Juniorenfußball

Kaiser krönt Wiesentheids Leistung im Kellerduell

Im Kellerduell der U15-Bezirksoberliga schaffen die Wiesentheider den ersten Saisonsieg. Aber selbst gegen den Tabellenletzten aus Rimpar fällt es ihnen schwer, die drei Punkte zu sichern.
Artikel drucken Artikel einbetten
So sehen Sieger aus: die Wiesentheider Paul Kaiser (links) und Sven Friedrich. Foto: Foto: Andreas Stöckinger
U19 Bezirksoberliga

SV Erlenbach/Main – JFG Südspessart 4:2  
JFG Werntal Kicker – FC Haßfurt 1:4  
TSV Aubstadt – ASV Rimpar 3:0  
FC Gerolzhofen – VfR Goldbach 0:2  
SSV Kitzingen – JFG Kreis Karlstadt 5:1  
JFG Kr. Würzburg Süd-West – Kickers Würzburg 2:1  

1. (1.) Kickers Würzburg 19 13 4 2 71 : 22 43  
2. (2.) JFG Kreis Karlstadt 19 13 4 2 72 : 27 43  
3. (3.) VfR Goldbach 19 10 5 4 37 : 17 35  
4. (4.) JFG Kr. Würzburg Süd-West 19 10 4 5 35 : 26 34  
5. (6.) TSV Aubstadt 19 9 1 9 24 : 39 28  
6. (7.) SSV Kitzingen 19 8 3 8 54 : 55 27  
7. (9.) FC Haßfurt 19 7 4 8 30 : 39 25  
8. (5.) ASV Rimpar 19 8 1 10 28 : 41 25  
9. (8.) FC Gerolzhofen 19 7 2 10 29 : 39 23  
10. (10.) JFG Südspessart 19 6 4 9 36 : 52 22  
11. (11.) JFG Werntal Kicker 19 5 0 14 24 : 47 15  
12. (12.) SV Erlenbach/Main 19 2 0 17 23 : 59 6  

SSV Kitzingen – JFG Kreis Karlstadt 5:1 (2:0). Der Achtungserfolg in der Vorwoche gegen die Kickers (2:2) hat den Kitzingern den erhofften Schub verliehen. Mit Karlstadt deklassierten sie einen weiteren Meisterschaftskandidaten. Das frühe Führungstor durch Sandro Wolf gab die Richtung in dieser Partie vor. Als Kevin Schulze kurz darauf das 2:0 gelang, konkretisierte sich die Perspektive des SSV, und mit dem dritten Treffer unmittelbar nach der Halbzeit zeichnete sich der Überraschungserfolg ab. Nach einer Ecke und einem Kopfball Julian Hains verkürzten die Gäste noch einmal, aber nur eine Minute später war die Partie entschieden.

Tore: 1:0 Sandro Wolf (1., Schuss aus 20 Metern), 2:0 Kevin Schulze (13.), 3:0 Sandro Wolf (47., auf Pass von Kevin Schulze), 3:1 Julian Hain (75.), 4:1 Florian Soldner (76., Schuss in den Winkel), 5:1 Rainer Radlinger (88.).

U17 Bezirksoberliga

SSV Kitzingen – JFG Kreis. Würzburg Süd-West 5:0  
FSG Wiesentheid – JFG Kreis Karlstadt 0:1  
Bayern Kitzingen – FC Haßfurt 2:3  
JFG FC Elsavatal – Kickers Würzburg 2:1  
SV Erlenbach/Main – JFG Wern-Lauertal 4:0  
FC Schweinfurt 05 II – Viktoria Aschaffenburg II 3:3  

1. (1.) FC Schweinfurt 05 II 18 14 4 0 65 : 18 46  
2. (2.) SSV Kitzingen 18 12 5 1 57 : 16 41  
3. (3.) JFG FC Elsavatal 18 11 5 2 42 : 26 38  
4. (4.) JFG Kreis Karlstadt 18 12 1 5 50 : 36 37  
5. (5.) Viktoria Aschaffenburg II 18 9 6 3 55 : 30 33  
6. (6.) JFG Kr. Würzburg Süd-West 18 6 5 7 35 : 39 23  
7. (7.) SV Erlenbach/Main 18 5 5 8 32 : 34 20  
8. (8.) FSG Wiesentheid 18 4 4 10 35 : 51 16  
9. (9.) FC Haßfurt 18 3 7 8 21 : 38 16  
10. (10.) Kickers Würzburg 18 3 3 12 31 : 56 12  
11. (11.) JFG Wern-Lauertal 18 1 5 12 25 : 73 8  
12. (12.) Bayern Kitzingen 18 1 4 13 16 : 47 7  

