FUSSBALL: A-KLASSE 4 SCHWEINFURT

In Altenschönbach regt sich Unmut

Den Schwung des ersten Saisonsieges nimmt Altenschönbach mit ins Heimspiel gegen den Tabellendritten. Doch mit dem 2:2 ist man bei den Gastgebern gar nicht zufrieden.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse 4 Schweinfurt

 

SV-DJK Unterspiesheim II – SV Stammheim II 5:0  
VfL Volkach II – SC Ebrach/Großgressingen 3:3  
SG Klein-/Großlangheim – TSV Geiselwind 5:4  
Altenschönbach/Siegendorf – FV Dingolshausen 2:2  
SG Rimbach/Lülsfeld – SV Rügshofen abg.  
Abtswind III/Feuerbach – Gerolzhofen/Michelau II abg.  

 

 

1. (1.) SG Rimbach/Lülsfeld 13 11 0 2 49 : 18 33  
2. (2.) SG Klein-/Großlangheim 14 9 0 5 45 : 23 27  
3. (3.) FV Dingolshausen 13 8 1 4 31 : 20 25  
4. (4.) FC Fahr 11 7 2 2 27 : 13 23  
5. (5.) TSV Geiselwind 13 7 1 5 36 : 26 22  
6. (6.) SV Stammheim II 13 6 1 6 21 : 30 19  
7. (8.) VfL Volkach II 14 5 2 7 29 : 31 17  
8. (7.) SV Rügshofen 12 5 2 5 14 : 17 17  
9. (9.) TSV Abtswind III/Feuerbach 11 5 1 5 22 : 27 16  
10. (12.) SV-DJK Unterspiesheim II 12 3 2 7 22 : 28 11  
11. (11.) SC Ebrach/Großgressingen 12 2 4 6 18 : 31 10  
12. (10.) FC Gerolzhofen/Michelau II 13 2 4 7 18 : 36 10  
13. (13.) Altenschönbach/Siegendorf 13 1 2 10 17 : 49 5  

 

Den Schwung des ersten Saisonsieges konnte Altenschönbach ins Heimspiel gegen den Dritten aus Dingolshausen durchaus mitnehmen. Beim 2:2 mussten die Gäste zweimal einem Rückstand hinterherlaufen, der Ausgleich gelang erst in der Nachspielzeit. Mit deren Länge war SV-Sportleiter Felix Geuter ganz und gar nicht einverstanden, acht Minuten Zuschlag hatte Schiedsrichter Martin Schumann gegeben.

Zudem musste Altenschönbach nach zwei Platzverweisen in der Schlussphase in doppelter Unterzahl agieren – gerade die vermeintliche Schiedsrichterbeleidigung durch Kapitän Bachinger sorgte dabei für Unverständnis. Torreich ging es derweil in Kleinlangheim zu. Mit 5:4 setzte sich die gastgebende SG letztlich gegen Verfolger Geiselwind durch und liegt so im Rennen um den Relegationsrang weiter aussichtsreich.

SV-DJK Unterspiesheim II – SV Stammheim II 5:0 (1:0). Tore: 1:0 Dirk Lutz (19.), 2:0 Dirk Lutz (62.), Thomas Wiehl (3:0), Jano Lutz (80.), 5:0 Gian-Carlo Krieger (89.).

SG Klein-/Großlangheim – TSV Geiselwind 5:4 (4:2). Tore: 1:0 Ahmad Abdulmajid (7.), 1:1 Moritz Brünner (16.), 2:1 Markus Uhl (17.), 3:1 Markus Uhl (22.), 4:1 Ahmad Abdulmajid (24.), 4:2 Benjamin Rückel (34.), 5:2 Markus Schellhorn (55.), 5:3 Moritz Brünner (73, Foulelfmeter), 5:4 Max Franz (81.).

SV Altenschönbach/FC Siegendorf – FV Dingolshausen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Jonas Dornberger (40.), 1:1 Lorenz Melchior (53.), 2:1 Stefan Stöckinger (60.), 2:2 Kilian Jopp (90.+4). Gelb-Rot: Daniel Dereser (Altenschönbach, 88., wiederholtes Foulspiel). Rot: Fabian Bachinger (Altenschönbach, 75., Schiedsrichterbeleidigung).

VfL Volkach II – SC Ebrach/Großgressingen 3:3 (1:1). Tore: 1:0 Julius Ströhlein (8.), 1:1 Ivo Königer (23.), 2:1 Martin Weingärtner (46.), 2:2 Youssef Hadfaoui (78.), 3:2 Benjamin Borst (88.), 3:3 Youssef Hadfaoui (90.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.