Sommerach

Julian Gebauer krönt sein herausragendes Jahr

Als deutscher Junioren-Meister auf die „Laufende Scheibe 10 Meter“ fährt der Sommeracher nach Hause. Die Schützenabteilung kann sich über einen weiteren Titel freuen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Deutscher Jugendmeister in der Disziplin "Laufende Scheibe 10 Meter" wurde der Sommeracher Sportschütze Julian Gebauer (Mitte). Mit im Bild sind der Zweitplatzierte Paul Reuther aus Kronach und der Bronze- Medaillen- Gewinner Alexander Denzel (Schwanheim).

Seine derzeit überragende Form stellte der 16-Jährige Julian Gebauer von der Schützenabteilung des SV/DJK Sommerach bei den deutschen Titelkämpfen in der Disziplin „Laufende Scheibe 10 Meter“ erneut unter Beweis. Nach zuletzt beeindruckenden Siegen bei der bayerischen Meisterschaft sowie beim Connewitzer Nachwuchspokal und Ländervergleichskampf in Elxleben ging der Nachwuchsschütze auf der Olympia- Schießanlage in München-Hochbrück als Mitfavorit an den Start.

Nach dem Langsamlauf führte Gebauer in der Jugendklasse mit fünf Ringen vor Simon Breest (SV Mellenbach-Glasbach 73, Thüringen). Aus dem Zweikampf wurde beim anschließenden Schnelllauf ein Vierkampf, den Gebauer mit einem Ring Vorsprung (519) vor Paul Reuther (SG Kronach) für sich entschied.

Eine weitere Medaille sicherte sich der Sommeracher Sportschütze in der Juniorenklasse. Nach einem tollen Endspurt mit 92 Ringen in der letzten Serie gewann Gebauer als bester Jugendlicher (15 und 16 Jahre) unter den Junioren (17 bis 20 Jahre) mit 346 Ringen hinter den für den TUS Schwanheim 1872 (Hessen) startenden Torsten Fass (366) die Silbermedaille.

Dasselbe Edelmetall, wiederum in der „Disziplin Laufende Scheibe 10 Meter“ sicherte sich die Sommeracher Schülermannschaft in der Besetzung Franziskus Braun, Toni Schwanfelder und Anne Braun. Nach dem ersten Durchgang noch auf Rang drei liegend, führte eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Gewinn der deutschen Vizemeisterschaft mit 847 Ringen. Den ersten Platz und damit deutscher Meister wurde die Schülermannschaft des SC Birkenfeld, für die Nico Adler, Leon Mahler und Luca Hörning an den Start gingen und 958 Ringe erreichten.

Bemerkenswert auch die Leistungen von Eva Maria Östreicher, die ihre Erfolge ebenfalls in ihrer Paradedisziplin „Laufende Scheibe 10 Meter“ erzielte. Zunächst holte sie im Starterfeld der international erfolgreichen Frauen hinter Claudia Hübner (SV Unterböhringen) und Daniela Vogelbacher (TuS Schwanheim) mit 347 Ringen den dritten Rang. Bei den Männern startend, landete sie nach ausgezeichneten 284 Ringen im Langsamlauf und ordentlichen 262 im Schnelllauf als beste Dame“ auf Platz neun. Zusammen mit Sebastian Zeh ging Östreicher auch als Mixed-Team für Bayern II an den Start und erreichte einen guten fünften Platz. Als Mixed-Team Bayern 1 startete Julian Gebauer mit seiner Partnerin Carolin Mößlang (Engelwarz). Sie belegten Rang sieben.

Sommerach war der einzige Verein in Deutschland, der in der Schüler-, Jugend-, Junioren- und Seniorenklasse (über 20 Jahre) in der Disziplin „Laufende Scheibe 10 Meter“ jeweils eine Medaille gewann.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.