FSG Wiesentheid – JFG Kreis Karlstadt 0:1 (0:0). Nach einer ausgeglichenen Begegnung standen die Wiesentheider als unglückliche Verlierer da. Nach einem schwungvollen Start der Gäste, bei denen Sebastian Voicila einen Kopfball gegen die Latte setzte, wurde die FSG immer stärker, vergab aber bei einer Chance von Alexander Mahr die Führung. Nach einem Solo rutschte Jonas Krämer der Ball frei vor dem Tor aber über den Spann (30.). Gleich nach der Halbzeit gelang Karlstadt durch den erst eingewechselten Mjalov das Tor des Tages. In der Folge musste die FSG mehr riskieren, doch die Mannschaft spielte zu ungestüm. und glücklos. Weder beim Abpraller Linus Holzmanns, noch beim Kopfball Jonas Krämers mochte der Ausgleich fallen.

Tore: 0:1 Markus Mjalov (42., Schuss aus dem Gewühl).

SSV Kitzingen – JFG Kreis Würzburg Süd-West 5:0 (1:0). Mit einem glanzvollen Sieg hat sich der Siedler-Nachwuchs die Aufstiegsperspektive gewahrt. In der von intensiven Zweikämpfen geprägten Begegnung stand Kitzingens Defensive wie ein Fels, die beiden Mittelfeldspieler Christopher Hornung und Jakob Rohr spulten ein hohes Laufpensum ab, und in Julian Burger und Sebastian Stumpf wirkten zwei gefährliche Stürmer auf die Abwehr der Gäste. Nach ihrer knappen Führung zur Pause legten die Siedler im zweiten Durchgang noch einmal zu. Das 2:0 ließ die JFG resignieren. Von nun an erlahmte die Gegenwehr und die Siedler spielten sich in einen Rausch.

Tore: 1:0 Julian Burger (12., Freistoß aus 16 Metern), 2:0 Sebastian Stumpf (50., nach Vorlage Johannes Harder), 3:0 Julian Burger (59., Kopfball nach Vorlage von Christopher Hornung), 4:0 Yanik Unger (64., nach Kopfball Pascal Paul), 5:0 Sebastian Stumpf (72., Linksschuss nach Pfostenkopfball von Julian Burger).

U15 Bezirksoberliga

TSV Großbardorf – JFG Kreis Karlstadt 4:0  
TV Jahn Winkels – Würzburger FV 1:5  
ASV Rimpar – FSG Wiesentheid 1:2  
FT Schweinfurt – FC Schweinfurt 05 II 2:0  
Viktoria Aschaffenburg II – JFG Kickers Bachgau 3:1  

1. (2.) FT Schweinfurt 18 13 3 2 41 : 13 42  
2. (1.) JFG Bayerischer Odenwald 16 13 2 1 43 : 7 41  
3. (3.) TSV Großbardorf 17 12 3 2 47 : 12 39  
4. (4.) Würzburger FV 18 11 1 6 75 : 21 34  
5. (5.) FC Schweinfurt 05 II 18 10 1 7 44 : 23 31  
6. (6.) JFG Kreis Karlstadt 18 10 1 7 34 : 19 31  
7. (7.) Viktoria Aschaffenburg II 18 9 2 7 32 : 32 29  
8. (8.) JFG Kickers Bachgau 18 6 3 9 20 : 36 21  
9. (9.) TV Jahn Winkels 18 5 1 12 13 : 47 16  
10. (10.) SV Erlenbach/Main 17 4 2 11 14 : 40 14  
11. (11.) FSG Wiesentheid 18 1 3 14 12 : 62 6  
12. (12.) ASV Rimpar 18 1 0 17 10 : 73 3  

ASV Rimpar – FSG Wiesentheid 1:2 (1:1). Überfällig und absolut verdient war Wiesentheids erster Sieg in dieser Saison. Die FSG stellte im Kellerduell die spielerisch bessere Elf und startete mit Lukas Huschers frühem Tor optimal. In der Folge lief das Wiesentheider Spiel, es ergaben sich weitere gute Gelegenheiten. Aber Rimpars überraschender Ausgleich brachte den Elan erst einmal zum Erliegen. Zerfahren und verkrampft lief die Partie, in der die Heimelf nur bei hohen Bällen in den Strafraum Gefahr entfachte. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahm Wiesentheid wieder das Ruder – und abermals gelang die Führung. Lukas Huscher, Sven Friedrich oder Pascal Strobel hatten weitere gute Möglichkeiten.

Tore: 0:1 Lukas Huscher (3., Flachschuss nach einem Doppelpass mit Daniel Junker), 1:1 Luca Blemel (18., direkter Freistoß aus 25 Metern), 1:2 Paul Kaiser (42., abgelenkter Schuss aus zwölf Metern nach Vorlage Sven Friedrich).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren