Kreisklasse 2 Schweinfurt
 
TSV Bergrheinfeld II – VfL Volkach 3:3  
TSV Geiselwind – FC Gerolzhofen II 2:1  
DJK Traustadt – VfL Kleinlangheim 4:0  
TSV Grettstadt – SV Kirchschönbach 1:1  
DJK Stadelschwarzach – FC Reupelsdorf 1:3  
FC Fahr – TSV Grafenrheinfeld 4:3  
 
1. (1.) TSV Schwebheim 6 5 1 0 16 : 7 16  
2. (4.) FC Reupelsdorf 6 4 2 0 17 : 7 14  
3. (2.) DJK Hirschfeld 5 4 1 0 14 : 1 13  
4. (3.) SV Kirchschönbach 6 4 1 1 12 : 9 13  
5. (5.) TSV Bergrheinfeld II 7 3 2 2 15 : 13 11  
6. (6.) TSV Grettstadt 7 3 2 2 13 : 12 11  
7. (8.) DJK Traustadt 6 3 1 2 16 : 12 10  
8. (7.) VfL Kleinlangheim 7 2 3 2 13 : 14 9  
9. (9.) FC Fahr 5 3 0 2 11 : 12 9  
10. (12.) TSV Geiselwind 6 2 1 3 7 : 13 7  
11. (10.) FC Gerolzhofen II 7 1 3 3 10 : 14 6  
12. (11.) VfL Volkach 6 1 2 3 11 : 12 5  
13. (13.) TSV Grafenrheinfeld 7 1 0 6 14 : 17 3  
14. (14.) FC Lindach/Gernach 6 0 1 5 3 : 16 1  
15. (15.) DJK Stadelschwarzach 5 0 0 5 7 : 20 0  

TSV Geiselwind – FC Gerolzhofen II 2:1 (2:1). Gerolzhofen startete fulminant und hätte deutlich höher als 1:0 führen müssen. Alleine Oliver Hofrichter im Geiselwinder Gehäuse vermochte dies zu verhindern. Der TSV wurde dann zunehmend besser und übernahm nach dem Doppelschlag zur 2:1-Führung die Kontrolle. Zweimal initiierte Christian Hünerkopf die erfolgreichen Angriffe.

Tore: 0:1 Florian Scharf (19. Foulelfmeter), 1:1 Markus Popp (38.), 2:1 Maurizio Riccardi (39.).

DJK Traustadt – VfL Kleinlangheim 4:0 (2:0). Am Ende fiel die Niederlage für die Gäste ein wenig zu hoch aus, denn man hatte selbst gute Möglichkeiten, Treffer zu erzielen. Die Gastgeber zeigten sich dabei effektiver und siegten letztlich verdient.

Tore: 1:0 Sebastian Russ (22.), 2:0 Tobias Weinbeer (39.), 3:0 Patrick Gernert (57.), 4:0 Fabian Schmitt (70.).

TSV Bergrheinfeld – VfL Volkach 3:3 (1:2). Eine abwechslungsreiche Partie endete am Ende mit einem gerechten 3:3-Unentschieden. In letzter Konsequenz lag dies vor allem daran, dass Bergrheinfeld seine knappe Führung nicht clever verteidigte und wenige Minuten vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen musste.

Tore: 0:1 Florian Eschenbacher (10.), 1:1 Johannes Hillebrand (18.), 1:2 Florian Eschenbacher (30.), 2:2 Johannes Hillebrand (55.), 3:2 Michael Mayhofer (80.), 3:3 Florian Eschenbacher (87.).

TSV Grettstadt – SV Kirchschönbach 1:1 (1:0). Zunächst zeigten sich die Gastgeber spielfreudiger und verdienten sich damit die 1:0-Pausenführung, die durch einen sehenswerten Nachschuss aus dreißig Metern fiel. Kirchschönbach investierte nach der Pause mehr und sicherte sich seinerseits den gerechten Lohn: Mit dem Schlusspfiff fälschte Christian Loebl einen scharf getretenen Freistoß erfolgreich ab.

Tore: 1:0 Marcel Müller (35.), 1:1 Christian Loebl (90.+2).

DJK Stadelschwarzach – FC Reupelsdorf 1:3 (1:1). Für den neuen DJK-Trainer Oliver Böhm setzte es direkt eine Pleite. Nach der 1:0-Führung hatte Michael Ebert die Chance mit einem Strafstoß auf 2:0 zu erhöhen, platzierte den Ball am links neben das Tor. Der Gast glich daraufhin kurz vor der Pause aus und drehte im zweiten Durchgang die Partie zu seinen Gunsten.

Tore: 1:0 Michael Ebert (25.), 1:1 Martin Bader (41.), 1:2 Marvin Eigner (67.), 1:3 Morris Heger (90.). Gelb-Rot: Julian Flachenecker (Reupelsdorf, 84., wiederholtes Foulspiel).

FC Fahr – TSV Grafenrheinfeld 4:3 (3:2). In einer unterhaltsamen Partie spielten beide Teams mit offenem Visier. Als die Gäste im zweiten Durchgang auf den 3:3-Ausgleich drängten und Fahr wackelte, gelang den Gastgebern der gewinnbringende Steilangriff, den Simon Pfrang abschloss. Mehr als der Anschlusstreffer gelang dem TSV danach nicht mehr.

Tore: 0:1 Manuel Rehl (27.), 1:1 Aladin Hamzic (28.), 2:1 Stefan Weinknecht (34.), 2:2 Simon Häusner (38.), 3:2 Markus Hornung (45.), 4:2 Simon Pfrang (73.), 4:3 Daniel Riedmann (90.).