einem Blick auf die Tabelle klar, jeder Spielpunkt würde ein kleiner Sieg für die Ochsenfurter sein. In den Doppeln war bei klaren Niederlagen in zwei Sätzen nichts zu holen. Bei den Frauen hatte Nadja Schenkel ihren ersten Einsatz im Doppel. Laufstark gelangen Schenkel und Hanna Faist einige schöne Ballwechsel, aber kein Spielpunkt. Nachdem auch die Einzel an den TSV Ansbach gingen, blieb nur das Mixed von Lars Nähle und Hanna Faist siegreich.

Ergebnisse: Sergei Woit/Philipp Kraft – Kuguschew/Schnuck 12:21, 18:21; Lars Nähle/Johannes Ort – Jürgen Buckel/Fruck 12:21, 16:21; Nadja Schenkel/Hanna Faist – Nina Buckel/Mahlein 12:21, 6:21; Woit – J. Buckel 18:21, 18:21; Kraft – Kuguschew 8:21, 17:21; Schenkel – N. Buckel 5:21, 3:21; Ort – Rupp 17:21, 16:21; Nähle/Faist – Schnuck/Mahlein 21:14, 12:21, 21:19.

TV Lauf – TV Ochsenfurt 5:3. Erfreulich begann das Sonntagsspiel beim Regionalliga-Absteiger. Sergei Woit und Philipp Kraft sorgten mit 21:16 und 22:20 im ersten Herrendoppel für den ersten Punkt. Dafür hatten Lars Nähle und Johannes Ort gegen die Laufer Routiniers nichts zu bestellen. Auch das Frauen-Doppel und das -Einzel gingen ebenso klar an die Gastgeber. Im Gegensatz zum Vortag kassierte auch das Mixed eine Niederlage. Philipp Kraft und Johannes Ort zeigten im Herreneinzel eine starke Leistung und gewannen dank starker Nerven jeweils in drei Sätzen. Somit schrammte der TV Ochsenfurt nur knapp an einem Unentschieden vorbei.

Ergebnisse: Tatar/Braun – Sergei Woit/Philipp Kraft 16:21, 20:22; Herttrich/Fricke – Lars Nähle/Johannes Ort 21:13, 21:9; Galla/Dietz – Heidi Sunkameit/Gina Endres 21:6, 21:4; Tatar – Woit 21:10, 21:14; Fricke – Philipp Kraft 15:21, 21:13, 15:21; Galla – Faist 21:14, 21:9; Braun – Ort 17:21, 21:11, 15:21; Herttrich/Dietz – Nähle/Faist 21:10, 21:17. Text: wro

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.