A-Klasse 2 Würzburg
 
FC Eibelstadt II – SpVgg Gülchsheim II 0:5  
SV Geroldshausen – TSV Goßmannsdorf 3:5  
Ochsenfurter FV – SpVgg Giebelstadt II 2:0  
SV-DJK Riedenheim – SV Gelchsheim 2:3  
SV Tückelhausen/Hohestadt – Gaubüttelbrunn 1:0  
TSV Aub – SV Kleinochsenfurt abges.  
SV Fuchsstadt – TSV Gnodstadt abges.  
ASV Ippesheim – FC Winterhausen 3:2  
 
1. (1.) ASV Ippesheim 16 13 3 0 53 : 15 42  
2. (2.) FC Winterhausen 16 13 0 3 80 : 27 39  
3. (3.) SV Kleinochsenfurt 15 10 1 4 40 : 18 31  
4. (4.) SV Tückelhausen/Hohestadt 16 10 1 5 43 : 23 31  
5. (5.) Ochsenfurter FV 16 9 0 7 38 : 23 27  
6. (8.) TSV Goßmannsdorf 16 8 1 7 46 : 49 25  
7. (11.) SpVgg Gülchsheim II 16 7 2 7 29 : 26 23  
8. (6.) TSV Aub 15 7 2 6 26 : 29 23  
9. (7.) SV-DJK Gaubüttelbrunn 16 6 4 6 55 : 38 22  
10. (9.) TSV Gnodstadt 15 7 1 7 26 : 35 22  
11. (10.) SV Fuchsstadt 15 7 1 7 29 : 47 22  
12. (12.) SV Gelchsheim 16 6 1 9 36 : 43 19  
13. (13.) SV-DJK Riedenheim 16 3 3 10 27 : 53 12  
14. (14.) SpVgg Giebelstadt II 16 3 2 11 26 : 49 11  
15. (15.) FC Eibelstadt II 16 2 2 12 20 : 71 8  
16. (16.) SV Geroldshausen 16 2 2 12 23 : 51 8  

Von einem „Kampfspiel auf hohem Niveau“ sprach Winterhausens Trainer Bernd Wenkheimer über das Spitzenspiel gegen den ASV Ippesheim, das – wegen der Kirchweih – erst um 15 Uhr angepfiffen wurde. In der Schlussphase sorgten die Hausherren dabei für die Wende. Die Gastgeber warfen in den letzten Minuten alles in die Waagschale und erzielten nach zwei Standardsituationen die Treffer zum 3:2-Erfolg.

Nach nervösem Beginn beider Mannschaften präsentierten sich die Gäste spielerisch überlegen und zogen verdient durch Fabian Mainberger in Führung. Winterhausen verpasste es allerdings nachzulegen, als sie zwischen der zwanzigsten und dreißigsten Minuten gute Einschussmöglichkeiten kreierten. Zudem hätte es nach Ansicht von Bernd Wenkheimer in Folge eines schnelles Gegenstoßes durchaus Elfmeter für den FC geben können.

In Durchgang zwei verlagerte sich das Spielgeschehen zunehmend in die Hälfte der Gäste. Ippesheim drängte auf den Ausgleich und erarbeitete sich die eine oder andere aussichtsreiche Situation. Die größte Gefahr ging jedoch von ihren Standards aus, die letztlich auch das Spiel drehten. Zunächst traf Manuel Schaumann zum Ausgleich, ehe Michael Lilli in der Nachspielzeit den viel umjubelten Siegtreffer markierte. Mit dieser Willensleistung kamen die Ippesheimer zwar zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg an ihrer Kirchweih und verteidigen damit die Tabellenführung vor den Gästen aus Winterhausen.

Während der Ochsenfurter FV in einem ereignisarmen Spiel einen 2:0-Pflichtsieg über die Giebelstadter Reserve einfuhr, verpasste Riedenheim trotz halbstündiger Überzahl im Heimspiel gegen Gelchsheim einen Punktgewinn. Die Gastgeber waren zwar spielbestimmend gewesen, die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten allerdings effektiv.

FC Eibelstadt II – SpVgg Gülchsheim II 0:5 (0:2). Tore: 0:1 Leon Bareither (17., Eigentor), 0:2 Sandro De Candido (19.), 0:3 Thomas Schenk (51.), 0:4 Sandro De Candido (56.), 0:5 Mathieu Valentin (65.). Gelb-Rot: Nicolas Neis (Eibelstadt, 81.).

SV Geroldshausen – TSV Goßmannsdorf 3:5 (0:3). Tore: 0:1 Ismir Ramaj (28.), 0:2 Metin Yasar (38.), 0:3 Sascha Hillenbrand (45.), 1:3 Tim Schmitt (58.), 1:4 Ali Akdeniz (60.), 2:4 Tim Schmitt (64.), 2:5 Ismir Ramaj (69.), 3:5 Tim Schmitt (73.).

Ochsenfurter FV – SpVgg Giebelstadt II 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Maximilian Langer (78.), 2:0 Sebastian Wirsching (90.).

TSV Aub – SV Kleinochsenfurt. Das Spiel wurde auf Grund schlechter Platzverhältnisse abgesagt.

SV-DJK Riedenheim – SV Gelchsheim 2:3 (1:1). Tore: 0:1 Jonas Hoos (29.), 1:1 Björn Seubert (45.), Holger Gessner (54.), 1:3 Dominik Hoos (78.), 2:3 Björn Seubert (82.). Rot: Jonas Hoos (Gelchsheim, 62., Foulspiel).

SV Fuchsstadt – TSV Gnodstadt. Das Spiel wurde auf Grund schlechter Platzverhältnisse abgesagt.

SV Tückelhausen/Hohestadt – SV-DJK Gaubüttelbrunn 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Maximilian Merkert (52., Eigentor).

ASV Ippesheim – FC Winterhausen 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Fabian Mainberger (15.), 1:1 Marcus Pfeiffer (35.), 1:2 Julian Herrhammer (45.), 2:2 Manuel Schaumann (86.), 3:2 Michael Lilli (90.+1). Gelb-Rot: Sebastian Herrhammer (Winterhausen, 89., Foulspiel/Meckern).